Gründung / Fundamenterstellung bei Regen

Diskutiere Gründung / Fundamenterstellung bei Regen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, es soll das Fundament für ein EFH ohne Keller erstellt werden. Der Boden ist laut Gutachten sehr wasserundurchlässig. Für das...

  1. #1 Nestbauer1, 5. April 2013
    Nestbauer1

    Nestbauer1

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,

    es soll das Fundament für ein EFH ohne Keller erstellt werden. Der Boden ist laut Gutachten sehr wasserundurchlässig.

    Für das Fundament ist folgender Aufbau geplant, von unten nach oben:
    50 cm Mineralschotter
    Eine Lage PE-Folie
    5 cm Sauberkeitsschicht (Magerbeton)
    2x10 cm Perimeterdämmung
    Eine Lage PE-Folie
    30 cm WU-Betonbodenplatte

    Mal angenommen, es regnet nach Aushub, bevor der Schotter drin und verdichtet ist.

    Kann eine Baufirma bei (starkem) Regen bzw. Regenwahrscheinlichkeit über Nacht die Baugrube mit einer Plane oder sonstwie sichern?

    Sollte man nur gründen, wenn 3-4 Tage kein Regen zu erwarten ist?

    Im Bodengutachten steht:
    Wegen der oben bereits erwähnten Empfindlichkeit des Baugrundes gegenüber Feuchtigkeit ist dieser sofort nach Erreichen der Gründungssohle mit einer Schutzschicht (Sauberkeitsschicht) aus Magerbeton (d=5 cm) zu schützen, falls nicht direkt mit den Gründungsarbeiten begonnen wird.

    Falls es durch Niederschläge bereits zum Aufweichen der Baugrubensohle gekommen ist, ist der aufgeweichte Boden zu entfernen oder aber zu verbessern, z. B. durch Einarbeiten von Zement in das aufgeweichte Substrat.


    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. peterk61

    peterk61

    Dabei seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da es sich um eine Grube handelt, schützt nur eine Plane, die aus einem Stück besteht und über die Grubenschultern reicht den Untergrund vor Nässe. Vor dem Entfernen der Plane müßte das darauf aufgestaute Wasser abgepupnt werden, was ebenfalls nicht praktikabel ist.

    Es bleiben daher nur 2 Möglichkeiten wenn Regen oder längere Wartezeiten zwischen Aushub und Einbau der Schutzschichten:

    1. Es wird nur soweit ausgehoben, dass gewährleistet ist, das der Bereich am Ende des Tages vollständig mit Schotter verfüllt werden kann.
    2. Der Aushub wird über die ganze Fläche ausgeführt, aber auf 10 cm oberhalb der Solltiefe beschränkt. Die letzten 10 cm (sog. Opferschicht) können bei Regen aufweichen und werden erst unmittelbar vor dem Aufbringen des Schotter ausgehoben.

    Erfahrenen Erdbauer gehen immer so vor. Um Leerfahrten zu vermeiden bringen die LKW, die den Aushub abtransportieren oft schon den Schotter für das arbeitstägliche Abdecken mit. Der Schutz von witterungsempfindlichem Untergrund zählt zu den Nebenleistungen, die der Auftragnehmer gemäß VOB ohne Erwähnung im Vertrag erbringen muss.
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Der Bodengutachter hat eigentlich unmissverständlich geschrieben.
    Weitere Alternative wäre offen Wasserhaltung.
     
  5. #4 Nestbauer1, 6. April 2013
    Nestbauer1

    Nestbauer1

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Danke für die Antworten. Vor allem diesen Hinweis von peterk61 finde ich sehr gut.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Gründung / Fundamenterstellung bei Regen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aushub nach Regen

Die Seite wird geladen...

Gründung / Fundamenterstellung bei Regen - Ähnliche Themen

  1. Rolladenkasten nach Regen Innenwand feucht

    Rolladenkasten nach Regen Innenwand feucht: Hallo zusammen, sorry, dass ich konstant hier schreibe, es passiert aber leider auch immer konstant etwas bei mir auf dem Bau. Neulich hatte es...
  2. Hausbau Dachstuhl offen bei Regen

    Hausbau Dachstuhl offen bei Regen: Hallo zusammen wir sind gerade am Bauen und unser Dachstuhl liegt schon seit einer Woche offen und es dauert auch noch ein paar Tage bis die Folie...
  3. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...
  4. KS Mauern bei regen?

    KS Mauern bei regen?: Tach zusammen, hab leider diesbezüglich nichts konkretes gefunden. Es heißt immer nur "kein Frost" und "keine zu starke Hitze". Bei uns wird...
  5. Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau

    Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau: Hallo zusammen, heute war ich wieder kurz auf der Baustelle, wo die Fundamentarbeiten in vollem Gang sind. Morgen soll dann (endlich) die...