Gewölbedecke richtig verputzen

Diskutiere Gewölbedecke richtig verputzen im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich habe eine Anfrage zum Verputzen der gewölbekappen in unserem Bauernhaus. Es handelt sich dabei um Kreuzgewölbe in den alten...

  1. Thomas74

    Thomas74

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Sachsen
    Hallo!

    Ich habe eine Anfrage zum Verputzen der gewölbekappen in unserem Bauernhaus. Es handelt sich dabei um Kreuzgewölbe in den alten stallungen. Die Stallungen wurden entkernt, der Putz abgeschlagen und mit dem Hochdruckreiniger gewaschen. Dies war nun vor einem Jahr. Seitdem steht dieser Bereich zum Trocknen und belüften. Ich würde sagen das der Stallgeruch fast vollständig verschwunden ist.

    Nun abre zum Problem. ich konnte bislag keinen Maurer finden der mir diese Decken ordentlich putzen kann. Die Decken sollen ordentlich verputzt werden. Die Gewölbe sollen ein " Hingucker " werden. Teilweise sind die Fugen sehr ausgekrümelt, es sind auch Risse im Gewölbe. Diese sind aber alt, der Staiker hat es sich angesehen. Ohne Bedenken können wir nun fertig vorrichten.

    Wie würdet Ihr diese Decken verputzen? Was macht man gegen diese leere Fugen, was und wie kann man dort einbringen? Wie gestaltet sich der weitere Putzaufbau am besten? Zu beachten wäre das ewt. aus dem Ziegel was durchdrücken könnte. Es gibt einige Räme im Haus wo das passiert ist. Dies sollte unterbunden werden.

    Grüsse Thomas!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauing24

    Bauing24

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Franken
    Zuerst Risse sanieren

    Je nach Rissgrösse würde ich zuerst die Risse ausfugen bzw. auch mit am besten Dachziegelbrocken ausmauern (bei entsprechender Grösse).
    Zum Verputzen eignet sich meiner Ansicht nach ein 2-lagiger Kalkputz ohne Zementanteile am besten. Ja nach Untergrundbeschaffenheit und Haftung kann evtl. ein Faserzusatz im Unterputz Sinn machen.
    Am besten Sie holen sich mal einen Stuckateur mit entsprechender Altbauerfahrung dazu oder lassen sich anderweitig von einem qualifizierten Planer beraten. Oft kann auch der Denkmalpfleger Tipps dazu geben oder Sie erkundigen sich bei Denkmalbesitzern in der Nachbarschaft, wie die das gelöst haben.
     
  4. #3 Carden. Mark, 17. Juli 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ganz ehrlich.
    Wenn es ein Kreuzgewölbe ist, würde ich es garnicht putzen.
    Fehlstellen ausfugen, Löcher schließen - Dickschichtig (oder sogar mit einen Transparenten) Anstrich versehen. Haben wir schon ein paar mal gemacht - sieht toll aus.
    Alternativ, gleichmäßige Putzdicke mit Kalkmörtel, und einen Besenstrichabschluß.
    Glatt und gefilzt wollte ich so etwas nicht sehen..

    Aber mein Geschmack.
     
  5. Thomas74

    Thomas74

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Sachsen
    Hallo!

    So ganz ohne Putz geht das leider nicht, dazu ist die Ziegelkappe zu sehr geschädigt. Risse ausfugen geht nicht da die Risse unter 1cm Breite sind. Der Kalkputz sagt mir zu, gern auch in mehreren Schichten. So wurde das bestimmt auch früher gemacht.

    Kalkputz bedeutet aber ich muss jemanden finden der noch von Hand Decke putzen kann ... da sieht es düster aus. Unser Hofmaurer macht nun leider nichts mehr, mit seine 76 Jahrn geht es nicht mehr so recht, schade.

    Ich werde mal eine Stukateur befragen, wusste gar nicht das verputzen zu dieser Berufsgruppe gehört.



    Grüsse Thomas!
     
  6. #5 Carden. Mark, 17. Juli 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Sind Euch alle Facharbeiter weggelaufen?
    Ist nun nicht die gaaaaaanz hohe Kunst.
     
  7. Thomas74

    Thomas74

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Sachsen
    Fachleute gibt es genug, nur keiner hat so richtig Lust auf den Job. Ausserdem kommen die mit irgendwelchen Sanierputzen, die sauteuer sind und dennoch nicht gewährleisten das es nicht durchdrückt. Eine genau Vorstellung hat da keiner, es fehlt eben so ein richtiger " Altmeister" ! Auch sind alle schnell wieder weg wenn man nicht mit der Maschine putzen kann, von Hand ist wohl zu schwer.

    Ich werde mit Kalkputz putzen lassen, überlege ob man noch mit einem Sandzement dünn vorspritzt um die Risse und die Fugen zu füllen.
     
  8. Thomas74

    Thomas74

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Sachsen
    Was mir gerade noch einfällt, man könnte doch um die Gewölbeform wieder schön herrauszubekommen, mit Putzschienen arbeiten. Gibt es da welche die man so vorbiegen kann? Ich kenne die Schienen für Rundbögen, die habe ich in den Fenstern genommen. Nur leider kann man die nur in eine Richtung biegen.
     
  9. #8 Carden. Mark, 17. Juli 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ein guter mach das ohne Schienen.
    Mit Schienen wird das ein Vieleck.
    Warum sollten die weglaufen.
    Eines ist aber klar, für den normalen Preis ist das nicht zu haben.
    Das kostet.
     
  10. Thomas74

    Thomas74

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Sachsen
    Hallo!

    Was ist ein normaler Preis? Wir werden diese Gewölbekappen nach Aufwand abrechnen.

    Grüsse Thomas!
     
  11. #10 Carden. Mark, 18. Juli 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    DAs wäre ME nach normal = OK
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Thomas74

    Thomas74

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Sachsen
    Hallo!

    Nochmals eine Frage zum Verputzen. Es gibt einen Übergang Ziegeldecke auf einen Betonringanker in dem Gewölbebereich. Es wurde ein Teil des Gewölbes für eine Treppe entfernt. Dann eingeschalt und ein Ringanker nach statischer Vorgabe gegossen.

    Ich habe bedenken das der Übergang Beton Ziegel im Putz Risse macht. Weiterhin frage ich mich ob man auf Beton überhaupt Putz aufbringen kann.


    Grüsse Thomas!
     
  14. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wenn Risse aus ständiger Bewegung zu erwarten sind Kellenschnitt und Bewegungsfuge ausbilden.

    Wenn nicht= Materialwechsel = Putzarmierungsgewebe

    Wieso soll man auf Beton nicht Putzen können?? oder schlitzt ihr eure lampenleitungen in Betondecken (Sichtbeton) ein???
     
Thema: Gewölbedecke richtig verputzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gewölbe verputzen

    ,
  2. putz gewölbe

    ,
  3. gewölbekeller verputzen

    ,
  4. gwölbedecke putzen,
  5. gwölbedecke spachteln,
  6. putzschienen biegen
Die Seite wird geladen...

Gewölbedecke richtig verputzen - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  3. Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?

    Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?: Hallo, muss der Maurer nach VOB C die Fensterleibungen komplett verputzen, wenn er den Rohbau erstellt? Die Maurer haben die Poroton T9 Steine...
  4. Treppenwange verputzen - Entkopplungsband zu Holzstufe?!

    Treppenwange verputzen - Entkopplungsband zu Holzstufe?!: Hallo in das Forum! Ich habe eine Betontreppe, welche ich mit Eiche Tritt- und Setzstufen verkleidet habe. Jetzt möchte ich die Treppenwange...
  5. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...