Grundstück tiefer als Strasse - Abwasser und Regenwasser Abfluss ins Kanalnetz

Diskutiere Grundstück tiefer als Strasse - Abwasser und Regenwasser Abfluss ins Kanalnetz im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben ein Grundstück gekauft und mit den Erdarbeiten begonnen. Während der Planungen (Traufhöhen BauGen Limit ist 6m aber haben...

  1. #1 sahabibi, 20.01.2020
    sahabibi

    sahabibi

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben ein Grundstück gekauft und mit den Erdarbeiten begonnen. Während der Planungen (Traufhöhen BauGen Limit ist 6m aber haben Genehmigung für max 7,03m) mit unserem Architekten hatten wir verstanden das wir ein wenig tiefer als die Strasse sitzen aber uns sind die Konsequenzen nicht bewusst aufgezeigt worden. Nun ist alles vermessen und ausgehoben und wir haben ein Gefälle von 2% von der Strasse und Anschlüssen. Daher sind nun Lösungen zwecks Abwasserleitungen und regenwasser abfluss gefragt. Da wir nun ringsum von alle nachbarn her in einem "Tal" liegen haben wir befürchtungen das unser Haus ohne Keller opfer von Wasser wird. Zudem wie kann ich meine Abfluss situation regeln? Jede Hilfe und Kommentare werden dankend angenommen.
     

    Anhänge:

  2. #2 Andreas Teich, 20.01.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    86
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Bei welcher Höhe liegt der Grundwasserpegel?

    Woraus besteht der Baugrund und gibts ein Gutachten dazu?

    Gibts einen Kanal für Regenwasser, in den ihr einleiten könnt oder muß Regen- und Oberflächenwasser
    in eine von euch errichtete Zisterne geleitet werden?

    Gibts evt frühere Fotos von eurem Gelände nach längerem Regen?

    Der Abwasserkanal wird ja sicher tief genug liegen?

    Andreas Teich
     
  3. #3 Lexmaul, 20.01.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.338
    Zustimmungen:
    1.540
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    @malta5000 : Liest Du die Beiträge auch mal durch oder lieber in Fließbandmanier hier posten?
     
    Fabian Weber, Blackpiazza, Skogen und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 simon84, 20.01.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.317
    Zustimmungen:
    1.830
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Also wenn ihr normales Gefälle Zum Kanal habt ist das ja schonmal die Halbe Miete.

    Wo die Rückstauebene liegt könnt ihr sicher aus rausfinden und dann ggf eine Klappe einbauen lassen.

    ansonsten für das Oberflächenwasser kommt es ja auch ganz stark auf die Versiegelung und Planung der Nachbar Grundstücke und Straße an.
    Das wird sehr schwierig vorherzusehen.

    aber wenn Drumherum alles gepflastert oder geteert ist dann ist das nicht ganz abwegig, dass euer Haus bei stärkerem Regen bewässert wird wenn es tiefer liegt
     
  5. #5 seaway, 20.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2020
    seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    28
    Au backe. Wenn ichs richtig sehe liegt ihr mit eurem Eingang ca. 40cm unter Straßenniveau.
    Liegt das Haus im "Loch" oder gibts noch einen tieferen Punkt auf dem Grundstück zu dem man Wasser führen könnte?
    Meistens ist Straßenniveau auch Rückstauebene. Wäre hier zu prüfen. Die Fragen von malta5000 sind gar nicht so falsch.
    Leider sehe ich nicht wie viel Fläche eures Grundstückes jetzt unter Straßenniveau liegen und entwässert werden müssen.

    Fachmann für Entwässerung einschalten. Euer Planer ist keiner, sonst hätte er sowas nicht gemacht.
    Nur Rohre werden nicht reichen.

    Wird passieren. Frage ist wann. Denn auch eine z.B. geplante Pumplösung wird irgenwann stärker belastet als sie ausgelegt wurde.

    Dazu muss man das gesamte Grundstück betrachten. - Lageplan.

    Nachtrag:
    Gebäude anheben wäre halt eine (Teil-)Lösung.
    Ihr habt ja erst die Baugrube erstellt. Dann habt ihr aber wieder euer Höhenproblem.
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 sahabibi, 23.01.2020
    sahabibi

    sahabibi

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten bisher. Nach dem die Sohle ausgehoben wurde und die Vermessung abgeschlossen liegen wir nur 20cm unter Straße aber der kanal ist nicht tiefer daher besteht weiter das Problem. Das Grundstück ist abfällig Richtung Norden.
     
  7. #7 Dachs Doedel, 23.01.2020
    Dachs Doedel

    Dachs Doedel

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Bauleiter Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Der Kanal liegt doch tiefer als 20 cm unter OK Straße?!
     
  8. #8 Surfer88, 23.01.2020
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    165
    Du verwechselst glaub was?
    Das Geländegefälle hat doch mit Abwasser nichts zu tun ?
    Schau mal in deinem Lageplan nach den KS und SD angaben.... (Sohle und Deckel von den Abwasserschächten....

    Falls ihr wirklich zu tief seid, gibt es auch Hebeanlagen.....

    Lg
     
  9. #9 Andreas Teich, 23.01.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    86
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Der Straßenkanal wird sicher mind. 150 cm unter der Straßenoberfläche liegen.
    Alle Angaben bekommt man bei der zuständigen Gemeinde.

    Geht es jetzt primär um Oberflächenwasser oder Entwässerung vom Regenwasser oder Abwasser?

    Bei uns muß Regenwasser auf dem Grundstück versickern, zB mitvZisterne.
     
  10. #10 simon84, 23.01.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.317
    Zustimmungen:
    1.830
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die Einleitungshöhe im Kanal beachten.
    Ich würde auch erst mal bei der Gemeinde zusammen mit eurem Architekt nachfragen bzw normal kann der das auch selber
     
Thema:

Grundstück tiefer als Strasse - Abwasser und Regenwasser Abfluss ins Kanalnetz

Die Seite wird geladen...

Grundstück tiefer als Strasse - Abwasser und Regenwasser Abfluss ins Kanalnetz - Ähnliche Themen

  1. Grundstück mit Mutterboden auffüllen???

    Grundstück mit Mutterboden auffüllen???: Moin liebe Forum Gemeinde, ich bin neu hier im Forum, habe hier schon viel mitgelesen aber zu meinem Problem nicht wirklich was mit der SuFu...
  2. Grundstück für Doppelhaushälfte m. freistehendem Haus bebauen

    Grundstück für Doppelhaushälfte m. freistehendem Haus bebauen: Hallo Forum, mich interessiert folgende Frage.. Bei uns ist es zulässig auf dem Grundstück welches für Doppelhaushälfte ausgewiesen ist auch...
  3. Baustraße plötzlich sehr tief gegenüber unserem Grundstück?

    Baustraße plötzlich sehr tief gegenüber unserem Grundstück?: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage bzgl Baustraße in unserem Neubaugebiet. Diese wird gerade erstellt bzw. Kanäle und Rohre wurden verlegt....
  4. Bauen am Südhang, Grundstück tiefer als Straße

    Bauen am Südhang, Grundstück tiefer als Straße: Da mir bei meiner ersten Frage hier so gut geholfen wurde, würde ich nochmal um eure Einschätzung bitten:) Wir bauen an einem Südhang...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden