GKB-Platten auf Estrich oder Beton?

Diskutiere GKB-Platten auf Estrich oder Beton? im Dach Forum im Bereich Neubau; Ich möchte bei meinem Dachausbau einen Raum (mit Tür) abtrennen. Was ist die beste Lösung dafür: GKB-Wand (ca. 2,5m lang) mit Metallprofilen auf...

  1. nw

    nw

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte bei meinem Dachausbau einen Raum (mit Tür) abtrennen. Was ist die beste Lösung dafür: GKB-Wand (ca. 2,5m lang) mit Metallprofilen auf den Estrich oder lieber einen Schlitz in den Estrich flexen und die Wand auf den Betonboden stellen? Oben geht die Wand bis unter die Dachschräge. Oder gibt es dafür noch besseres als GKB-Platten?
    Vielen Dank für ein paar Tipps.
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Was ist GKB? Gibs Karton Beplankt?
    Kommt auf den Schallschutz an. Wand auf Estrich: Schallschutz mies.
    Geflext, Randstreifen, dann Wand: besserer Schallschutz.
     
  4. MB

    MB Gast

    Aus Erfahrung richtig

    Gipskarton AUF dem Estrich bringt zwar Schallschutz gegen Sprechen und Laute aus dem Fernseher / Radio.

    Weiß ich aus eigener Erfahrung. Hier ist es nämlich genauso gemacht. Ich höre kein Wort vom Nachbarn, aber Schnitzel klopfen haut voll durch.

    Macht aber nix: ich bin mein eigener Nachbar :)

    Oder einfacher: wenn ich im Büro sitze, muß ich meine Frau anrufen, obwohl die 30 cm von mir entfernt ist. Klopft die aber Schnitzel, kriegen wir im Büro Hunger :)
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Blöd nur, wenns Schnitzel für den Hund ist. Pawlowischer Reflex.
    *duckundwegkriech* (zum rennen zu faul)
     
  6. MB

    MB Gast

  7. #6 BTopferin, 09.08.2003
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24.06.2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    ob ein Gutachten klappt trotz zwei drohende Katzen? ;)

    Gruß
    BTopferin
     
  8. nw

    nw

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps. Mir geht es hauptsächlich um die Stabilität (die Kinder donnern ab und zu die Türen zu), weniger um den Lärmschutz. GKB = Gips-Karton-Bauplatten.
    Gruß
    Norbert
     
  9. Reisi

    Reisi

    Dabei seit:
    11.10.2002
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Eimsheim
    Benutzertitelzusatz:
    BauHerr
    Die Schnitzel, die meine Schwiegermutter macht, wären fast besser geeignet als Wand. Absolut Schalldicht.

    (OK, war nicht ganz ernst gemeint, schlagt mich).

    Reisi :winken
     
  10. MB

    MB Gast

    Stabilität

    Naja, doppelt beplankt hält schon einiges aus. Die einfachen Platten kann man mit Gewalt durchtreten, aber ob das Kinder auch können?

    Einfach mal den Hersteller drauf ansprechen (nicht im Baumarkt, beim Hersteller, also Rigips oder Fermacell).
     
  11. #10 bauworsch, 26.08.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Macht´s nicht so kompliziert

    Wenn der Schallschutz schnuppe ist und keine tonnenschweren Regale drangehängt werden, reicht eine einfachbeplankte Wand allemal aus. UW-Profile an die Decke/Schräge, wenn die bereits beplankt ist am besten mit Hohlraumdübeln befestigen ( wenn die Unterkonstruktion/Lattung der Schräge noch erkennbar ist dann dort mit SBS oder bei Holz mit Spaksen ), auf dem Estrich UW-Profil mit Nageldübeln, Dichtband auf das Profil aufkleben nicht vergessen! Seitlich die CW-Profile ( mit Dichtband ) befestigen, die Türöffnung mit verstärken Stahlprofilen ( UA-Profile ) und Anschlußwinkeln herstellen, restliche Fläche alle 62,5 cm ( Achsmaß mittig Profil ) CW Profile einstellen, Dämmung rinn, Gips drauf, Verspachteln und fertig ist der Lack. Profilstärke nach Geschmack. Bei ner reinen Zimmerabtrennung reichen 50 mm.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 bauworsch, 26.08.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Achso, vergessen!

    Wichtig für die Stabilität der Wänd ist, dass die Stöße der Platten an den Profilen versetzt sind. Also auf der einen Seite mit ner ganzen Platte anfangen, auf der anderen Seite mit ner halben.
     
  14. Lebski

    Lebski Gast

    OSB-Platten sind auch möglich, weiß lasiert sieht das gut aus: Kein Spachteln notwendig. Ist aber Geschmackssache.
     
Thema:

GKB-Platten auf Estrich oder Beton?

Die Seite wird geladen...

GKB-Platten auf Estrich oder Beton? - Ähnliche Themen

  1. viskoser Beton? - Polcevera-Viadukt in Genua

    viskoser Beton? - Polcevera-Viadukt in Genua: Nach dem traurigen Brückeneinsturz in Genua mehren sich die Stimmen, dass die Brücke in der Fachwelt schon vorher als schwierig bekannt war. Eine...
  2. Wände und Trockenbau Spachteln vor dem Estrich

    Wände und Trockenbau Spachteln vor dem Estrich: Hallo Forumsgemeinde, aus gegebenen Anlass wende ich mich an euch , weil ich dringend einen Expertenrat brauche. Wir haben es ein wenig eilig mit...
  3. welchen Estrich in einem Altbau ohne Keller?

    welchen Estrich in einem Altbau ohne Keller?: Guten Abend, wir haben vor kurzem ein altes kleines Häuschen gekauft. Das Haus ist ca. 1950 gebaut und ist nicht unterkellert! Der Untergeschoß...
  4. Trockenbau vor Estrich auf Rohbeton. Gleich beplanken oder erst nach Estrich?

    Trockenbau vor Estrich auf Rohbeton. Gleich beplanken oder erst nach Estrich?: Hi, wir sind momentan mit verschiedenen Trockenbauern für den Ausbau eines Dachgeschosses im Gespräch. Leider erzählt jeder etwas anderes,...
  5. Wer ist verantwortlich für Grundieren und Spachteln des Estrichs?

    Wer ist verantwortlich für Grundieren und Spachteln des Estrichs?: Hallo Zusammen, ich baue ein schlüsselfertiges Haus, als Eigenleistung habe ich im Vertrag festgehalten, dass die „Bodenbeläge“ bauseits erstellt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden