Grenzbebauung Probleme mit Nachbarn

Diskutiere Grenzbebauung Probleme mit Nachbarn im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, mir ist klar, dass ich hier keine Rechtsberatung erhalte, vielleicht kann mir trotzdem jemand antworten ob es Möglichkeiten bzw....

  1. karsten11

    karsten11

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    mir ist klar, dass ich hier keine Rechtsberatung erhalte, vielleicht kann mir trotzdem jemand antworten ob es Möglichkeiten bzw. Vorgaben gibt.

    Wir haben eine "Baulücke" in einem noch nicht fertig gestellten Neubaugebiet erworben. Die Garage wird als Grenzbebauung erstellt, der Nachbar (Haus ist ca. 1 Jahr fertig), weigert sich die Bauarbeiter auf das Grundstück zu lassen um die Garage zu mauern.
    Gibt es für Neubaugebiete in Niedersachsen irgendwelche Vorgaben.

    Der Bauunternehmer schlägt folgendes vor:

    1. Gegen festzuhaltenden Mehraufwand (Tagelohnrapport) die Verblender schichtenweise im Zuge der Errichtung der Innenschale „über die Hand mauern“, d.h. der Maurer steht sozusagen in der Garage. Bei dieser Arbeitsweise ist es zudem fast unmöglich ein optisch und qualitativ gleichwertiges Mauerwerk zu errichten. Sofern wir auch zum Reinigen und Fugen nicht auf dem Grundstück geduldet werden, müsste sofort während des Aufmauerns „frisch in frisch“ verfugt werden, was die Sache zusätzlich verschärft.

    2. Die Wand nicht zu verblenden und einfach mit Kalksandstein errichten – Die unschöne Ansicht haben ja nicht Sie, sondern der Nachbar. - Die Minderkosten Verblendmauerwerk / Kalksandstein würden wir Ihnen vergüten.

    3. Die Wand irgendwie anderweitig zu verschalen.

    4. Die Wand vorerst nicht zu verblenden. (In der Hoffnung, dass der Nachbar später zustimmt, wenn er die Ansicht satt hat)

    Vom Gefühl würde ich 4. nehmen, der Nachbar muss dann von seinem Wohnzimmer immer auf die Wand schauen!

    Vielen Dank
    Karsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 15. September 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nachbarrecht Niedersachsen

    Vorschlag 1 nicht gegen Tagesrapport, sondern gegen VORHERIGES Angebot nach m² oder pauschal.
    Frisch in Frisch verfugen ist besser (wenn auch wider die Norm)
    Vorschlag 2 ist Müll, weil er zu Feuchteschäden führt.
    Vorschag 4 -> Nachbar pflnzt Hecke, sieht grün und die Wand gammelt - ergo Müll.

    MfG
     
  4. #3 HolzhausWolli, 15. September 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Erkundige Dich mal nach dem sogenannten "Leiter- und Hammerschlaggesetz" o.s.ä. im Zusammenhang mit dem geltenden Nachbarschaftsgesetz.

    Wenn ich nicht irre, wird darin genau das geregelt und erlaubt dir sehr wohl dieser Art Arbeiten, sofern sie in einem vorher angekündigten und zeitlich zumutbaren Rahmen erledigt werden.

    Gleichwohl ist es immer wieder erstaunlich daß es Nachbarn gibt, die solche Gelegenheiten nutzen um von Anfang an eine friedvolle Nachbarschaft im keime zu ersticken.

    Schon schlimm wenn man sich erst geltendes Recht schaffen muß um seinen Nachbarn in die Schranken weisen zu müssen...
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    ACHTUNG jur. Laie !

    Bei uns in BW wäre das

    Wie ich gesehen habe, gibt es so etwas in der Form für Bremen nicht.

    Daher folgend 2 links zum Nachlesen.

    http://www.juraforum.de/lexikon/Hammerschlagsrecht

    http://www.juraforum.de/lexikon/Gemeinschaftsverhältnis - nachbarliches

    Details kann man sicher auch beim örtlichen Bauamt erfragen. Die sollten das wissen, oder zumindest sagen können, wo man detailliertere Informationen bekommt. Ansonsten bleibt auch der Weg einen Fachanwalt zu befragen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Na das kann ja dann eine fröhliche Nachbarschaft werden, wenns schon so los geht. Und wie wird es erst, wenn als nächstes der Schrieb vom Fachanwalt im Briefkasten liegt...

    Hilft das Gespräch beim Feierabendbierchen übern Gartenzaun nicht?
    Wer hat denn den Nachbarn wg. betreten des Grundstücks gefragt?
    Hoffentlich warst du es selbst und hast dies nicht durch den Bauunternehmer oder sogar die Bautruppe in ihrer höflichen Art erledigen lassen?!
    Wie sieht denn der Garten des Nachbarn aus? Alles schon fix und fertig angelegt, so dass er Panik vor unendlicher Verwüstung hat?
    Vielleicht wäre dies ja auch ein Ansatzpunkt wenn fast nix mehr geht:
    Er läßt deine Leute an deiner Garage Arbeiten, du stellst den vorgefundenen Gartenzustand wieder her und sponserst ihm als kleine Aufmerksamkeit und Dankeschön einen Hausbaum.

    Ich denke Wege im guten Miteinander muß es immer geben, insbesondere in der direkten Nachbarschaft.
     
  7. karsten11

    karsten11

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Bremen
    Danke für die Informationen.

    Ich habe gestern noch einmal mit dem Nachbarn in aller Ruhe gesprochen und bin mit ihm alle Vor und Nachteile durchgegangen.
    Wie haben eine Lösung gefunden!

    @Ralf -> Was spricht eigentlich gegen eine zweischalige Kalksandstein Wand?

    Gruß
    Karsten
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Ralf Dühlmeyer, 16. September 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn die Aussenschale aus dem entsprechenden Stein ist und die Fuge und die Abdichtung fachgerecht sind - nichts.
    Aber dann kann ich auch jeden anderen Verblender oder Klinker nehmen.

    Dem Maurer ists egal, ob er KS oder Klinker über die Hand als Verblender mauern muss.
     
  10. #8 HolzhausWolli, 16. September 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Und die wäre?

    Darfst Du nun aufs Grundstück?
     
Thema:

Grenzbebauung Probleme mit Nachbarn

Die Seite wird geladen...

Grenzbebauung Probleme mit Nachbarn - Ähnliche Themen

  1. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...
  2. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  3. Grenzbebauung

    Grenzbebauung: Ich möchte in Bayern auf die Grenze eine 4m lange Holzlege bauen. Mein Nachbar hat auf der gleichen Grenze im Anschluss bereits eine Holzlege mit...
  4. Terrasse - Probleme mit Firma

    Terrasse - Probleme mit Firma: Wir haben durch eine Firma unsere Terrasse machen lassen, sowohl das Abdichten als auch das Verlegen der Betonplatten. Leider sind wir mit der...
  5. Grenzbebauung und Abstandfläche/Fensteröffnung

    Grenzbebauung und Abstandfläche/Fensteröffnung: Liebe Forum-Mitglieder, ich habe momentan eine schwierige Frage, hoffe sehr dass ihr mir helfen könnt... Und zwar: Das Nachbargebäude steht...