Gewährleistungspflicht - Setz- und Schwundrisse werden ausgegliedert - akzeptabel?

Diskutiere Gewährleistungspflicht - Setz- und Schwundrisse werden ausgegliedert - akzeptabel? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Im Entwurf unseres Bauvertrages steht beim Punkt Gewährleistungspflicht, dass "übliche Setz- und Schwundrisse keiner Gewährleistungspflicht...

  1. asmexx

    asmexx

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Altenberg
    Im Entwurf unseres Bauvertrages steht beim Punkt Gewährleistungspflicht, dass "übliche Setz- und Schwundrisse keiner Gewährleistungspflicht unterliegen. Etwaige dadurch entstehende Fugen müssen somit nicht nachgebessert werden."

    Dies ist doch ein Freibrief...wollen diesen Passus so nicht unterschreiben!

    Ist dieser Ausschluss üblich?

    Was gibt es für akzeptable Alternativen?
     
  2. #2 rudi1106, 11.05.2009
    rudi1106

    rudi1106

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Delmenhorst
    Hallo,

    Grundsätzlich kann man die Gewährleistung für einzelne Leistungen in AGB nicht wirksam einschränken oder ausschließen. Andererseits stellt nicht jeder Riss einen Mangel dar. Das ergibt sich bereits aus den anerkannten Regeln der Technik. Ich sehe daher keinen großen Sinn in einer solchen zusätzlichen Regelung.
     
  3. #3 Gast036816, 21.05.2009
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Schwind- und Setzungsrisse

    Moin Moin,

    es gibt kein Bauvorhaben ohne Schwinden und ohne Setzungen. Das kann durch gezielte Planung eingegrenzt werden. Der Statiker muss die Rissbreitenbegrenzung und die zu erwartenden Setzungen beziffern können, im Vertrag sollte dann aufgenommen werden, dass Schwindrisse bis z. B. 0,3 mm und Setzungsrisse bis z. B. 0,5 mm keinen Mangel darstellen. Die hier aufgeführten Zahlen sind nur als Beispiele zu sehen.

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
Thema: Gewährleistungspflicht - Setz- und Schwundrisse werden ausgegliedert - akzeptabel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Schwund- und setzungsrisse bei Vergussmnörtel

    ,
  2. Elastische Fugen bei Bauvertrag kürzere Gewährleistungspflicht?

    ,
  3. schwundrisse

Die Seite wird geladen...

Gewährleistungspflicht - Setz- und Schwundrisse werden ausgegliedert - akzeptabel? - Ähnliche Themen

  1. L-Steine als Borde setzen

    L-Steine als Borde setzen: Ich will in die Einfahrt als Begrenzung zur Straße L-Stein 40cm hoch 30cm brei setzen. Hierfür hatte ich bereits die gesamte Fläche ca. 60cm mit...
  2. Fundament nachträglich setzen

    Fundament nachträglich setzen: Hallo Liebe Bauexperten, Mein Mann und ich haben ein Haus gekauft, bei dem der angebaute Wintergarten aufgrund fehlendem Fundament langsam...
  3. Bodeneinstand nachträglich setzen zur Dämmung und Isolierung

    Bodeneinstand nachträglich setzen zur Dämmung und Isolierung: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen, nachdem wir in unserem...
  4. Decken/Boden höher setzen im Bad

    Decken/Boden höher setzen im Bad: Hallo! Als eher stiller Mitleser, benötige ich nun einen konkreten Rat. Das Bad ist im EG. Über diesem ist eine Kammer im Mansardendach. In...
  5. Heizungsbauer vs. Bohrfirma: Gewährleistungspflicht

    Heizungsbauer vs. Bohrfirma: Gewährleistungspflicht: Hallo, habe gerade ein Prospekt einer Bohrfirma für Erdwärembohrungen vor mir liegen. Da auch wir gerade im Begriff sind, uns für eine WP mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden