Gründstück abfangen, aber wie

Diskutiere Gründstück abfangen, aber wie im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe an Euch eine Frage, aber zuvor die Entstehungsgeschichte. Ich (wir) bauen zur Zeit und haben die Bodenplatte des neuen Hauses...

  1. Moppi76

    Moppi76

    Dabei seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Hallo,

    ich habe an Euch eine Frage, aber zuvor die Entstehungsgeschichte.
    Ich (wir) bauen zur Zeit und haben die Bodenplatte des neuen Hauses auf Höhe der vorhandenen Strasse angepasst (Neubaugebiet), der Nachbar zu meiner rechten baute gleich los ohne aufzuschütten. Dadurch ergaben sich Höhenunterschiede bis zu 50cm. Mein Architekt meint,dass ich dafür verantwortlich bin, dass mein Regenwasser nicht auf sein Grundstück läuft.
    Jetzt stellt sich die Frage, wie am besten und Kostengünstig vorzugehen ist.
    Die Grundstücksgrenze ist knapp 30m lang.

    Wären L-Steine eine Lösung und was dürfte das Kosten?

    Danke für Eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moritz

    Moritz

    Dabei seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Hallo Moppi76,
    bei nur 50 cm Höhenunterschied wären L-Steine u. deren fachgerechter Einbau reichlich übertrieben und teuer. Oder meinten Sie 5 m? Mit L.-St. fängt man gewöhlich Höhenunterschiede im Erdreich ab, aber kein Wasser.
    Wieviel m Abstand sind es denn zum Nachbarn, Gefälle?

    Ohne genaueres zu kennen, möchte ich sagen, dass in dieser frühen Bauphase tut`s m.M. eine kleine Rinne mit der Hand ausgehoben. Später, wenn das Traumhaus steht, ist eine geschickte Bepflanzung allemal sinnvoller, schöner, haltbarer als Stützmauern jeglicher Art. Mein Grundstück hat auf 51 m Länge 8 m Höhendifferenz!

    MfG
    Moritz
     
  4. Moppi76

    Moppi76

    Dabei seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Hallo Moritz

    danke für deine Antwort, also unser Haus wird 4,5m von der Grundstücksgrenze liegen. Zusätzlich wollte ich noch eine Terasse (3m breit) pflaster, bleiben also noch 1,5 m.
    Jetzt stellt sich mir die Frage ob 1m zum abböschen reicht, um dann dort einen kleinen Graben zu ziehen und mit einer Hecke zu bepflanzen (spart den Zaun )

    Moppi

    PS ja es sind nur 50 cm sieht aber gewaltig aus :wow
     
  5. Moritz

    Moritz

    Dabei seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Bei so dichter Bebauung wäre Einigung mit dem Nachbarn, eine Hecke AUF die Grenze zu pflanzen, die einfachste Lösung. Die 50cm auf 150cm sind nach 2 Jahren, entsprechende Bepflanzung vorausgesetzt, kein Problem mehr.

    MfG
    Moritz
     
  6. #5 wasweissich, 4. März 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    moritz , verstehst du das , was du da schreibst ??

    ich nämlich nicht .

    und wie man mit einer hecke wasser aufhält ................. :wow
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 ralph12345, 7. März 2012
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Das Wasser was da auf 1,5m anfällt, sollte nicht die Welt sein. Das versickert im Mutterboden, Überschuss zwischengeparkt in einer kleinen Rinne vor der Hecke. Ist ja hoffenlich Rasen und keine Asphaltdecke... Das klappt aber nur, solange nicht der Boden durch Fussgänger verdichtet wird und kein Wasser mehr aufnimmt.

    Wenn die 3m Terasse sich allerdings auch dahin entwässern, dann wirds langsam eng. Das Wasser von dort sollte woanders hin.

    Die Diskussion haben wir bei uns genauso. Das Gundstück liegt an einem Hang mit sage und schreibe 1m Höhenunterschied auf 30m. (Ok, hier im Beispiel ists deutlich mehr.) Das war vorher eine Wiese, wo alles schön versickert ist, da ist nix auf die Strasse gelaufen. Und Nun meinen die Hälte der Bauherren ihr Grundstück terassieren zu müssen wie beim Reisanbau im Hochgebirge, damit nichts zum Nachbarn läugt. Untergrund ist 1a versickerfähig.
     
  9. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    halben Meter Höhenunterschied kann man lässig mit ner Böschung machen. 1m Platz für Böschung gibt sogar ne recht flache 1:2
     
Thema: Gründstück abfangen, aber wie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasser zum nachbarn mit rinne abfangen

Die Seite wird geladen...

Gründstück abfangen, aber wie - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?

    Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?: Wenn ich mir nun ein Minihaus (freiststehend, kein Anhänger sondern mit betonierter Bodenplatte und Fundamenten) bauen möchte, und ich mit 70qm...
  3. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  4. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  5. Kaufvertrag für ein Grundstück

    Kaufvertrag für ein Grundstück: Hello User, bin neu hier :) und habe als neu-bauherrin auch eine Frage :) Heute haben ich den Kaufvertrag für ein Grundstück von der...