Granit-Großsteinpflaster als Randeinfassung für Gartenweg notwendig

Diskutiere Granit-Großsteinpflaster als Randeinfassung für Gartenweg notwendig im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Zusammen, wir möchten den Gartenweg zur Terrasse mit Granitpflaster erstellen. Breite ist ca. 1 Meter geplant. Weg ist nur für...

  1. Mars101

    Mars101

    Dabei seit:
    2. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Hallo Zusammen,

    wir möchten den Gartenweg zur Terrasse mit Granitpflaster erstellen.
    Breite ist ca. 1 Meter geplant. Weg ist nur für Personen, keine Belastung durch Fahrzeuge. Teilweise grenzt der Weg an die Kiesschüttung (Spritzschutz) des Hauses an und dient somit auch als Randeinfassung für den Kies.

    Sollte bei so einer Wegbreite für die Randsteine zwangsläufig Großpflaster 15/17 verwendet werden oder reicht auch durchgängig das Kleinpflaster 8/10 für den Weg aus?
    Die äußere Reihe wird natürlich in Trasszement verlegt. Mir ist schon bewusst, dass der Betonkeil bei der Steingröße 8/10 nicht sehr weit hochgezogen werden kann, darum auch meine Frage.

    Ist eben auch eine optische Sache. Bei der geringen Gehwegbreite würde die Einfassung mit dem Großsteinpflaster schon über ein Drittel der Gehwegbreite betragen. Oder wäre der 16/16/8 Stein (hochgestellt) eine optische Alternative und gibt mehr Stabilität?

    Im Hof-/Einfahrtsbereich, wo der bestehenden Asphalt bis zu zwei Meter an das Haus hereinreicht wird natürlich für die Randeinfassung zum Kies bzw. Übergang vom Asphalt zum Granit Großsteinplaster verwendet.

    Bein Spritzschutz/Kiesbett mit angrenzendem Rasen ist es wohl eher eine optische Sache, ob Klein- oder Großpflaster als Randeinfassung verwendet wird?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 2. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Warum trass?

    Richtig gemacht reichen auch die kleinen steine...
     
  4. Mars101

    Mars101

    Dabei seit:
    2. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Eigentlich reicht es wohl aus, wenn bei den Randsteinen nur die Fugen mit Trasszement für Natursteine verfugt werden und für den Betonkeil genügt normaler Zement?

    Im Hofbereich - wo auch Autos fahren können - sollten an den Rändern sowie vor und hinter Aco-Rinnen schon lieber Großsteine verwendet werden oder ?
     
  5. #4 wasweissich, 2. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    lies dir mal die einbauanweisungen der rinnenhersteller genau durch . da sind einige fallstricke eingebaut .

    und wenn du meinst , die kalkausspülungen unter dem beton (wenn da überhaupt welche entstehen) stören die regenwürmer , dann ist trasszement wichtig .....:shades
     
  6. geogott

    geogott

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Nordhausen
    Ich würde die 15/17 bevorzugen. Sieht auf jeden Fall gut aus.
    Bei Interesse kann ich dir Bilder zuschicken.
    Und die Fugen der Randsteine mit Trasszementmörtel zu verfüllen, würde ich auch empfehlen!
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Mars101

    Mars101

    Dabei seit:
    2. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Bilder interessieren mich. Schmale - ca. ein Meter breite - Wege mit Großpflaster-Randeinfassung sieht man selten. Email-Adresse folgt.

    Haben am Wochenende die Terrasseneinfassung mit Großpflaster erstellt. Da habe ich auch mal probehalber Kleinpflastersteine hingehalten. Besonders viel Platz für einen abgeschrägten Betonkeil ist nicht, wenn noch Rasen über den Keil wachsen soll. Der Weg sollte ggf. ja auch noch 1 bis 2 cm über den Rasen sein...
     
  9. Mars101

    Mars101

    Dabei seit:
    2. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Halbierte Granit-Großsteine

    Ich hole zum Frühjahrsbeginn wieder meinen alten Beitrag hervor.
    Und zwar möchte ich gerne wissen, ob jemand Erfahrung mit dem Pflastern von halbierten Granit-Großsteinen d. h. 15/17 x 8 cm Höhe hat?
    Für die Randeinfassung soll aber die normale Steinhöhe verwendet werden und die halbierten Großsteine eben für die Fläche. "Statisch" dürften halbierte Großsteine auch nicht viel schlechter wie Kleinsteine 8/10 sein oder?
    Die Fläche wird i. d. R. nicht mit dem Pkw befahren.
     
Thema: Granit-Großsteinpflaster als Randeinfassung für Gartenweg notwendig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Terrasse mit Trasszement Einfassung

    ,
  2. weg mit granitsteinen richtig einfassen ?

Die Seite wird geladen...

Granit-Großsteinpflaster als Randeinfassung für Gartenweg notwendig - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  2. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...
  3. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  4. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...
  5. Bitumenabichtung immer notwendig?

    Bitumenabichtung immer notwendig?: Hallo zusammen, mein Bauunternehmen hat vom Fußbodenaufbau 1cm entfernt und sagte, dass diese Bitumenbahnen oder Schweißbahnen in meinem Fall...