Grundstück zu klein - Betrug?

Diskutiere Grundstück zu klein - Betrug? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum, Unser Grundstück wurde mit 4 a 65 (465 qm) von der Stadt verkauft. Im Vertrag finden sich die typischen Formulierungen "ein...

  1. germama

    germama

    Dabei seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauer
    Ort:
    Plochingen
    Hallo Forum,

    Unser Grundstück wurde mit 4 a 65 (465 qm) von der Stadt verkauft. Im Vertrag finden sich die typischen Formulierungen "ein konkretes Flächenmaß wird nicht geschuldet" etc. (Neubaugebiet).

    Wenn wir jetzt auf der Baustelle mit einem 30m Maßband nachmessen, kommen wir auf wohlwollende 433 qm, also rund 7% kleiner als bezahlt.

    Kann das sein? Das wäre ja schon ein wenig dreist. Ein paar qm OK, aber 7%?

    Danke für Einschätzungen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feelfree

    feelfree Gast

    An was messt ihr denn nach? Ist das Grundstück überhaupt von offizieller Seite eingemessen worden?
     
  4. germama

    germama

    Dabei seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauer
    Ort:
    Plochingen
    Nun, in meiner naiven Annahme, offizielle Lagepläne seien korrekt, habe ich einfach mal die beiden Seiten vermessen.
    Mir ist keine offizielle Einmessung bekannt, da das gesamte Baugebiet aktuell erst erschlossen wurde.

    Nun wurden aber scheinbar mit den Straßenlaternen Fakten geschaffen, da diese laut Stadt immer auf der Grenze stehen.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Grenzpunkte von Grundstücken werden nicht durch die Position von Straßenlaternen bestimmt!!!

    Wenn Du genau wissen willst, welche Größe Dein Grundstück hat, beauftrage ein Vermessungsbüro mit der Vermessung.

    Außerdem:

    Prüf mal Deinen Grundstücksvertrag, ob es da nicht eine Klausel gibt wie "Mehr-/Minderflächen sind mit xx €/m² auszugleichen".
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ist das Grundstück überhaupt quadratisch oder rechteckig? Gibt es also keine Grenzsteine?
     
  7. germama

    germama

    Dabei seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauer
    Ort:
    Plochingen
    Die Klausel bzgl. "Mehr-/Minderflächen sind mit xx €/m² auszugleichen" gibt es leider nicht.

    Vielleicht kann da jemand Licht ins Dunkle bringen ...

    * Es handelt sich um ein Neubaugebiet
    * Dort gibt es noch keine Grenzsteine oder ähnliches
    * Jetzt wurde die Erschließung abgeschlossen und erste Bauprojekte dürfen starten

    Ich vermute, die gelben Punkte auf den Randsteinen markieren die Grenzen.
    Lege ich aber diese Punkte zugrunde, lande ich bei einem deutlich kleineren Grundstück.

    Kann die Stadt das einfach so machen, auf einer grünen Wiese mit einem Neubaugebiet starten, und am Ende Grundstücke verkaufen, die allesamt kleiner sind wie die Fläche, die im Grundbuch steht?
     
  8. #7 wasweissich, 9. Februar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    oder auch nur ungefähr .....

    woher weisst du das ? hast du alle gelben punkte nachgemessen ?
     
  9. germama

    germama

    Dabei seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauer
    Ort:
    Plochingen
    Haha, ein ganz Genauer :-D
    Ok, nicht allesamt, aber alle drum herum. So ist z.B. ein weiteres Maß im Vergleich zum Katasteramt um ganze 16% falsch, nämlich 4 Meter. So geht es gerade weiter. Mir scheint daher, dass eine große Zahl vom Grundstücken tendenziell zu klein sind.
     
  10. Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Vergiss doch die gelben Punkte, roten Stäbchen, oder was da auch immer aus der Erde schaut *schmunzel*
    Wir haben auch auf einem neu erschlossenen Baugebiet gebaut. Unsere roten, hölzernen Grenzpföstchen wurden 1000mal rein und rausgesteckt, weil laufend ein Bagger, Bauarbeiter oder ähnliches die Dinger umgefahren/gerannt hat.

    Letzendlich kam nach Baufertigstellung der Vermesser vom Land und hat fürs Katasteramt die Grundstücke neu vermessen und vorallem das Haus vermessen. Von ihm bekommst du dann auch an allen 4 oder mehr Ecken deine Grenzpunkte. Und die qm waren letzendlich dann doch so angegeben wie im Kaufvertrag.

    Sollte es bei dir dann doch nicht so sein, kannst du immer noch zur Gemeinde gehen und das klären. Aber ohne Vermesser und nur mit deinem Maßband kommst du nicht weit ;-)
     
  11. #10 wasweissich, 9. Februar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und das stellst du anhand von irgendwelchen gelben sprühpunkten und einem bandmaass fest ...?
     
  12. germama

    germama

    Dabei seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauer
    Ort:
    Plochingen
    Natürlich nicht :shades Ich bin darauf aufmerksam geworden, weil eine öffentliche Laterne in meiner vermeintlichen Einfahrt steht. Glaube ich nämlich dem Katasteramt, ist meine Seite des Grundstücks rund 1m länger auf dem Plan, als in Realität.

    Oder eben die haben die Straßenlaterne falsch platziert, was eher noch meine Hoffnung ist. Dieser gelbe Punkt ließ mich halt zweifeln.
     
  13. #12 wasweissich, 9. Februar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    da hat also irgendjemand gelbe punkte aufgesprüht .
    wer ? weisst du nicht .
    warum ? weisst du nicht .

    aber betrug muss es ja sein , geht ja garnicht anders .................:shades
     
  14. germama

    germama

    Dabei seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauer
    Ort:
    Plochingen
    Ich versuche es nochmal anders zu erklären.

    * Geber Punkt, *sprüh* *sprüh*
    * Dann gleich eine öffentliche Straßenlaterne neben diesen gelben Punkt betoniert
    * Wenn man nach dem Kataster Amt geht, steht die Laterne in meiner Einfahrt

    Wenn man nicht nach dem Katasteramt geht, und davon ausgeht, dass die Aussage von der Stadt korrekt ist, dass die Laterna auf der Grenze steht, dann ergäbe sich ein wesentlich kleineres Grundstück.

    Wer das gesprüht hat ist mir reichlich schnuppe. Die einbetonierte Laterne auf meinem Grundstück macht mir mehr Sorgen :mega_lol:
     
  15. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ich kann 140qm von meinem innerstädtischen Grundstück nicht nutzen! Die Stadt hat dort Mauern und Gebäude errichtet! Die Betrügen mich! Grenzsteine stehen auch keine!

    PS: vergiss die Karten, die DU kriegst ... da ist eine Strichstärke und gefähr ne Aussenwand und ausserdem ist es sicherlich verzogen ...
     
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    der betrug beschränkt sich jetzt auf:

    laterne in der einfahrt.
     
  17. germama

    germama

    Dabei seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauer
    Ort:
    Plochingen
    Das Grundstück ist rechteckig und zudem ein Eckgrundstück, es ist daher relativ einfach auszumessen.
    Im Katasteramt stehen auch Zahlen für die Seitenlängen hinterlegt.

    Kann jemand die folgende Frage beantworten:
    Wieviel qm darf die Grundfläche (in einem Neubaugebiet), bei dem quasi auf der grünen Wiese begonnen wird, von der im Vertrag verankerten Grundfläche abgewichen werden?
     
  18. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Das Linke an der Frage ist: Es ist eine Rechts-Frage. Deswegen wird die Antwort nur sein können: Kommt drauf an und hängt von deinem Vertrag und davon ab, wie Link dein Rechtsbeistand ist.
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    und wenn die grundstücksgrenze nach den zahlen des katasterplans errechnet werden, fehlen dir dann immer noch 7%?

    solange die grundstücksgrenzen nicht mit den endgültigen grenzsteinen versehen sind, kannst messen, was du möchtest.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. germama

    germama

    Dabei seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauer
    Ort:
    Plochingen
    Wenn man die Maße vom Katasteramt nimmt, gibt es eine Abweichung von moderaten 1,8 %.
    Das würde ich unter Messungenauigkeit einordnen.
     
  22. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Und was auf dem Feld passiert ist bestenfalls tertiär, solange die Steine nicht stehen ... Wenn die Steine stehen und die Laterne steht auf deinem Grund, dann muss die Stadt, den Vermesser gespart, die Laterne eben nochmal umsetzen.
     
Thema: Grundstück zu klein - Betrug?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sind 465 qm grundstück zu klein

Die Seite wird geladen...

Grundstück zu klein - Betrug? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?

    Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?: Wenn ich mir nun ein Minihaus (freiststehend, kein Anhänger sondern mit betonierter Bodenplatte und Fundamenten) bauen möchte, und ich mit 70qm...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  5. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...