Grenzstein versus Grenzpfahl

Diskutiere Grenzstein versus Grenzpfahl im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich weiß passt evtl. nicht ganz in die Kategorie, find aber keine besser. Ich habe ein vermessens Grundstück verkauft bekommen. Als...

  1. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich weiß passt evtl. nicht ganz in die Kategorie, find aber keine besser. Ich habe ein vermessens Grundstück verkauft bekommen. Als Begrenzungsmakierungen waren nur Holzpfähle in die Eckpunkte des Grundstückes gerammt (welche noch rot makiert waren). Nun meine Frage:

    Ist es von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich ob als Begrenzungsmakierungen Holzpfähle ausreichen oder ist ein richtiger Begrenzungspunkt immer ein Grenzstein ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hausbaumaus, 23. Februar 2006
    hausbaumaus

    hausbaumaus

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lebensmitteltechnologin
    Ort:
    Hermannsburg
    Hallo!

    Eventuell sind die Grenzsteine auch im Boden vergraben worden. Das wurde uns bei unserer Vermessung zur Wahl gestellt (Bauort Niedersachsen). Entweder den Grenzstein so setzen, dass er sichtbar ist (schließt nahezu bündig mit der Oberfläche ab) oder einen halben Meter unter der Erde und dann mit einem Holzpflock markiert. Aber nur von einem Holzpflock war nie die Rede, abgesehen davon, dass der reine Materialpreis für die Steine bei 3,45€ lag (die Vermessung selber war natürlich "geringfügig" teurer).

    Absolute Laienmeinung,

    Gruß,

    hausbaumaus
     
  4. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Ich weiß nicht wie es in Berlin ist. Hier ist Usus, dass die Gemeinden in einem neuen Baugebiet die Grundstücke beim Parzellieren durch die Gemeinde mit Holzpflöcken abstecken lässt. Das war aber NICHT das staatliche Vermessungsamt, sonderen die Gemeinde, Stadt, Landratsamt. Das staatliche Vermessungsamt, darf man/frau dann später selber beauftragen ;) und auch die Kosten tragen :cry . Geschickterweise sollte man/frau vor Planungsbeginn und beim Einmessen des Schnurgerüstes diese Punkte genaustens prüfen. Sollten keine Unstimmigkeiten auftreten, kann man/frau das Vermessungsamt auch erst nach Baubeginn beauftragen, so dass die Gebäudekanten gleich mit eingemessen werden können. Dieser Aufwand, für das Einmessen des Hauses, kommst sowieso und immer. Wenn die Genzpunkte stimmen, gehts in einem Abwasch. :lock
     
  5. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Ist ein Grenzstein eigentlich generell Pflicht. Also muß man irgendwann einen haben oder brauch keiner sein, solange man sich mit dem jeweiligen Nachbarn einig ist?
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 23. Februar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Im Prinzip ja ...

    ... aber wann ist man das schon? :D

    Zurück zur Ausgangsfrage:
    In Hessen besteht Abmarkungspflicht, die spätestens zum Tragen kommt, wenn der Bauantrag gestellt wird.
    Die Frage ist jetzt, wie der Punkt im Kaufvertrag geregelt ist (das heißt, wer die Kosten dafür trägt).
    Die genaue Lage der Grenzpunkte wird spätestens dann benötigt, wenn der Architekt zu planen anfangen soll. Nur so kann er die Lage des Gebäudes auf dem Grundstück optimal ausrichten und die erforderlichen Abstandsflächen einhalten.
     
  7. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Naja..also bin in den letzten Zügen beim Bau (2 Wochen vor Abnhame) mittlerweile fehlen mir aber 3 von 4 Grenzpfähle und nun kam bei mir die Frage auf ob das nicht eher Grenzsteine hätten sein müssen.
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 23. Februar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Praxistipp:

    ... Anruf bei einem Vermessungsbüro und fragen, was üblich/notwendig ist.
     
  9. MNicaeus

    MNicaeus

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Hm,. dass heißt also ist wirklich Gemeindeabhängig ?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    na wenn ihr eh schon fast fertig seit, dann fragt doch mal im amt nach, wann das haus gemessen werden muß. wenn die dann keine grenzsteine finden, können die auch gleich gesetzt werden, (in bayern braucht man dazu noch einen feldgeschworenen, den der vermesser mitbringt). dazu vorher noch klären, wer die grenzsteine besorgen muß, nicht dass der vermesser 2 mal gebühren fürs anfahren verlangt. also termin vereinbaren, dabei sein, und vorsichtshalbe die fehlenden grenzsteine besorgen. bei uns gibts die im städtischen bauhof, nicht gerade billig, man kann sie aber auch zurück bringen falls sie nicht benötigt wurden. wie das bei in berlin ist weiß ich nicht. anrufen und fragen!
     
  12. #10 Ingo Nielson, 23. Februar 2006
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    vermesser anrufen

    die grenzsteine (aus kunststoff oder granit) werden bei der vermessung gesetzt. oft werden sie auf der grenze eingerückt (2 oder 3m), das kann man
    dem grenzprotokoll entnehmen.
    die pflöcke dienen nur der orientierung und geben an, wo die eigentlichen grundstücksecken liegen.
    falls ihr die steine nicht findet: vermesser anrufen.
     
Thema:

Grenzstein versus Grenzpfahl

Die Seite wird geladen...

Grenzstein versus Grenzpfahl - Ähnliche Themen

  1. Zeltdach versus Satteldach

    Zeltdach versus Satteldach: Hallo, sehr dankbar wäre ich für Eure Meinung hier, ob ein Zeltdach einem Satteldach vorzuziehen ist. Im speziellen Fall wurde per Bauvoranfrage...
  2. Grenzstein

    Grenzstein: Hallo, was ist wenn ein Grenzstein von anfang an nicht gestimmt hat und um 10 cm versetzt war und beide Nachbarn haben sich an diesem Stein...
  3. putz versus putz

    putz versus putz: hallo ihr baumeister hab da mal ne frage ich ste kurz davor mein haus neu zu verputzen der alte putz wird vollständig entfernt das haus...
  4. Vorlauf 28 °C versus 35 °C - Traum und Wirklichkeit.

    Vorlauf 28 °C versus 35 °C - Traum und Wirklichkeit.: Hallo liebe Bauexpertengemeinde, da dies mein erster Beitrag ist möchte ich meiner Frage eine kurze Einführung voran stellen. In Sachen...
  5. Permanent Lüftung xxxxxx versus xxxxxxxx

    Permanent Lüftung xxxxxx versus xxxxxxxx: Bisher dachte ich xxxxxxxxxx hat sowas nicht was ich als sehr schade empfand weil insb das Lüften der Kinderzimmer bei Pubis (An Pubertät...