Geschichten aus der Gruft

Diskutiere Geschichten aus der Gruft im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Alle folgenden Bilder zeigen Keller im Grundwasser. Nicht etwa an der Bodenplatte kitzelnd, sondern mindestens 1 m über OK Sohlplatte. Baustelle A

  1. MB

    MB Gast

    Alle folgenden Bilder zeigen Keller im Grundwasser. Nicht etwa an der Bodenplatte kitzelnd, sondern mindestens 1 m über OK Sohlplatte.
    Baustelle A
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    ...

    Baustelle A...
     
  4. MB

    MB Gast

    ....

    Baustelle B....
     
  5. MB

    MB Gast

    ....

    Das bild oben gehört zu dem Bild darüber. Soll nur zeigen, daß auch beim betonieren kein Fugenblech vorhanden war. Das zeigt sich später. VOR der Wand, aufgerollt.
    Baustelle C
     
  6. aw

    aw Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    gibts dazu eine Fugenblech ???

    Da sollte man(n) die doch gleich wieder die Bodenplatte abreissen lassen : täuschen mich meine Augen oder gibt es jetzt volltransparente Fugenbleche ?? Haben die wenigstens ne Sauberkeitssohle oder tritt die Grazie von Betonbauer gerade die untere Bewehrung bis nach China ?
     
  7. MB

    MB Gast

    ....

    ..... Röhrendecken......
    Baustelle A
     
  8. MB

    MB Gast

    ....

    Baustelle A....
     
  9. MB

    MB Gast

    Nicht vergessen

    Alles im Grundwasser....... Und das ist das Fugenband, was oben seltsamerweise nicht erkennbar war...
    Baustelle A
     
  10. MB

    MB Gast

    Sorry, war zweimal

    Baustelle C....
     
  11. MB

    MB Gast

    Das letzte

    für heute
     
  12. bauworsch

    bauworsch Gast

    O.K.

    mit der nahen Perspektive nehme ich das mit dem sauberen Verband wieder zurück.
     
  13. bauworsch

    bauworsch Gast

    Aber die Gebäudefuge

    hat was. :D :D :D
     
  14. MB

    MB Gast

    Du warst schuld!

    *Mitdemnacktenfingerdraufzeig* Du hast mich ja so gehetzt :)

    Und Dein Wunsch ist mir ja Befehl.....
     
  15. bauworsch

    bauworsch Gast

    Der alte LKW Reifen hat auch was

    ein fehlendes Fugenband kann ich nicht feststellen, iss doch da und deutlich auf dem Bild zu erkennen. Aber schluss für heute.
     
  16. bauworsch

    bauworsch Gast

    Viertes Bild übrigens

    mit dem Fugenband.
    Und so taufrisch sind die Bilder nu auch nicht mehr, die hatteste schon vor geraumer Zeit mal drin, nicht diese, aber von dem BV, das war mit der Durchführung durchs Außenmauerwerk. Gleich an der Schalung für die Kellerfenster entdeckt. :smoke
     
  17. MB

    MB Gast

    Nöö, Bauworsch

    Die Ähnlichkeit ist in der Tat verblüffend. Sind aber wirklich alles Bilder von heute, nur zwei von gestern.

    Allerdings, Häuptling Adlerauge: falsch liegste nicht. Derselbe Bauträger und derselbe SUB.

    Aber alles NICHT meine Baustellen
     
  18. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    den Sinn kann ich momentan nicht erkennen: abgesehen von anderem originellen, das Fugenband wurde jedenfalls ordentlich eingebracht (in den weichen Beton gesteckt).
    Oder ist das verboten?
     
  19. bauworsch

    bauworsch Gast

    Naja,

    unter einem ordentlich eingebrachten Fugenband verstehe ich was anderes.
    Man könnte vermuten, da im ersten Bild beim Betonieren der Bodenplatte noch kein Fugenband drin ist, dass Jungs hier mit einer Aufkantung gearbeitet haben und dann im Nachgang das Fugenband reingepopelt haben. Mir ist kein Hersteller bekannt, der das nachträgliche Eindrücken des Fugenbandes in den frischen Beton für gut heißt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    das würd ich aber unterstützen

    das Fugenband ist da, aber so wie das drin liegt (steht kann man bald nicht mehr dazu sagen) weiß keiner wo edas nachdem betonieren endet.
     
  22. MB

    MB Gast

    Kein Fugenband

    Ich war nach dem Betonieren und nach Feierabend noch mal da. Kein Fugenband weit und breit.

    Die Rolle lag erst später da. Tja, ärgerlich, wenn so pöse Pupen wie ich nochmal nach Feierabend kommen.

    Leider habe ich da keine Bilder mehr gemacht, ich hatte Besprechung mit einem Bauherren (aber nicht von der Baustelle).

    Übrigens, wenn man sich die Anschlußbewehrung genauer ansieht, erkennt man, daß Fugenband in weichen Beton reindrücken nichts bringt. Wäre ja max. 3 cm tief drin, dann kommt die obere Bewehrung.
     
Thema:

Geschichten aus der Gruft

Die Seite wird geladen...

Geschichten aus der Gruft - Ähnliche Themen

  1. Ein lustige Geschichte

    Ein lustige Geschichte: Es begab sich einmal, dass einem anständigen, gottesfürchtigen jungen Mann allerlei Ungereimtheiten an dem Zusammenspiel von Ofen, Abgasanlage und...
  2. Recherche für eine Geschichte

    Recherche für eine Geschichte: Guten Tag liebe Bauexperten, ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage, deren Beantwortung Ihnen allen hoffentlich sehr einfach fallen und...
  3. Die geschichte mit der Dämmung...alles murks?

    Die geschichte mit der Dämmung...alles murks?: interessante sendung auf wdr, so als häuslebauer kommt man dann schon in grübeln. werden ein kfw 70 haus haben und weil es so dich ist werden...
  4. Komische Geschichte

    Komische Geschichte: [MOD] Das einzig "komische" ist die Veröffentlichung von Dokumenten mit Namen und Anschriften von Personen, ohne das klar ist, dass alle genannten...
  5. BAFA- eine unendliche Geschichte

    BAFA- eine unendliche Geschichte: Hallo zusammen, wir haben im August 2009 unser Passivhaus bezogen und genau so lange läuft nun auch schon unser BAFA-Förderantrag zur Nutzung...