Gipsputz streichen, alter Tapetenleim

Diskutiere Gipsputz streichen, alter Tapetenleim im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo :winken, ich habe 2 Fragen zum Streichen von Gipsputz: Wir haben das Haus entkernt und jetzt die rohen alten und teils (Schlitze) neu mit...

  1. #1 Friedariki, 28.09.2018
    Friedariki

    Friedariki

    Dabei seit:
    28.09.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :winken,

    ich habe 2 Fragen zum Streichen von Gipsputz: Wir haben das Haus entkernt und jetzt die rohen alten und teils (Schlitze) neu mit Gipsputz verputzten Wände, die wir direkt (ohne Tapete etc.) streichen wollen.

    1. Welche Farbe/ Vorbehandlung?
    - Laut Gipser und der Firma Knauff streichen wir am besten mit Tiefengrund vor und dann mit Dispersionsfarbe.
    - Laut mehreren Internetquellen soll man sowohl Dispersions- als auch Silikatfarben nicht auf Gipsputz streichen, da sie das Material verschließen und zu Schimmelbildung führen könnten.
    - Laut Naturbaustoffhändler können wir gut mit Dispersionsfarbe streichen, sollen aber auf keinen Fall mit Tiefengrund vorstreichen (weil der die Wand nur zusätzlich versiegelt), sondern einfach in zwei Schichten die Farbe direkt auf den Putz, die erste Schicht aber mit Wasser verdünnt (es handelt sich hier um eine diffusionsoffene Dispersionsfarbe mit Naturharzen für alle mineralischen und organischen Untergründe)

    --> mir gefällt die letzte Variante am besten (Naturbaustoffhändler). Klingt das für euch machbar, ohne zu grundieren?

    2. Auf den alten Wänden war vorher Tapete. Nun sind auf der Wand Leimrückstände (wenn man mit einem nassen Finger daran reibt, hat man Leim am Finger). Kann man diese Wände trotzdem einfach direkt streichen, oder muss man sie irgendwie vorbehandeln? Wäre Abwaschen mit Wasser sinnvoll?

    Ich würd mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann!!
    Liebe Grüße
     
  2. #2 Manufact, 28.09.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    326
    1. Alten Tapetenkleister und auch alte Leimfarbe unbedingt abwaschen (ist eine richtige Sauerei)
    2. Eine Probefläche mit Farbe streichen. Wenn sich nichts ablöst benötigt man keinen Tiefengrund.
    Wenn alte Makulatur vorhanden ist, wird diese sich durch Farbe aufwellen. Dann müsst Ihr leider einen Tiefengrund verwenden.
    3. An den Innenwänden könnt Ihr die Farbe verwenden, die Ihr wollt.
    4. An den Aussenwänden würde ich eine Silikatfarbe verwenden, wegen Schimmelgefahr (diese ist anorganisch und bietet keinen Nährgrund für den Schimmel)
     
    simon84 und SIL gefällt das.
  3. #3 Friedariki, 07.10.2018
    Friedariki

    Friedariki

    Dabei seit:
    28.09.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manufact,

    danke für deine Antwort! Direkt gelesen und vor lauter Baustelle vergessen zu antworten. Wir haben den Leim abgewaschen und Streichproben gemacht. Gelandet sind wir letztendlich bei der Kasein-Marmormehlfarbe von Kreidezeit, die hält sehr gut und ist insgesamt angenehm anzuschauen und zu fühlen. Die Öko-Dispersionsfarbe ist leider aufgerissen, hätte also wahrscheinlich doch eine Grundierung benötigt.

    Lieben Dank für deine Tipps und Liebe Grüße!
     
  4. #4 Manufact, 07.10.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    326
    Na super!

    Könnt Ihr mir eine PN mit der Marke und Namen der ÖKO-Dispersionsfarbe senden?
     
  5. #5 Fabian Weber, 08.10.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.153
    Zustimmungen:
    819
    Silikatfarbe kann nicht schimmeln
     
  6. #6 Manufact, 08.10.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    326
    Es gibt Silikatfarbe mit bis zu 5% Dispersionsanteil (die weitaus überwiegend angebotenen Produkte) als auch Rein-Silikatfarbe bei der die Pigmente direkt vor dem Verarbeiten in die Farbe eingerührt werden.

    Bei entsprechend starker und länger anhaltendem Feuchtigkeitseinwirkung kann auch auf Silikatfarben Schimmel auftreten.
     
    simon84 gefällt das.
Thema: Gipsputz streichen, alter Tapetenleim
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gipsputz streichen

Die Seite wird geladen...

Gipsputz streichen, alter Tapetenleim - Ähnliche Themen

  1. Gipsputz Q2 direkt streichen?

    Gipsputz Q2 direkt streichen?: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus habe ich eine Frage. Laut Bau- und Leistungsbeschreibung erhalten alle gemauerten Wände einen...
  2. Gipsputz zu früh streichen - was passiert?

    Gipsputz zu früh streichen - was passiert?: Wenn Gipsputz (der rote) sollte ja vollständig getrocknet sein, bevor er gestrichen bzw. dafür grundiert wird. Frage: Was passiert - wenn er...
  3. Keller streichen - Gipsputz

    Keller streichen - Gipsputz: Hallo zusammen, meine Frau und ich sind stolze Besitzer eines Neubaus, der nach EnEV 2009 gebaut wurde. Wir wohnen seit Oktober 2012 darin....
  4. Kann man auf Gipsputz direkt streichen

    Kann man auf Gipsputz direkt streichen: Hallo, ich wüsste gerne ,ob ich auf eine neu verputzte Wand direkt streichen kann. Wir sind gerade dabei unser Haus zu renovieren. Es handelt...
  5. Streichen trotz des frischen Estrichs

    Streichen trotz des frischen Estrichs: Hallo an alle Bauexperten, vor einer Woche ist in unserem Haus nun der Estrich verlegt worden. Unser Bauleiter ist der Meinung, dass wir nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden