Granit mit Verfärbungen

Diskutiere Granit mit Verfärbungen im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Granitkleinstein, grau, im Zweizeiler (verlegt auf Trasszementmörtel, Fuge dto.) zeigt bei einzelnen Steinen 2-3 Wochen nach Verlegung...

  1. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Granitkleinstein, grau, im Zweizeiler (verlegt auf Trasszementmörtel, Fuge dto.) zeigt bei einzelnen Steinen 2-3 Wochen nach Verlegung Verfärbungen.
    Was könnte die Ursache sein?
    Muss das vom AG hingenommen werden oder sind bei solch gravierenden Farbunterschieden die einzelnen Steine auszutauschen?
    781.jpg
     
  2. #2 Gast vS, 17.04.2012
    Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    Granit - wo ? Ich weiß, es wird als solcher verkauft, ist üblich ... und überhaupt ... ist aber keiner (schätze mal Gabro) - ist aber vollkommen egal, wollte nur mal die Gelegenheit nutzen, darauf hinzuweisen, dass ne Menge als Granit verkauft wird, was keiner ist.


    da soll sich Josef zu äußern, habe zwar eine Vermutung, aber er weiß das definitiv besser.


    tja, das ist eine Frage des Angebotes / des Auftrages, Naturstein - da liegt die Betonung auf "Natur" - da sind Abweichungen (und was auch immer) erst einmal normal - was dann gravierend ist, ist eine andere Geschichte (da wird es schnell sehr subjektiv).
    Warten wir mal auf unseren Fachmann, wenn er die Ursache für die Verfärbungen hat, dann .. alles weitere
     
  3. #3 wasweissich, 17.04.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    sieht nach eiseneinschlüssen im stein aus . also rost . (könnte aber auch von der flex des schlossers herrühren ...)


    täuscht das bild oder ist die fuge höher als der stein ?

    hast du mal ei totaleres bild ?
     
  4. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    @wwi

    Tippe auch auf Eiseneinschlüsse, Schlosser war - zumindest - nicht auf der Baustelle zu Gange.

    Bild täuscht, Fuge ist tiefer.

    Sieht halt besch... aus, 2 dunkle und der Rest hell (zumindest bis jetzt...).

    Muss der AG das tolerieren? M.E. nicht.
     

    Anhänge:

    • 784.jpg
      784.jpg
      Dateigröße:
      30,2 KB
      Aufrufe:
      598
  5. #5 Gast vS, 17.04.2012
    Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    warum nicht ?? Sind Verfärbungen ein Mangel ?
    s. #2 !

    Eisen ? ... möglich ....
     
  6. #6 Gast036816, 17.04.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    es ist naturstein, wahrscheinlich mit einschlüssen von eisenoxid. ist nun einmal im stein drin.

    wenn das erscheinungsbild nicht sein soll, dann muss das vorher ausgeschrieben werden, ausgesuchter naturstein, ohne eisenoxideinschlüssen - muss dann per datenblatt belegt werden. kostet auch ein paar euro mehr. als mangel schwer durchsetzbar.
     
  7. #7 Gast vS, 17.04.2012
    Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    da bin ich mir noch nicht so sicher, aber ...

    genau das, sehe ich erst einmal auch so
     
  8. #8 Gast036816, 18.04.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ Gast vS - habe ja auch wahrscheinlich geschrieben. sicher bin ich mir auch noch nicht.

    das erste bild deutet es aber sehr gut an. vielleicht stellt archi3 ein paar aktualisierte fotos nach den nächsten regenfällen ein.
     
  9. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Was mich sehr wundert, dass nahezu an allen verfärbten Steinen ein unverfärbter Rand von ca. 1 cm geblieben ist. Wenn sich der (bisher) unverfärbte Rand nicht auch noch dunkel färbt, würde dies eher auf oberflächliche Verschmutzung, "Beschichtung" o.ä. hindeuten, die erst im Laufe von Wochen - durch was auch immer - nachgedunkelt und im Randbereich durch das Abwaschen und/oder Feuchtigkeit aus der Fuge bisher hell geblieben ist.
    Das Eisenoxid wird - wenn - von Mutter Natur aus wohl im kompletten Stein vorhanden sein und kaum den Randbereich aussparen...
     
  10. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Aber am Rand verhindert ggf. die alkalische Reaktion vom Zement die Oxidation durch schwache Säuren.
     
  11. #11 Gast036816, 18.04.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    da mach dir mal keine hoffnung, wenn es eisenoxid ist, bräunt das noch nach.

    lass einen stein rausnehmen und den auf bestandteile im labor untersuchen.

    ist die herkunft des steins bekannt?
     
  12. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    das ist kein Eisenoxid, das ist Eisen aus Silikaten oder anderen Mineralien, das (durch irgendwas) zu 2- oder 3-wertigem Eisenoxid oxidiert wird und damit für braune (Goethit) bzw. rote (Hämatit) Verfärbung sorgt.
    Standard-Laboruntersuchung auf Elemente bringt da leider garnix, weil sowieso klar ist, dass eisenhaltige Minerale vorhanden sind.
    Die entsprechend detaillierte Untersuchung auf Mineralzusammensetzung an mehreren Steinen und auf mögliche Ursache wird tuerer als die Terrasse.
     
  13. #13 kaer1981, 20.04.2012
    kaer1981

    kaer1981

    Dabei seit:
    16.01.2011
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    bei Ulm
    Hi,

    das ist Rost - hatten wir auch und ging nach ein paar Wochen wieder weg.
    Jede weitere hochtechnische Untersuchung ist m.E unnötig!
     
Thema: Granit mit Verfärbungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. farbunterschiede bei steine was muss ich hinnehmen

    ,
  2. granit kontakt eisen verfärbung

    ,
  3. bayerischer granit eisenoxid

    ,
  4. granit mit eiseneinschluss
Die Seite wird geladen...

Granit mit Verfärbungen - Ähnliche Themen

  1. Fenster mit Rollladen setzen / Fensterbänke Granit Abdichtung

    Fenster mit Rollladen setzen / Fensterbänke Granit Abdichtung: Hallo, ich bin zwar gelernter Schreiner, muss aber zugeben, dass ich bisher noch keines mit Rolladen gesetzt habe. Muss die Schiene außen direkt...
  2. Torpfosten Granit

    Torpfosten Granit: Liebe Fachexperten, wir sind gerade kurz vor Fertigstellung unseres Neubau-EFH und beginnen uns nun schon gedanklich mit den Außenanlagen zu...
  3. Produktionsfehler Granit - Rücknahme verweigert

    Produktionsfehler Granit - Rücknahme verweigert: Sehr geehrte Damen und Herren, in der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann poste ich hier ein Foto unserer bestellten Granitsäule. Sie weißt...
  4. Hat jemand Erfahrung mit Granit-Systempflaster?

    Hat jemand Erfahrung mit Granit-Systempflaster?: Hallo zusammen, im Zuge der Neugestaltung der Gartenanlage bin ich gerade auf der Suche nach Pflastersteinen für nicht befahrene Teile des...
  5. Womit zieht ihr eure silikonfugen auf granit ab?

    Womit zieht ihr eure silikonfugen auf granit ab?: Normal verwende ich immer Spüli. Bei dunklen Platten meist ein glättmittel von Otto Seal. Bei granit hab ich da weniger erfahrungen und will keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden