Grundstücksteilung Außenbereich

Diskutiere Grundstücksteilung Außenbereich im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Mitglieder des Expertenforum, ich plane momentan den im Außenbereich befindlichen Hof meiner Vorfahren zu sanieren. D.h. der Hof...

  1. #1 Joseba88, 13.02.2018
    Joseba88

    Joseba88

    Dabei seit:
    13.02.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mitglieder des Expertenforum,

    ich plane momentan den im Außenbereich befindlichen Hof meiner Vorfahren zu sanieren. D.h.
    der Hof (Gesamtgebäude) besteht aus einer bestehenden Wohnung (Haupthaus) und einem Wirtschaftsteil (Stadel/Tenne). Die Rahmenbedingungen/Möglichkeiten der Bebauung im Außenbereich sind durch den § 35 "Bauen im Außenbereich" festgelet. Das sanierte Haupthaus möchte ich meinem Bruder als Zweitwohnsitz anbieten. Den Stadel möchte ich mit zwei Wohnungen ausbauen um dort mit meiner Familie zu leben.

    Es erfolgte bereits ein erstes Gespräch mit dem zuständigen Bauordnungsamtes. Nach vorsichtiger Aussage sollte das Bauvorhaben in Anlehnung/Einhaltung der Richtlinien der Landesbauordnung realisierbar sein. Um klare getrennte Verhältnisse zu schaffen, möchten wir das bestehende Grundstück real teilen. D.h. jedes der beiden Grundstücke (Stadel/Haupthaus) soll rechtsmäßig eigenständig sein und einen eigenen Grundbucheintrag bekommen. Dazu hat sich die Behörde bislang nicht geäußert. Meine Frage hiermit lautet. Ist eine Realteilung im Außenbereich eines Grundstückes unter Familienmitglieder möglich oder ist dies eine Ermessensentscheidung der Behörde?
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 petra345, 13.02.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich frage mich, ob das Bauamt dafür zuständig ist.
    Andererseits kommen zusätzliche Kosten für jeweils getrennten Anschluß der Ver- und Entsorgungsleitungen auf euch zu. Solange der Familienfrieden hält, würde ich da nichts in Angriff nehmen.

    Was meinen denn die Leute auf dem Grundbuchamt dazu?
     
  4. #3 Dimeto, 13.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Bayern?
    Hier ist für Grundstücksteilungen das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung zuständig. Der Auftraggeber ist dafür verantwortlich, dass keine baurechtswidrigen Zustände durch die Teilung entstehen. IMHO ist es nicht von Bedeutung, ob das Grundstück im Außenbereich ist oder das Trennstück von einem Familienmitglied übernommen wird. Entscheidend ist eher der Beruf der dort wohnenden Personen, aber das scheint ja im Vorgespräch bereits geklärt worden zu sein.
    In NRW wäre eine Teilungsgenehmigung beim Bauamt zu beantragen. Hier prüft die Behörde, ob baurechtswidrige Zustände durch die Teilung entstehen. Aber auch hier ist Außenbereich und Verwandschaft nicht von Bedeutung.
     
  5. #4 Joseba88, 15.02.2018
    Joseba88

    Joseba88

    Dabei seit:
    13.02.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ja Bayern. Analaog zu NRW ist in Bayern ebenfalls die Teilungsgenehmigung beim Bauamt zu beantragen (meiner Kenntnis nach). Bzw. das Grundbuchamt fragt bei der Beantragung die Rechtmäßigkeit der Teilungserklärung bei der Baubehörde ab. Es ist jederzeit möglich zwei Flurnummern zu beantragen Ob die Behörde einer rechtmäßigen Teilung (Realteilung) zustimmt ist fraglich (Zersiedelung etc.). Ich denke dass Verhandlungen mit der Behörde unumgänglich sind um eine Realteilung zu erhalten. Der § 35 Bauen im Außenbereich entspricht allgemeinen Regelungen und lässt Spielräume zu. Allerdings regelt das Bauordnungsrecht der Länder (hier Bayrische Landesbauordnung) wie im einzelnen Grundstücke genutzt und bebaut werden dürfen.

    Danke für Eure Kommentare. Falls jemand praktische Erfahrungen mit diesem Sachverhalt hat, danke ich für jeden hilfreichen Beitrag.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Grundstücksteilung Außenbereich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

Die Seite wird geladen...

Grundstücksteilung Außenbereich - Ähnliche Themen

  1. Terrassenvergrößerung im Außenbereich in Thüringen

    Terrassenvergrößerung im Außenbereich in Thüringen: Hallo. Wir haben ein Haus mit angrenzender Terrasse im Außenbereich. Diese wollen wir nun erneuern und um die Hausseite vergrößern - circa noch...
  2. Estrich auf Beton im Außenbereich

    Estrich auf Beton im Außenbereich: Hallo, wir haben für legen grade die Bodenplatte unserer Terrasse (18 qm) an. Aufbau bisher: 20cm Schotter (verdichtet), 2cm Splitt (verdichtet),...
  3. Wand Aquapanel Cement im Außenbereich - Risse renovieren

    Wand Aquapanel Cement im Außenbereich - Risse renovieren: Hallo liebes Forum, ich bin etwas verzweifelt, da unsere Trockenbauer in der Umgebung alle mit meiner "kleinen" Baustelle nichts zu tun haben...
  4. Wann Grundstücksteilung bei Bau eines Doppelhauses?

    Wann Grundstücksteilung bei Bau eines Doppelhauses?: Liebes Forum, ich habe das Forum durchforstet und keine Antwort auf meine Frage gefunden. Also versuche ich es mal: Folgende Situation: Auf ein...
  5. Silikon im Außenbereich

    Silikon im Außenbereich: Hallo Liebe Experten, ich habe mir vor kurzer Zeit mein Traumhaus (KfW 55) bauen lassen. Nun die Frage: Ist Silikon im Außenbereich zulässig, um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden