Grundierung Gipskarton+Gipsfaser

Diskutiere Grundierung Gipskarton+Gipsfaser im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Moin moin, ich bin der Neue :winken Ich hoffe, Ihr könnt mir bei meiner Fragestellung helfen. Bei unserem Haus (Holzrahmenbau) haben wir...

  1. #1 DerDickeWilly, 14.05.2012
    DerDickeWilly

    DerDickeWilly

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Philosoph
    Ort:
    Oldenburg
    Moin moin,

    ich bin der Neue :winken

    Ich hoffe, Ihr könnt mir bei meiner Fragestellung helfen. Bei unserem Haus (Holzrahmenbau) haben wir sowohl Gipsfaser- als auch Gipskartonplatten als Verkleidung. (nur zur Erklärung: Die werksseitig verkleideten Wände Gipsfaser, die bauseitig angebrachten Gipskarton)
    Verpachtelt ist das ganze mit Uniflott.

    Wir wollten nun in einigen Räumen Streichputz aufbringen und in anderen Vliestapete.

    Der Plan zur Vorbehandlung war ursprünglich folgender:
    Tapete: 1. Tiefgrund, 2. Wandfarbe (zum Farbausgleich, damit es durch die Vliestapete nicht durchscheint)
    Streichputz: 1. Tiefgrund, 2. Putzgrundierfarbe

    Nun bin ich über folgendes Produkt gestolpert:
    Sycofix Tapezier- und Putzgrund LF weiß
    Datenblatt gibt es hier: http://www.sycofix.de/products,detail,27,tapezier-und-putzgrund-lf-weiss,0.html

    Wenn ich das richtig interpretiere, ist das sowohl Tiefgrund als auch Grundierfarbe in einem und ich kann nach einem Arbeitsgang anschließend Putzen oder Tapezieren.
    Hat da jemand Erfahrung mit? kann ich mir damit wirklich einen Arbeitsgang sparen?

    Danke schonmal für Eure Antworten.

    Grüße vom Willy
     
  2. Mattze

    Mattze

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachwirt
    Ort:
    Mittelfranken
    Kenne das o.g. Produkt nicht, kann dir aber aus meiner eigenen Erfahrung sagen, bei Tapete reicht es nicht aus erst Tiefengrund dann Wandfarben dann Tapete. -Bei dieser Arbeitsweise musst du nach dem Streichen nochmalig Tiefengrund auftragen. Es kann dir aber je nach Farbe passieren, dass was abblättert. Ich würde Tiefengrund auftragen Tapete (je nach Tapete) und dann streichen. Auch wegen der Metamerie der unterschiedlichen Materialien.
     
  3. #3 DerDickeWilly, 15.05.2012
    DerDickeWilly

    DerDickeWilly

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Philosoph
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Mattze, danke für Deine antwort.

    Bis du sicher, daß man Vliestapete nich auf eine vernünftige Dispersionsfarbe kleben kann?

    Sowohl Grundierung als auch Dispersionsfarben sind doch Acrylatdispersionen - nur, daß die weiße Farbe dann noch mit Titandioxid pigmentiert ist und natürlich einen höheren Festkörper hat (soll ja auch nicht wegschlagen und thixotrop sein).
    Und daß das Methylcellulose/Stärke/(Polyvinylacetat)-Gemisch im Vliestapetenkleber auf dem unpigmentierten Acrylat haftet, auf dem pigmentierten aber nicht, erscheint mir nicht wirklich sinnig.

    Der Tiefengrund wird ja auch nur deshalb aufgetragen, um dem Gipskarton die Saugkraft zu entziehen (sprich: sie mit einer Acrylatschicht zu versiegeln), damit die folgenden Coatings (ob Farbe, Kleister, Putz oder wasauchimmer) nicht zu sehr wegschlagen.

    Nach Deiner Schilderung wäre es ja gänzlich unmöglich Tapeten mit Muster (die wir teilweise einsetzen wollen) überhaupt auf eine Gipskartonplatte aufzubringen.
    Denn wenn ich:
    a) nicht vorstreiche, scheint der unterschiedlich farbige Untergrund durch
    b) vorstreiche, kann ich darauf die Tapete nicht kleben
    c) Voranstrich nochmals mit Tiefengrund behandle, (was ich übrigens nur für staubende/porige Anstriche kenne, denn die anderen weisen ja bereits einen größtenteils geschlossenen Acrylatfilm auf,) blättert mir die Farbe ab

    Gibt es dazu noch weitere Meinungen?

    Grüße vom Willy
     
  4. #4 grubash, 15.05.2012
    grubash

    grubash

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hiho,
    sowas in der Art (Tapetengrund vom Baumarkt) kenne ich. Habe ich im Heizungskeller mal ausprobiert. Prinzipiell sowas wie Tiefgrund mit Abtönpaste :-). Grundierung und Vorweisanstrich in einem. Ergebnis sah etwas durchwachsen aus. Man hat schon noch die Farbunterschiede zwischen Grün und Fuge gesehen. Nach dem Anstrich mit weisser Farbe war es für den Keller und als Tapetengrund ganz ok.

    Ich hatte bei meiner Sanierung auch verschiedene Untergründe mit unterschiedlichen Färbungen. Putz, nachgespachtelte Stellen, Gipskarton grün und grau, weiße Spachtelstellen usw. Habe nach Rücksprache mit einem Maler (erw. Familienkreis ohne finanzielle Interessen :-) ) alles schön grundiert und mit glattem Malervlies (z.B. Brillux Rapidvlies) beklebt. Die Wände waren dann schon mal egalisiert, glatt und kleiner Risse/Löcher waren weg. Darauf kann man dann direkt Streichen oder Tapete kleben. Nch dem Streichen/Tapezieren kein Durchschimmern von grünem Gipskarton und Spachtelstellen. Außerdem lässt sich mit dem richtigen Leim/Kleber die Tapete vom Vliesuntergrund trocken und rückstandsfrei abziehen. Werde das Vlies auch beim Dachbodenausbau wieder verwenden, da man dadurch weniger Probleme mit gerissenen Fugen bei Gipskartonplatten hat. Preislich ist das Zeug mit etwas über 2 Eu + Kleber für den Quadratmeter eigentlich akzeptabel. Kostet halt etwas Zeit.

    Ciao Christian
     
  5. Mattze

    Mattze

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachwirt
    Ort:
    Mittelfranken
    das es nicht möglich ist wollte ich nicht ausdrücken. -Ich würde es aber nicht machen. Zur Farbe, da hast du nur "Farbe" oben geschrieben, wenn ich mich nicht verlesen habe.

    Farbunterschiede wird es dennoch geben, auch wenn du vorstreichst und dann tapezierst. Wenn auch nur in der Metamerie (wie schon erwähnt).
     
  6. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    1.432
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Was lernt man als Fachwirt eigentlich?
     
  7. #7 Alexandra1, 15.05.2012
    Alexandra1

    Alexandra1

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Nürnberg
    Bei mir hat der Maler auf die von mir mit Baumarktgrundierung grundierten GK-Wände direkt das Malerflies geklebt und anschließend 2x gestrichen. Da scheint nichts! durch.
     
  8. #8 stoschi, 15.05.2012
    stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Bier einschenken.

    Wer nichts wird ,wird Wirt.:bierchen:
     
  9. Mattze

    Mattze

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachwirt
    Ort:
    Mittelfranken
    zu wirtschaften!
    Bin aber auch Maurer und ganz grob in der Bauwirtschaft (Brückenbau).

    Was lernt man als Maler?
     
  10. Mattze

    Mattze

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachwirt
    Ort:
    Mittelfranken
    = malen! Lernt mein Sohn mit 2 Jahren auch gerade
     
  11. #11 DerDickeWilly, 16.05.2012
    DerDickeWilly

    DerDickeWilly

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Philosoph
    Ort:
    Oldenburg
    @stoschi eigentlich müsstest Du doch der Fachmann für die Frsgestellung sein. Was meinst Du dazu?

    Gruß vom Willy
     
  12. #12 Gast943916, 16.05.2012
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    die GF / GK Hersteller haben auf ihren I Seiten Empfehlungen für die Oberflächenbehandlung,
    warum schaust Du da nicht mal nach?
     
  13. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    1.432
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    :mega_lol::mega_lol:
     
  14. #14 grubash, 18.05.2012
    grubash

    grubash

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    ich bin ja nun schon seit einiger Zeit Mitleser und gebe an manchen Stellen meine Erfahrungen wieder um zu Helfen. Klar habe ich keine bautechnische Ausbildung aber man kann sich viel Wissen anlesen und bei einem Gespräch mit einem Profi abgreifen. Auch wenn die Versuche fehlgschlagen sind hilft es anderen die gleichen Fehler nicht nochmal zu machen. Ob das Vlies kleben bei Alexandra1 und mir erforderlich war kann ich nicht beurteilen, aber das Ergebnis war positiv.
    Der Ton hier im Forum ist gelinde gesagt an manchen Stellen unter aller S*u. Wenn ich die Kommentare von Netzer in diesem Thread sehe, dann kann man die ganze Sache abhaken. Statt mal aus seinem Fachwissen was preiszugeben wird nur auf den andren rumgehackt. Sorry aber das bringt niemanden weiter. Wenn mich jemand mit banalen Dingen zu Computertechnik befragt lach ich mich ja auch nicht krank.

    Ich verstehe unter einem Diskussionsforum, dass man Wissen und Erfahrungen teilt und sich nicht gegenseitig in die Pfanne haut.

    Ciao Christian
     
  15. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    1.432
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Jetzt hast du mirs aber gegeben:mega_lol:
    Fachwirte dürfen aber schon ihren Schmarrn³ hier abladen,da fällt dir nix drauf ein oder was?
    Da bin ich ja froh solch einen tollen Hecht wie dich hier mit im Forum zu haben,der zumindest weis das man sich hier was anlesen kann um
    darauf im Gespräch mit einem Profi zurückzugreifen. Merkst was? Kapierst auf was ich hinauswollte?
     
Thema: Grundierung Gipskarton+Gipsfaser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sycofix tapezier- und putzgrund erfahrungen

    ,
  2. vliestapete auf rigips vornässen

    ,
  3. Gipskarton grün scheint durch

    ,
  4. tapetengrund streichen,
  5. tapezier und putzgrund streichen,
  6. Schimmern grüne gipskartonplatten durch,
  7. empfehlung grundierung gipskartonplatten,
  8. grundierung für gipskarton,
  9. welche grundierung gipskarton Tapete,
  10. welche grundierung für gipskarton,
  11. gipskartonplatten welche grundierung für tabete,
  12. gipsfaser uniflott,
  13. spachtrl auf gipsfaser grundieren,
  14. kann man auf tapetengrund streichen,
  15. tapetengrund blättert ab,
  16. tiefengrund 2x auf rigips auftragen
Die Seite wird geladen...

Grundierung Gipskarton+Gipsfaser - Ähnliche Themen

  1. Maler schlägt ersten Farbanstrich vor mit Farbe+Grundierung

    Maler schlägt ersten Farbanstrich vor mit Farbe+Grundierung: Hatte mit einem Malerbetrieb gesprochen zwecks Neustreichen eines Einfamilienhauses gesprochen. Das Haus wurde komplett saniert, d.h. alle Wände...
  2. fehlende Grundierung bei Fliesen auf Gipskarton

    fehlende Grundierung bei Fliesen auf Gipskarton: Hallo liebes Forum, wir befürchten, dass unser Fliesenleger bei einer Wand das Grundieren vergessen hat. Was kann da passieren? Untergrund ist...
  3. Isogrund 303 oder Isogrund 404. Welche Grundierung soll ich nehmen?

    Isogrund 303 oder Isogrund 404. Welche Grundierung soll ich nehmen?: Hallo zusammen! Ich möchte meinen Keller fliesen. In diesem war vorher Teppich vollflächig verklebt. Der Teppich wurde entfernt und der Kleber...
  4. Grundierung Kalkzementputz und Gipskarton

    Grundierung Kalkzementputz und Gipskarton: Hallo zusammen, ich möchte gerne meine Garage endlich fertigstellen. Der Boden ist Pflaster. Die Wände sind mit Kalkzementputz verputzt. Die...
  5. Grundierung äußeres Holzwerk

    Grundierung äußeres Holzwerk: Hallo, Ich habe eine grundsätzliche Frage zur Grundierung von Sparrenköpfen und Verschalung. In unserem Hausvertrag steht, dass das äußere...