GÜ pleite - was sage ich der Bank

Diskutiere GÜ pleite - was sage ich der Bank im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, unser GÜ hat Insolvenz angemeldet. Irgendwie müssen wir das ja auch der Bank mitteilen? Wann ist der beste Moment dafür und wie mache ich...

  1. leany

    leany

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inf-Ing
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, unser GÜ hat Insolvenz angemeldet. Irgendwie müssen wir das ja auch der Bank mitteilen? Wann ist der beste Moment dafür und wie mache ich das am besten? Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 26. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Morgen früh anrufen oder heute abend einen Brief schreiben.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie ist denn die Zahlungslage???
     
  5. leany

    leany

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inf-Ing
    Ort:
    Hamburg
    Grundstück gekauft - Ausgezahlt, Haus bisher nur Eigenmittel eingesetzt.
     
  6. leany

    leany

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inf-Ing
    Ort:
    Hamburg
    Und was sage ich denen, Firma Pleite was nun?

    Ist es vielleicht besser ein Paar Angebote von anderen GÜ vorher vorzulegen? Wir wollen im weiteren mit einem Architekten/Bauleiter in Einzelvergabe bauen. Wie bringe ich das der Bank am besten.

    Danke
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    ich würde nicht unnötig die bank verunsichern und eine ewtl. finanzierung ins gefahr bringen.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 26. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Frag doch einfach erstmal, was die Bank will.
     
  9. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Als Apotheker weiß man doch in der Regel, was zur Beruhigung hilft.....;)

    Im Ernst: Einen Termin bei der Bank vereinbaren und dort persönlich vorbeigehen und denen erzählen was passiert ist und wie das Manko behoben werden soll!:bierchen:
     
  10. leany

    leany

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inf-Ing
    Ort:
    Hamburg
    O.K. Apothekerin ist meine Frau, aber was zur Beruhigung hilft weiß ich auch :bierchen::bierchen::bierchen::bierchen::bierchen::bierchen:

    Termin vereinbaren ist schlecht: ist eine direkt (online) Bank. Anrufen kann ich auch, allerdings befürchte wie bereits oben erwähnt, dass dadurch Nachteile für uns entstehen könnten. Ich dachte nur, dass ich vielleicht auch dazu gesetzlich gezwungen bin, das möglichst schnell mitzuteilen. Gibt es dafür irgendwelche Fristen?

    Wenn nicht, würde ich erst einen passenden Architekten/Bauleiter suchen und erst dann denen die ganze Geschichte vorlegen.
     
  11. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Mal grundsätzlich: An dem geplanten Bauvorhaben ändert sich doch wohl nix, d.h., es wird doch wohl am Ende das gleiche Haus da stehen, das der Bank in Plänen vorgelegt wurde?!
    Damit ändert sich für die Bank in der Sicherstellung erstmal nix. Und das ist für die das wichtigste!
    Dennoch würde ich das Gespräch suchen. Das ist bei einer Direktbank dann wohl nur telefonisch möglich. Es könnte sein, dass die dann Nachweise einfordern, die bestätigen, dass die Besicherung dennoch wie vorgesehen erfolgt. Das wird dann wohl der Architekt machen müssen.
     
  12. leany

    leany

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inf-Ing
    Ort:
    Hamburg
    1. Das Haus bleibt schon dasselbe, aber vielleicht ohne die eine oder andere Extrasache, die mir ein Architekt nicht "schenken" kann, wie diese betrügerische GÜ-Firma.
    2. Was meinst du mit Besicherung bleibt dieselbe?
    Ja der Hauspreis bleibt wohl der selbe oder sogar höher wie bereits in einem Angebot von einem anderen GÜ zu sehen. Aber ich denke nicht, dass mein Architekt da irgendwelche Garantien/Gewährleistungsansprüche mir geben wird/kann. Ich habe mit einem bereits gesprochen, er würde es eher so machen, dass er den Bau betreut, öfters da ist und die Abnahme macht, mir firmen nennt, erklärt was wie gemacht werden soll, bespricht es auch mit den Firmen aber alles was Garantie und Zahllungen angeht soll ich direkt mit den Firmen absprechen. Oh je ... ich sehe selbst es wird schwer das der Bank zu erklären. Hmm...
     
  13. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Für die Bank ist es halt wichtig, dass sie die Sicherheit erhält, die im Sicherungsvertrag vereinbart ist. Und das ist nunmal das Haus, wenn es fertiggestellt ist.
    Und das wird ja erfolgen.
    Auf welche Art und Weise das letztlich erreicht wird, ist der Bank so ziemlich egal.

    Das was der Architekt da vorhat, ist wohl eher eine Baubegleitung als die Bauleitung. Da liegt es an euch, ob ihr damit leben könnt und euch das auch zutraut. Wenn nicht, würde ich mir einen Architekten suchen, der bereit ist, die Bauleitung zu übernehmen und damit auch die Ausschreibungen usw. vornimmt.
     
  14. leany

    leany

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inf-Ing
    Ort:
    Hamburg
    Ausschreibungen kann er auch vornehmen, aber keine Gewährleistung/Garantie wie es bei z.m. den großen GÜ üblich. Spielt das für die Bank eine Rolle?
     
  15. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Die Garantien stellen dann ja die ausführenden Handwerker. Und da das mehrere sind, verteilt sich doch auch das Risiko auf die einzelnen Gewerke und damit auf die Handwerker.
    Und es ist doch besser, für jedes Gewerk einen Garanten zu haben als für alles nur einen - der dann auch noch pleite geht.....
     
  16. leany

    leany

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inf-Ing
    Ort:
    Hamburg
    Ja stimmt eigentlich, das einige was vielleicht bedenken erwecken könnte ist, was man macht, wenn der eine Handwerker dem anderen die Schuld zuschieben wird und dann geht Ping-Pong los. Aber auch große GÜ lassen meistens nur Kleinigkeiten nachbessern. Wenn es um sehr hohe Summen geht, glaube ich auch nicht, dass da irgendwer irgendwas erneuert bekommt.

    Danke erstmal soweit, dann werde ich wohl nächste Woche mit der Bank telefonieren.
     
  17. #16 ReihenhausMax, 26. September 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Müßt Ihr denn nachfinanzieren, weil Euer Eigenkapitaleinsatz weg
    ist?
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das meinte ich eigentlich mit meiner vorigen Rückfrage.

    Wieviel ist schon gebaut und was dafür bezahlt???
    Wurde der Bautenstand schon erhoben?
    Welche Zahlungen geleistet? Wie sah der Zahlplan aus?

    Sprich - liegt eine Über- oder evtl. sogar eine Unterzahlung vor?
     
  19. Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    was hat der architekt mit der bank zu schaffen?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. leany

    leany

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inf-Ing
    Ort:
    Hamburg
    Also, zur Zeit ist nur eine Baugenehmigung vorhanden und wohl nicht ganz vollständige Ausführungsplanung mit Statik und Detailzeichnungen für Bodenplatte und Decke. Laut dem einen Bauleiter mit dem wir in Gespräch stehen, ob er nicht die Bauleitung übernimmt, könnte er auch mit den vorhandenen Plänen auskommen. Natürlich wäre es ihm lieber, wenn wir alle Pläne hätten. Na ja, vielleicht schenkt sie uns der Architekt noch, der GÜ wollte ja nichts mehr mit uns zu tun haben, hat auch letzte Woche nicht mehr angerufen.

    Wir haben alles nach Zahlungsplan gezahlt, sprich in etwa 10% des Hauspreises. 13 T ist natürlich mehr als so eine unvollständige Ausführungsplanung.

    O.K. wir könnten der Bank sagen, dass unsere Eltern uns die fehlenden Tausenden schenken werden, wenn es denn darauf ankommt. Das wollten die nämlich auch machen.
    außerdem sparen wir jetzt an Miete, da wir privat für die Bauzeit untergebracht sind, was z.B. beim Darlehensangebot nicht berücksichtigt wurde.

    Sind das alles plausible und aber auch ausreichende Gründe, um den Ausfall des Eigenkapitals in Augen der Bank zu relativieren ?
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,

    fragen wir uns doch einfach, was interessiert die Bank wirklich?
    Sie will dass das Geld so eingesetzt wird wie geplant (Stichwort Besicherung), und dass so eine Aktion dem Kreditnehmer nicht das Genick bricht (Forderungsausfall).

    Das Schlimmste was Du tun kannst ist, dort anrufen und sagen, mein GÜ is pleite, ich weiß nicht mehr wie´s weitergehen soll. Dann gehen bei denen alle Warnlampen an.

    Deswegen schnell Plan B und am besten mit Zahlen untermauert. Dann ein Brief an die Bank mit der Mitteilung, dass GÜ pleite, dass nun Plan B läuft, und dass sich an der ursprünglichen Planung keine wesentlichen Änderungen ergeben. Dann packen die das Schreiben in Deine Akte und die Sache ist gegessen. Mit welchem GÜ, GU, BT oder was auch immer Du baust, ist denen völlig egal. Hauptsache die Zahlen passen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

GÜ pleite - was sage ich der Bank

Die Seite wird geladen...

GÜ pleite - was sage ich der Bank - Ähnliche Themen

  1. GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg

    GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg: Hallo, ob nun eine Sauberkeitsschicht nötig und wie auch immer ausgeführt wird möchte ich gar nicht diskutieren, gibt es ja genug Beiträge hier....
  2. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  3. Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen

    Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen: Hallöchen... wir haben vor 3 Jahren ein Haus gebaut. Vor Baubeginn wurde die Grundstücksvermessung vom Bauleiter veranlasst und von einem...
  4. 380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?

    380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?: Folgender Fall: Bau EFH auf Grundstück. Die Stromversorgung läuft in dieser Straße über 380 V Freileitung. Die Freileitung ist vor Baubeginn über...
  5. Kniestock + Zwischenwände Gips-Wandbauplatten - Wie sauber die Schrägen sägen?

    Kniestock + Zwischenwände Gips-Wandbauplatten - Wie sauber die Schrägen sägen?: Guten Tag zusammen, wir bauen gerade unser DG aus, und haben nun vor mit Gips-Wandbauplatten den Kniestock und die Zwischenwände zu mauern. Hat...