Granit ist verfärbt

Diskutiere Granit ist verfärbt im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich hoffe, jemand von euch kann mir einen Tipp geben. Wir haben vor ca. 4-5 Wochen unsere Granittreppe und die entsprechenden...

  1. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    ich hoffe, jemand von euch kann mir einen Tipp geben. Wir haben vor ca. 4-5 Wochen unsere Granittreppe und die entsprechenden Fliesen dazu bekommen. Damals gab es ja das Problem, dass eine Stufe hohl klang, das wurde behoben. Die Stufe wurde wieder entfernt und neu gesetzt. Jetzt klingt sie nicht mehr hohl, dafür ist eine Stelle mitten auf der Stufe dunkler als der Rest. Am Anfang dachte ich, das würde noch trocknen aber mittlerweile glaube ich da nicht mehr dran. Das größere Problem ist aber, dass die Fliesen alle aussehen, als seien sie nicht trocken. Wir haben hellgrauen, ganz fein gepunkteten Granit, verlegt wurde mit weißem Spezialzeugs. Wie das genau heißt weiß ich nicht. Die Fliesen sind alle dunkel-fleckig, das sieht aus, als sei das ein anderer Stein als die Treppe. Im Keller sieht es besonders doof aus, die sind richtig dunkel. Vor allem die Ränder der Fliesen sind viel dunkler als das innere. Wenn ich aufwische, sieht es genau andersrum aus. Innen werden sie total dunkel und außen bleiben sie heller.

    Hat jemand eine Idee was das sein kann und was man tun kann damit das ordentlich aussieht?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ordnung in Naturbaustoffe zu bringen ist immer problematisch. In der Natur wächst nicht absolut homogen, kein Baum und auch kein Stein.
    Vielleicht einfach mal ein paar Bilder einstellen, anhand der Beschreibung kann man hier nichts beurteilen.
     
  4. #3 Headhunter2, 5. Juni 2012
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Hm, die Glaskugel sagt dass das weiße Zeug vermutlich Marmorkleber ist, und der wird i.d.R. verwendet um Verfärbungen zu verhindern.

    Ich vermute weiterhin dass die Felcken von noch im Beton vorhandener Restfeuchte stammen, immerhin hattet ihr die Treppe am 17.02. noch gar nicht, und wenn dein Mann (kein Vorwurf, nur ein Verdacht) die nun wirklich selbst betoniert hat und zuviel Wasser in die Pampe gekippt, damit es auch schön überall hin läuft :shades, dann könnte es schon sein dass das noch nicht durchgetrocknet ist

    Das sind aber wie gesagt alles Vermutungen, Bilder wären wohl wie schon gesagt hilfreich :)
     
  5. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Ups, unser Granit ist natürlich nicht ferfärbt sondern verfärbt :sleeping

    Also, die Treppe ist irgendwann letzten Sommer betoniert worden, die Restfeuchte müsste schon lange raus sein. Ich weiß nicht genau wann, hab aber ein Foto von Juli auf dem Handy, da war die Treppe schon da. Nur der Belag ist jetzt erst drauf gekommen. Die Treppe ist auch gar nicht verfärbt, sondern der Boden im Treppenhaus. Das weiße war ein Spezialkleber damit eben solche Verfärbungen nicht auftreten. Der Estrich ist irgendwann Ende Oktober / Anfang November rein gekommen. Müsste ja eigentlich auch schon getrocknet sein, oder?

    Hier mal ein altes Foto vom 29.04.. Ich werde heute Abend noch mal ein aktuelles machen.

    2012-04-29 12 18 15.jpg
     
  6. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    2012-06-05 17.02.12.jpg

    Das sind die Fliesen im Keller

    Hier das EG

    2012-06-05 16.58.58.jpg


    Habt ihr eine Idee wie man das retten kann?
     
  7. #6 Baustopp, 5. Juni 2012
    Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Ich bin ja auch kein Fachmann, aber ich würde mal nachfragen, mit was da verfugt wurde.

    Baustopp
     
  8. #7 wasweissich, 5. Juni 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mit dem wasser , das da eigeschlossen ist , kann man wahrscheinlich ein auto waschen.

    und von immer wieder drüberwischen wirds auch nicht trockener .
     
  9. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Meinst du, das ist nur Wasser und trocknet irgendwann? Sieht so nämlich echt bescheiden aus... Hab bisher nur direkt nach dem Verlegen gewischt und jetzt am Wochenende. Sonst nicht

    Kann vielleicht bitte einer der Mod's das “ferfärbt“ ändern? Das tut ja in den Augen weh, sorry
     
  10. #9 Headhunter2, 6. Juni 2012
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Hm, gleich 2 Fehler in einem Post, falsches Datum für Treppen betonieren recherchiert und dann noch Treppe und Fläche verwechselt :wow

    Tippe auch auf Feuchtigkeit von unten, da es im Keller und EG gleich aussieht ist es im Keller wohl vermutlich auch keine Feuchtigkeit von unten, sondern auch aus dem Estrich.

    Hat der Fliesenleger eine CM-Messung gemacht, bevor er angefangen hat, und hast du die Ergebnisse? Haben die Flure Fussbodenheizung, wurde da belegreif geheizt?
     
  11. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Der Estrich ist ja auch schon vor über 5 Monaten rein gekommen, im EG haben wir Bodenheizung die über den Winter lief. Wir haben keine Messung machen lassen da wir davon ausgegangen sind, dass nach dieser Zeit alles trocken sein müsste. Die Bäder im EG sind schon mit Feinsteinzeug gefliest und da ist auch alles in Ordnung. Im Keller sind die Verfärbungen deutlicher als im EG. Am Ende des Bildes sieht man ein bißchen der Treppe, so hell müssten die Fliesen eigentlich auch sein. Man sieht halt, dass es deutliche Farbunterschiede sind. Der Fleck aus der Stufe die neu gesetzt wurde, ist mittlerweile weg. Der sah genau so aus. Darum hatten wir zuerst auch auf Feuchtigkeit getippt, nun, nach über 5 Wochen müsste die doch langsam raus sein, oder?
     
  12. #11 Gast036816, 6. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die feuchtigkeit unter dem belag, die nicht zum abbindeprozess des mörtels benötigt wurde, kann nur über die fugen raus. der stein ist wahrscheinlich zu dicht. da ist sicher noch eine menge restfeuchte drin, wie wwi schrieb, da kannst du ein auto mit waschen. wenn im keller die fugen und ränder dunkler sind als oben, dann ist dass das zeichen, dass im keller noch langsamer trocknet, ist auch immer so. durch den hellen stein zeichnet sich die feuchtigkeit nun mal intensiv ab.

    hast du einmal die luftfeuchtigkeit im haus gemessen? wenn du noch einen hohen luftfeuchteanteil hast, dann wird das trocknen auch noch dauern. vermeidet momentan alles an nicht notwendiger feuchtigkeit, regelmäßiges lüften ist täglich angesagt.
     
  13. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Sorry Rolf, dass ich Deinem Satz rumfurwerkte
     
  14. #13 Gast036816, 6. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    recht hast du auch noch!
     
  15. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Heizung laufen lassen mit ganz geringer Vorlauftemeratur, gern auch nur in diesem Raum - trotzdem Lüften. Das beschleunigt die Trocknung durch ein höheres Dampfdruckgefälle.

    Weil dort keine FBH verbaut ist, die schon einen Großteil des Wassers herausgetrieben hat.

    Mach mal 5 Monate draus. Wenn die Betonschicht entsprechend dick ist, gern auch Jahre oder Jahrzehnte.

    In Berlin hat man in den letzten Jahren irgendwann einen Hochbunker mit mehreren Metern Wandstärke zu einem Wohnhaus umgebaut. Dort hatte sich der Beton im inneren noch nicht mal dazu bequemt fertig abzubinden. Die Kiste ist übrigens aus den Dreisigern.
     
  16. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Danke für eure Hinweise. Dann bin ich ja beruhigt, dass ihr meint, dass das nur die Feuchtigkeit ist. Dachte schon, das müsste jetzt immer so bleiben. Wir lüften täglich, leider aber nur 1-2 mal da wir ja noch nicht da wohnen. Wir haben die Luftfeuchtigkeit nicht gemessen. Wer macht sowas? Ich muss meinen Mann mal fragen, ob die Bodenheizung noch läuft. Die Heizung springt ja irgendwie automatisch an, kenne mich damit aber nicht aus...
     
  17. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ab in den Baumarkt. Ein Hygrometer kaufen, welches einstellbar ist.

    Gesättigte Kochsalzlösung in ein Einweckglas ... Hygrometer drüber legen ... Deckel drauf. Nach 24h sollte das Hygrometer 75% anzeigen. Wenn nicht ... einstellen auf 75% ... wieder ins Glas bis es stimmt. Messen und freuen.
     
  18. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Mal ne ganz doofe Frage: Ist der Teil "Hygrometer drüber" tatsächlich so gemeint, dass das Ding mit ins Glas soll und dann auf dem Wasser schwimmt???
     
  19. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Fast. Ich schrub Hygrometer drüber, NICHT DRAUF! Nimm nen Joghurtbecher, schneit den Boden auf, stell den rein und das HM drauf. Dann ist das Hygrometer ÜBER dem Salzwasser. Es muss auch nicht viel Salzlösung sein. Nimm etwa 20g Salz und 50ml Wasser. Das reicht.

    Wenn du es reinschmeisst, darfst Du nochmal in den Baumrkt.

    Der Hintergrund ist: Über einer gesättigten NaCl-Lösung stellt sich bei 20°C eine relative Luftfeuchte von 74,8% ein. Das bissel Temperaturschwankung und ggf. Zusätze (Jod, Flur) im Salz beinflussen das unwesentlich. Und eine Messung +-1% ist bei Raumluftfeuchten eh schon viel zu genau.


    PS: Meine Kalibriereinheit sieht so aus:

    IMG00209.jpg
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Danke für die Erklärung für Dummis :think Hab Freitag Urlaub und werd dann mal basteln.

    Und danke für das "v" :biggthumpup:
     
  22. Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Wenn es nur Feuchtigkeit ist, wie ist dann zu erklären, dass die Fliesen beim Wischen innen dunkler werden als zum Rand hin?

    Baustopp
     
Thema:

Granit ist verfärbt

Die Seite wird geladen...

Granit ist verfärbt - Ähnliche Themen

  1. Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren

    Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren: Guten Abend, wir möchten unser Eingangspodest aus Nero Impala Granit imprägnieren. Was ist dafür am besten geeignet? Wer kann mir etwas...
  2. Terrasse - Granit Trockenmauer oder vermörtelt

    Terrasse - Granit Trockenmauer oder vermörtelt: Hallo, wir möchten bald mit dem Bau unserer Terrasse beginnen. Wir haben vom Garten bis zur Oberkante Terrasse ca. 1,5m zu überwinden. Vom...
  3. Fuge zwischen Fliesen verfärbt

    Fuge zwischen Fliesen verfärbt: Guten Morgen zusammen, in unserem Bad ist eine Fuge zwischen den Fliesen dunkel verfärbt und diese Verfärbung bildet sich nicht zurück. Ich ging...
  4. Fensterbank aus Granit montieren

    Fensterbank aus Granit montieren: Hallo, Ich möchte eine Fensterbank aus Granit montieren. Unter mein Fenster, gibt’s schon eine kleine enge Fensterbank aus Holz, die als...
  5. Fugenmörtel durch Duschgel verfärbt

    Fugenmörtel durch Duschgel verfärbt: Hallo ins Forum, hoffentlich bin ich hier richtig mit meiner Frage. Unsere neu geflieste Badewann (graue Fliesen, grauer Fugenmörtel) hat einen...