Grundstück nicht bebaubar, trotzdem Bauanfrage stellen

Diskutiere Grundstück nicht bebaubar, trotzdem Bauanfrage stellen im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Guten Morgen, meine Eltern haben über Ihrem Haus ein Grundstück in Hanglage. Da wir gerne dort ein Einfamilienhaus bauen würden haben wir auf der...

  1. walmag

    walmag

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    meine Eltern haben über Ihrem Haus ein Grundstück in Hanglage.
    Da wir gerne dort ein Einfamilienhaus bauen würden haben wir auf der Gemeinde angerufen und haben aber von denen die Antwort bekommen:
    Dieses Land sei nicht bebaubar, lt Nutzungsplan darf dort nicht gebaut werden.
    Lohnt es sich trotz allem über den Architekten den offiziellen Weg mit einer Bauanfrage zu starten??
    Bzw an welches Amt muss ich mich wenden, um zu erfahren ob es möglich wär eine Nutzungsänderung für dieses Grundstück im Bebauungsplan zu beantragen.
    Wir würden so gerne auf diesem Grundstück bauen und wollen natürlich jede Möglichkeit prüfen wollen wenn es irgendwie geht
    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
     
  2. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Spreenhagen, Brandenburg
    Die Gemeinde sagt Nein.
     
  3. #3 Andybaut, 16.07.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    324
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bitte die Gemeinde um eine etwas differenzierte Antwort.

    Ist es ein Grundstück im Außenbereich oder ist es ein Grudnstück auf einem Bauerwartungsland.
    Im Außenbereich wird es sehr schwierig sein.

    Die Gemeinde müsste das Grundstück umwidmen. Der Prozess ist schwierig und langwierig und es bedarf
    der allgemeinen Bereitschaft der Gemeinde.
    Zu 99% wird das nichts.
     
    Leser112 gefällt das.
  4. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    1.610
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Das ist von ganz vielen individuellen Gegebenheiten abhängig.
    Gibt es überhaupt einen Bebauungsplan? Wenn ja, wie alt ist dieser? Gibt es bereits Abweichungen in der Nachbarschaft? Wenn ja, wie viele?
    Das klingt aber eher nach Flächennutzungsplan. Vermutlich zählt das Grundstück schon zum Außenbereich (§35 BauGB).
    Wer ist bei Euch für Baugenehmigungen zuständig (Gemeinde, Landratsamt, Kreis, Stadt)?

    Bei weiteren Fragen bitte Bundesland angeben.
     
  5. walmag

    walmag

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0

    Das Grundstück liegt leider
    im Außenbereich!
    Wir werden jetzt mal eine Bauvoranfrage über den Architekten stellen lassen- können garnicht verstehen warum das Außenbereich ist. Rings rum ist Bauerwartunsland nur leider dieses einen Fleckchen nicht.
    Besten Dank
     
  6. walmag

    walmag

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Grundstück liegt im Außenbereich! Rings rum ist Bauerwartungsland.
    Bei uns ist die Gemeinde dafür Zuständig und es geht wohl alles über den Gemeinderat.
    Wenn wir eine Anfrage zur Änderung stellen, heißt es wohl Daumen drücken und abwarten
     
  7. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    1.610
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    IMHO reine Zeit- und Geldverschwendung.
     
    Leser112 gefällt das.
  8. #8 simon84, 16.07.2018
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.578
    Zustimmungen:
    5.453
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
  9. #9 Andybaut, 16.07.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    324
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Richtig, im Außenbereich wird das eine klare Absage geben.
    Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
     
    simon84 gefällt das.
  10. #10 Leser112, 16.07.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Korrekt! Zudem, ob Hanglage tatsächlich erstrebenswert ist, würde ich bezweifeln.
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 Leser112, 16.07.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Korrekt. Zudem benötigt man für eine Bauvoranfrage keinen Architekten unbedingt.
     
  12. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    905
    Beruf:
    Bauherrenberater
    Ort:
    RLP Nord
    Benutzertitelzusatz:
    bringt Sie gut beraten ins Eigenheim
    Dann sehe ich schwarz. Der Flächennutzungsplan geht dem Bebauungsplan typischerweise um mehrere Jahre voraus. Wenn der noch nein sagt, liegt die Bauerwartungsreife in weiter Ferne.

    Schon das ist dann merkwürdig, aber immerhin: auch von da ist es zu Bauland noch ein weiter(er) Schritt.
     
  13. #13 petra345, 16.07.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    808
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Es lohnt sich nur für den Architekten.
    Die Nutzungsänderung wird nicht beantragt.
    Sie geht über die politischen Parteien und Vitamin B.
    Also in die Partei kann man ja schon mal eintreten.
    Das kostet nicht so viel und man lernt die Verfahren kennen.
     
    simon84 gefällt das.
  14. BrunoM

    BrunoM

    Dabei seit:
    02.05.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektrischer
    Witzig solche pauschalen Aussagen. Meiner Meinung nach kommt es auf den Einzelfall an. Wenn aber schon die Gemeinde nein sagt, dann ist da oft was dran.
     
  15. #15 Lexmaul, 17.07.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.921
    Zustimmungen:
    2.162
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Ja, da sollte was dran sein....

    Bauen im Außenbereich (dazu noch Neubau) ist praktisch immer aussichtslos - wenn die Anfrage schon ein Nein ergeben hat, dann ganz sicher.
     
  16. #16 simon84, 17.07.2018
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.578
    Zustimmungen:
    5.453
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Es geht in Bayern ohne Probleme wenn man einen landwirtschaftlichen Betrieb hat.
    Ich hatte dazu vorher einen Link geschickt, wie ein Betrieb voll- und nebenerwerblich charakterisiert ist.
     
  17. BrunoM

    BrunoM

    Dabei seit:
    02.05.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektrischer
    Auch in RLP geht das unter gewissen Umständen problemlos. Da braucht das dann auch kein Gewerbe. Aber wie gesagt, hier ist immer der Einzelfall zu betrachten und hier gibt es viele Details.
     
  18. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    1.610
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Aber dieser Einzelfall wurde ja schon von der Gemeinde betrachtet und unter den gegebenen Umständen für nicht bebaubar erklärt. Da helfen dann auch keine pauschalen Aussagen.
    Das Planungsrecht lässt eine Bebauung nicht zu. Will man trotzdem bauen, muss das Planungsrecht geändert werden und da ist eine Bauvoranfrage nicht das geeignete Mittel.
     
  19. BrunoM

    BrunoM

    Dabei seit:
    02.05.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektrischer
    Das habe ich ja geschrieben. Aber grundsätzlich ist eine Bebauung nicht ausgeschlossen.
     
Thema: Grundstück nicht bebaubar, trotzdem Bauanfrage stellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nicht bebaubares grundstück

    ,
  2. grundstück bebaubar machen

    ,
  3. was darf man auf einem nicht bebaubaren grundstück machen

    ,
  4. Grundstück nicht bebaubar tiere,
  5. wann ist ein grundstück nicht bebaubar,
  6. kann bauland nicht bebaubar sein
Die Seite wird geladen...

Grundstück nicht bebaubar, trotzdem Bauanfrage stellen - Ähnliche Themen

  1. Positionierung Haus auf Grundstück

    Positionierung Haus auf Grundstück: Hallo ihr Lieben, wie ihr meinem Namen entnehmen könnt, bin ich noch komplett neu beim Thema Bauen. Wir haben ein Grundstück gekauft, das 685qm...
  2. Ideen / Lösung gesucht für 2. Stellplatz auf Grundstück

    Ideen / Lösung gesucht für 2. Stellplatz auf Grundstück: Hallo Forum, wir suchen aktuell eine eigene Immobilie und haben auch schon was grundsätzliches passendes in Aussicht. Allerdings haben wir noch...
  3. Grundstück Strom

    Grundstück Strom: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe ich habe die korrekte Stelle im Forum gefunden. Wir haben ein Grundstück gekauft auf dem eine...
  4. Nicht bebaubares Grundstück (Gartenland)

    Nicht bebaubares Grundstück (Gartenland): Hallo Zusammen, ich habe mal eine Frage und hoffe, dass mir ein Experte weiterhelfen kann. Hinter unserem Haus ist ein Grundstück, welches...
  5. Grundstück bebaubar?

    Grundstück bebaubar?: Hallo zusammen, ich habe ein Grundstück mit gut 2000 m2. Es liegt hälftig im Stadtrandgebiet der Gemeinde A, die andere im Außenbereich der...