Großformatige Fliesen und der passende Estrich

Diskutiere Großformatige Fliesen und der passende Estrich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir sind gerade bei der Werksplanung zu unserem Neubau und haben eine Frage zu den Fliesen und Estrich: Wir möchten auf einer...

  1. warmwohner

    warmwohner

    Dabei seit:
    9. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo zusammen,
    wir sind gerade bei der Werksplanung zu unserem Neubau und haben eine Frage zu den Fliesen und Estrich:
    Wir möchten auf einer 100qm-Fläche 100x100cm Fliesen verlegt haben. Vom Hausbauer bekommen wir einen Anhydritestrich.
    Nun sagte mir der Fliesenleger, daß für die Verlegung von solchen Großformatigen Fliesen eine erhöhte Anforderung an die Einheitstoleranzen gegeben sein muß, damit die Fliesen auch richtig gelegt werden können.

    Ist das richtig ? Muß ich meinen Architekten darauf hinweisen, daß er das dem Estrichmenschen auch mitteilt ?
    Ist das mit Zusatzkosten verbunden ?

    Gruß
    Mathias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 9. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja!
    Ja!
    Ja!

    Schriftlich festhalten gegenüber dem Hausbauer!!!
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und es dürfte sich um die Ebenheitstoleranzen handeln.
     
  5. warmwohner

    warmwohner

    Dabei seit:
    9. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pforzheim
    Ja das meinte ich auch....
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Fliesen 100/100 cm

    Moin Moin,

    Sie können auch den estrich mit den üblichen toleranzen herstellen lassen und die fliesen in einem dickeren mörtelbett verlegen lassen, alles eine frage der kosten.

    Ich empfehle hier die mehrkosten beider varianten zu vergleichen. Bei der fliesengröße kann sowieso nicht im dünnbettmörtel gearbeitet werden.

    freundliche grüße aus berlin
     
  7. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Nee Rolf,

    keine Frage der Kosten, sondern der Bedingungen, die der Fliesenleger stellt, um ein möglichst gutes Ergebnis liefern zu können.

    Gruß Lukas
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Fliesen 100/100 cm

    Moin Moin,

    Neeeee Lukas - nach DIN 18202 tabelle 3 ebenheitstoleranzen, zeile 3 für flächenfertige böden, estriche zur aufnahme von bodenbelägen beträgt das zulässige toleranzmaß bei 1,00 m messabstand = fliesengröße maximal +/- 4,00 mm, nach zeile 4 flächenfertige böden mit erhöhten anforderungen und einem messabstand 1,00 m = fliesengröße maximal +/- 3,00 mm. Bei 1,00 mm differenz würde ich schon danach schauen, wer diese anforderungen zum günstigeren preis erfüllen kann.

    Wie gesagt, bei dieser fliesengröße kommt kein fliesenleger mit dünnbettmörtel aus, hier muss es schon etwas mehr sein. Bei einem von mir betreuten bauvorhaben sollen fliesen 60/60 cm verlegt werden, da habe ich auf 15 mm mörtelbett bestanden, estrich mit normalem anforderungen zeile 3, ist da wirtschaftlich günstiger.

    freundliche grüße aus berlin
     
  9. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ich habe nix von Dünnbett geschrieben, oder? :)

    Gruß Lukas
     
  10. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Großformatige Fliesen werden grundsätzlich im Mittelbett verlegt, das geht schon bei 45 x 45 cm los. Bei diesem Format sollte bereits im Buttering Floating Verfahren gearbeitet werden, um eine fachgerechte, hohlraumfreie Verlegung zu erstellen.

    Grüße operis
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 10. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    rolf - das Problem ist nicht der rechnerische 1 mm, sondern die Verteilung von Berg und Tal in der Fläche. Bei so grossen Formaten kommt es schnell dazu, dass genau unter der Mitte einer Fliese ein Berg ist.
    Und dann kannst Du nicht alle 8 angrenzenden Fliesen sauber unterfüttern. Jedenfalls nicht mit einem vertretbaren Aufwand.

    Ich würde meinen Bauherren immer von solchen Monsterformaten abraten.
    Selbst die heute gängigen 30/60 Formate können schon Probleme machen.
     
  12. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    hallo ralf

    wichtig ist bei großen formaten auch immer die wahl des herstellers. einige haben es nicht drauf, solche formate herzustellen.

    als verleger sitzt man bei großen formaten in einem ganz anderen boot, die toleranzen im hochbau brauch man dann nicht mehr bemühen.

    grüße operis
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Fliesen 100/100 cm

    moin moin,

    @ Ralf Dühlmeyer - der 1 mm als Differenz zwischen Zeile 3 und 4 ist nicht das problem, der 1 mm kostet beim estrichleger einige euronen mehr. Ich gehe davon aus,dass mit dem float-buttering-verfahren die toleranzen nach zeile 3 und zeile 4 genauso ausgeglichen werden, einmal sind es in Summe 6 mm nach zeile 4 und 8 mm in summe nach zeile 3 zwischen berg und tal. Kritisch sind nicht die toleranzen, sondern wie Sie es beschrieben haben - die monserformate.

    Meine derzeitige schmerzbaustelle soll mit fliesen 600/600 mm ausgestattet werden. Die innenarchitektin möchte die fliesen ohne fugen unter den türen durchlegen lassen, im estrich darf auch keine trennfuge angelegt werden. So sind die gestaltungsgrundlagen, es wird noch spannend.

    freundliche grüße aus berlin
     
  14. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    @rolf aib

    darf man fragen, auf welchem Verlegeuntergrnd?

    Grüße operis
     
  15. #14 Achim Kaiser, 11. Dezember 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Seit wann entscheidet eine Designtante über notwendige Bautechnik ?
    Übernimmt Sie auch die Haftung für den Blödsinn den Sie veranstaltet ?

    Hoffentlich hat sie ihre Haftpflichtversicherung bezahlt und es existiert ne ausdrückliche Deckungszusage für das Bauvorhaben .... und alle sonstigen Beteiligten üben sich in Bedenkenanmeldungen mit Haftungsfreistellung :).

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Fliesen 100/100 cm

    Moin Moin,

    habe ich jetzt ein fass aufgemacht?

    @ operis - untergrund wird zementestrich sein. Meinem vorschlag gussasphalt folgt der bauherr nicht - zu teuer, selbst bei gussasphalt bleibe ich bei der trennfuge im türdurchgang.

    @ Achim Kaiser - fliesenleger steht noch nicht fest, bedenken können noch nicht vorliegen. Ich habe dem bauherrn meine post zugestellt und bestehe darin auf haftungsfreistellung in form einer ergänzung zum hoai-vertrag vor der ausführung. Das habe ich schon einmal angemeldet bei anderen planungsmängeln, die bauherr realisiert haben wollte. Im letzten moment haben die immer kalte füße bekommen. Jetzt kommt der nächste versuch.

    freundliche grüße aus berlin
     
  17. #16 Achim Kaiser, 11. Dezember 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Bei den Fliesengrößen sind schon die Ebenheitsabweichungen der Fliesen selbst ein Problem, je nachdem wie verlegt werden soll.
    Weicht die Fliese in der Ebenheit um 1-2 mm auf die Fliesengröße ab, hat der Fliesenleger ein saftiges Problem ...

    Fliesen sind nun mal keine Tapeten, Teppichbelag oder Anstrich ...

    @rolf
    Schon der HZB oder der Estrichleger müssten blass werden im Gesicht bei solchen Anforderungen (sofern sie sie kennen ... die Anforderungen kommen ja immer relativ spät auf).

    Allerdings kenn ich die Anwandlungen so mancher Designtante zu genüge ...
    Die letze meinte schnippisch : *Ist doch Ihr Problem wie sie den Waschtisch mit 100 cm in die Nische mit 96 cm kriegen* ...
    Antwort : *Ich hab kein Problem damit, gibt ne Sonderanfertigung im Werk, 12 Wochen Lieferzeit (no go - der Einzugspartytermin stand bombenfest), geschnittene Ausführung, Mehrpreis in der ausgesuchten Ausführung 4-stellig.
    Ich wette der Bauherr zieht Ihnen die Mehrkosten bei der Anforderung vom Honorar ab. Soll ich Ihnen das Nachtragsangebot schreiben ? :)
    Reaktion .... *dann lassen wir das lieber*

    .... und plötzlich ging ne andere Lösung. Sachen gibts .... :irre

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  18. warmwohner

    warmwohner

    Dabei seit:
    9. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Pforzheim
    Hi,
    nur zur Info..
    Wir möchten die Fliesen von Cotto d´este (over14) im Format 89,5x89,5 cm
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Zitat Achim Kaiser:

    .... und plötzlich ging ne andere Lösung. Sachen gibts .... :irre


    kenn icke, meestens wenn der bauherr dann selbst die verantwortung übernehmen soll, seine erfüllungsgehilfen von der verantwortung freisprechen, aus der haftung entlassen muss und trotzdem das volle honorar löhnen darf.

    Oder die damen und herren der gestaltenden Zunft die volle verantwortung und haftung der firmen und des bauleiters mit stemmen müssen. Dann werden die knie weich.

    freundliche grüße aus berlin
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    @warmwohner

    Die sollte man nicht ungesehen kaufen, teilweise schüsseln die Fliesen um 2 mm bei dem Format.
    Empfehlenswert sind andere Firmen.


    @achim Kaiser

    Es gibt tatsächlich Fliesenhersteller, die bis 1200 mm eine absolut ebene Fliese herstellen können, und dies sogar als Steingut sowie als Feinsteinzeug.


    Grüße operis
     
  22. Mathie

    Mathie

    Dabei seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ist das Schüsseln nur ein Problem von gebrannten Fliesen oder auch von Naturstein?

    Habe vor im nächsten Jahr brasilianischen Schiefer grau, feingeschliffen in 600x600x15mm verlegen zu lassen. Unterbau wird voraussichtlich ein Zementestrich mit FBH.

    Habe von dem Material einige Musterplatten (allerdings 300x600) erhalten, die sind plan.

    Gruß Mathie
     
Thema: Großformatige Fliesen und der passende Estrich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sopro fkm xl erfahrung

    ,
  2. estrich für großformatige fliesen

Die Seite wird geladen...

Großformatige Fliesen und der passende Estrich - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  3. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  4. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  5. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...