Granit Trittstufe auf XPS Dämmung?

Diskutiere Granit Trittstufe auf XPS Dämmung? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, Wir sind gerade dabei die Perimeter und Sockeldämmung zu verkleben. An die zukünftige Terrassentür sollen Granit Trittstufen in...

  1. #1 Teamserox08, 27.10.2020
    Teamserox08

    Teamserox08

    Dabei seit:
    03.03.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Wir sind gerade dabei die Perimeter und Sockeldämmung zu verkleben. An die zukünftige Terrassentür sollen Granit Trittstufen in 3cm Stärke mit ca 3-4cm Überstand montiert werden.

    Ist es ratsam unter den Granitaustritt eine Keildämmung Stärke 4cm XPS zu kleben und darauf dann die Granitstufe ? Ist diese überhaupt Druckstabil genug oder reißt mir dabei die Platte?

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

    Liebe Grüße
    Manu



    AB18B617-B858-4DAF-95C3-1CA7259B3594.png
     
  2. #2 chillig80, 27.10.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    602
    Ich weiß, dass das lange Zeit in der Praxis so gemacht wurde und es auch funktioniert hat. Man hat da einfach ganze (in der Höhe nicht geschnitten) XPS-Platten direkt unter den Fensterbänken verklebt und auch gedübelt, oben leicht schräg abgeschnitten (dahinter ggf. keilförmig mit XPS „aufgefüllt“) und den Naturstein mit mineralischen Klebern direkt daraufgeklebt. Aber dann kam die große Zeit der Subunternehmer und plötzlich hat das alles nicht mehr funktioniert, da war dann immer irgendwas wie viel zu weicher Montageschaum als „Auflager“, der XPS war nicht sauber an der Wand verklebt, Dübel brauchte man nich mehr, die waren nur noch was für Looser, etc...

    Darum gibt es dafür mittlerweile prima „Konsolen“ als WDVS-Zubehör, das funktioniert natürlich auch nur leidlich, weil wer schon zu doof für die klassische Variante war, der bekommt auch heute die Konsolen nicht hin, aber das ist mittlerweile halt trotzdem noch die einzige Möglichkeit das noch zulassungskonform hinzubekommen.

    Jetzt kommst Du aber bestimmt daher und meinst das würde ja nicht voll auf dem WDVS aufliegen, sondern nur vorne, im hinteren Teil aber auf dem Beton (mit XPS-Keil dazwischen). Da frage ich jetzt einmal zurück wie weit das denn über den Beton auskragt, wie hoch die Belastung ist wenn man da vorne auftritt und ob die 3cm-Natursteinplatte das rechnerisch auch aushält (ohne Last von oben direkt ins WDVS einzuleiten)? Man weiß es einfach nicht, und darum ist die Konsole eigentlich auch da Pflicht.

    Das Ganze mit Hirn und nach alter Väter Sitte (ohne Konsole) zu machen könnte durchaus funktionieren, aber es wäre eine schwere theoretische Sünde, für die man in die Zulassungshölle kommt. Sollte man nicht mehr tun.

    Wird da eigentlich noch so hoch angefüllt, oder was hat die Bitumen-Plörre in der Höhe da zu suchen (Plattenverklebung)?
     
  3. #3 chillig80, 27.10.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    602
    Verdammt hat mich das Bild doch so geblendet, dass ich nicht richtig gelesen habe... Ausgerechnet mir passiert sowas, wo ich das doch so hasse, also wenn das andere tun...

    Wenn da wirklich aufgefüllt wird, weil es eine Terrasse wird, dann ist das da unten eigentlich kein WDVS mehr und dann könnte man es nach alter Väter Sitte machen, weil dann keine WDVS-Zulassung dagegen spricht. In dem Fall ist auch die Bitumen-Plörre OK.
     
  4. #4 Teamserox08, 27.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2020
    Teamserox08

    Teamserox08

    Dabei seit:
    03.03.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Servus!

    vielen Dank für die rasche und ausführliche Antwort!

    Genau, ich habe die XPS-Platten durchgeklebt (XPS für Sockel- und Perimeterdämmung) und auch den Sockel Bituminös abgedichtet. Vor dem Granit-Ausstieg kommt eine 15er Block-Stufe. Die Sockelhöhe beträgt 30cm von GOK bis OK XPS dämmung (rosa auf dem Bild) Sollte also genau aufgehen.

    Auflager Wand/Ziegel sind 16cm davor 5cm XPS und ca. 3-4cm Überstand.

    Ich denke ich würde es dann tatsächlich nach Vätters Sitte ausführen und den XPS Keil auf die 16cm Auflager bzw. 5cm Perimeterdämmung Bituminös verkleben und darauf die Trittstufe mit Naturstein Flexkleber verkleben. Natürlich inkl. Kompriband, Abdichtung usw.

    Es würde also nichts auf dem normalen Styropor/Wdvs aufliegen sondern lediglich auf dem XPS Keil.

    :-)

    vielen Dank schonmal!!!
     
  5. #5 Fabian Weber, 27.10.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    2.724
    Hat dann wohl nicht so ganz geklappt mit dem fachgerechten Abdichten, oder?
     
  6. #6 petra345, 28.10.2020
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    236
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wenn auf die Dämmung ein Reibeputz aufgetragen werden sollte, darf das Bitumen nicht auf den Platten verbleiben. Das würde durch den Putz durchschlagen.

    Was spricht den gegen Foamglas als Unterlage einer Trittstufe?
     
    chillig80 gefällt das.
  7. #7 Teamserox08, 28.10.2020
    Teamserox08

    Teamserox08

    Dabei seit:
    03.03.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Bin für Kritik offen und gespannt was daran nicht fachgerecht ausgeführt wurde :-) Ich habe exakt nachden Vorgaben von PCI Pecimor 2K gearbeitet.

    Der Sockel wird mit Caparol Sockelmulti 777 ausgeführt, da dürfte nichts durchschlagen da er verträglich mit Bitumen ist.

    LG
     
  8. #8 Fabian Weber, 28.10.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    2.724
    Na sind das auch 30cm über Erdreich?
     
  9. #9 Teamserox08, 28.10.2020
    Teamserox08

    Teamserox08

    Dabei seit:
    03.03.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ja natürlich.

    Die Bitumen-Abdichtung wurde bis 30cm über GOK geführt und darauf die XPS Platten vollflächig verklebt.
     
  10. #10 Teamserox08, 28.10.2020
    Teamserox08

    Teamserox08

    Dabei seit:
    03.03.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hier nochmal zur Veranschaulichung auch wegen der Granit-Trittstufe auf dem XPS Keil.

    (Die Bitumenabdichtung wurde in dem Bereich schon weiter nach oben geführt, nur auf dem Bild noch nicht)

    AB18B617-B858-4DAF-95C3-1CA7259B3594.jpg
     
  11. #11 Fabian Weber, 28.10.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    2.724
    Ah ok alles klaro, ich hatte an einen ebenerdigen Austritt gedacht.
     
Thema:

Granit Trittstufe auf XPS Dämmung?

Die Seite wird geladen...

Granit Trittstufe auf XPS Dämmung? - Ähnliche Themen

  1. Außenfensterban Granit im Mauerwerk

    Außenfensterban Granit im Mauerwerk: Hallo Alle zusammen, 1. Wie dichtet man fachgerecht die seitlichen Fugen einer Außenfensterbank aus Granit ab? Habe links und rechts einen 7mm...
  2. Kopfsteinpflaster Granit befahrbar, welches Format?

    Kopfsteinpflaster Granit befahrbar, welches Format?: Hallo, irgendwie ist es schwer Infos zur zulässigen Belastbarkeit von Kopfsteinpflasterflächen bzgl. PKW bzw. LKW zu finden. Weiss zufällig...
  3. Gartenmauer, Granit-Abdeckplatten, Abdichtung?

    Gartenmauer, Granit-Abdeckplatten, Abdichtung?: Hallo zusammen, ich habe zwar schon ein paar Beiträge mit ähnlichen Fragen gefunden, aber ich will sicher gehen und frage daher nochmal für...
  4. Fensterbank innen Granit setzen Wärmebrücken

    Fensterbank innen Granit setzen Wärmebrücken: Hallo, wir wollen die Fensterbänke Stärke 2cm aus Granit in unserem Neubau - steht noch nicht (36,5 Bims geschlitzter Vollblock als Außenwand)...
  5. Styrodurplatte unter der Fensterbank (Granit)

    Styrodurplatte unter der Fensterbank (Granit): Guten Abend, ist es ratsam bei einem Hausneubau 36,5 cm Poroton Außenwand ohne Dämmung eine Styrodurplatte auf die Brüstung zu kleben, bevor die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden