Günstiger Zeitpunkt für die Auftragsvergabe

Diskutiere Günstiger Zeitpunkt für die Auftragsvergabe im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich plane einen Teilabriss (40%) mit Neuaufbau und kleinere Sanierungsarbeiten am bestehenden Restgebäude. Bauplan mit grundlegender...

  1. #1 HighEnergy, 4. Mai 2010
    HighEnergy

    HighEnergy

    Dabei seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankangestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo,

    ich plane einen Teilabriss (40%) mit Neuaufbau und kleinere Sanierungsarbeiten am bestehenden Restgebäude.

    Bauplan mit grundlegender Tragwerksplanung, Baugenehmigung und grobe Baubeschreibung liegt mittlerweile vor. Detaillierte Tragwerksplanung ist in Arbeit und wird bald vorliegen. Das Projekt wird von einem freien Architekten begleitet.

    Es besteht KEIN Zeitdruck meinerseits!

    Ich bin nun in der intensiven Informations- und Detailentscheidungsphase.

    Demnächst stehen die ersten ernsthaften Gespräche mit Baufirmen an.

    Ich frage mich nun wie das beste Timing für die Vergabe der Bauarbeiten wäre. Momentan scheinen die Auftragsbücher in meiner Gegend propevoll zu sein. Es dürfte nach meiner laienhaften Einschätzung des Marktes schwierig sein jetzt noch für einen Baubeginn in den Sommermonaten eine gute Firma zu günstigen Angebotspreisen zu bekommen.

    Liege ich mit meiner Einschätzung richtig?

    Ist es sinnvoll jetzt über ein Bauvorhaben das April 2011 startet ernsthaft zu verhandeln?

    Mit der Bitte um Mitteilung von Erfahrungen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baufuchs, 4. Mai 2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ernsthaft wohl kaum, denn kein BU wird dir heute Preise nennen, zu denen er in 2011 bauen wird.
     
  4. #3 HighEnergy, 5. Mai 2010
    HighEnergy

    HighEnergy

    Dabei seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankangestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Nun wann dann?

    Möchte den günstigsten Zeitpunkt nicht verpassen.

    Momentan machen die BU aufgrund der vollen Bücher ja nicht mal Angebote.

    Im Herbst haben Sie angeblich alle Hände voll zu tun, um die ganzen angefangenen Baustellen vor dem Winter noch fertig zu bekommen. Auch keine Zeit für Angebote.

    Und ab Spätherbst/Frühwinter heißt es plötzlich "Tut mir leid aber für das Frühjahr sind wir komplett voll. Vielleicht können wir Sie irgendwie noch reinzwicken. Termin können wir natürlich keinen zusagen, aber eines schönen Morgens klingeln wir ganz bestimmt an Ihrer Tür und es geht los. Und mit der Rechnung erfahren Sie dann was es kostet".

    Gefrustete Grüße
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 5. Mai 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Tja - ist irgendwie bei den Banken.

    Wenn ich frage, wann der Zins besonders gut ist, sagt mir das auch keiner. Und wenn ich was will, spricht auch immer grad irgendwas dagegen.

    *****

    Im Ernst - vielleicht liegt die ablehnende Haltung der BU schlicht daran, dass Du zwar eine Planung hast, aber mehr auch nicht.
    Sprich - jeder BU soll für Dich die Massenermittlung machen, daraus dann ein Angebot und um richtig zu kalkulieren ach noch so was wie eine Ausführungsplanung.
    Ergebnis -> NullBock.

    Stell Dir einfach vor, ich komme zu Dir, will einen Kredit von Dir und drücke Dir einen Stapel Vollmachten in die Hand, damit Du Dir alle nötigen Unterlagen zusammensuchen kannst. Das ganze nicht für eine 20 Mio Kiste, sondern für einen 15T€ Verbraucherkredit.
    Na, wie schnell krieg ich Dein Angebot :D

    Beauftrage doch Deinen Architekten mit einer Ausführungsplanung und den Ausschreibungen, dann klappts auch eher mit den Angeboten.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das sage ich mir bei jedem Aktienkauf auch immer wieder.....:D

    Aber irgendwie klappt das nie. :frust

    Frage Dich einfach, wie lange die Aktion wohl dauern kann. Dein Architekt kann Dir sicherlich Erfahrungswerte nennen. Dann legt einen Zeitrahmen fest und schaut, welche Firma passt. Bei einer realistischen Einschätzung Deinerseits, wird es genügend Kandidaten geben die für einen Auftrag in Frage kommen.

    Wenn jeder Bauherr auf den optimalen Zeitpunkt warten würde, wären alle Baufirmen arbeitslos.

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 greentux, 5. Mai 2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Siehts wirklich so aus in Deutschland? Das läßt dann ja hoffen (also in Bezug auf die Wirtschaft). Bekannter in Potsdam findet auch keinen Rohbauer. Schon 2x ausgeschrieben. Nix.
     
  8. #7 HighEnergy, 5. Mai 2010
    HighEnergy

    HighEnergy

    Dabei seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankangestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Das leuchtet ein. Baubeschreibung ist fertig.

    Ich war der wohl irrigen Meinung das es Sinn macht damit schon mal mit den BU's Gespräche zu führen.

    Also praktisch erst mit allen Unterlagen der Ausschreibungsplanung bei den BU's aufschlagen?
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ja. vollständig. und: ständig :)
    wenn man dann noch weiss, wo man anklopft, um so besser.
     
  10. #9 Gast036816, 7. Mai 2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    günstigster vergabezeitpunkt

    moin moin,

    wenn ich es richtig verstanden habe, liegt planung und baubeschreibung vor, alle unternehmer sollen auf diesen grundlagen selbst die mengen ermitteln. Dabei kommt der klassische äpfel- und birnenvergleich raus. Wie Ralf Dühlmeyer beschrieben hat, haben die unternehmer keinen bock darauf. Wenn Sie 10 unternehmer anfragen, wird der aufwand der mengenermittlung verzehnfacht, das soll aber kostenfrei erfolgen.

    Den günstigsten zeitpunkt zur vergabe finden Sie, wenn mit dem architekten ein terminplan mit den phasen ausschreibung, vergaben und bauwerkserstellung detailliert aufgestellt wird, der architekt leistungsverzeichnisse mit nachvollziehbarer mengenermittlung aufstellt, auf dieser grundlage seriöse angebote vorliegen und dann beauftragt wird.

    Bei der von Ihnen beschriebenen vorgehensweise ist für alle beteiligten der unsicherheitsfaktor sehr hoch.

    Freundliche grüße aus berlin
     
  11. #10 Waldoblau, 7. Mai 2010
    Waldoblau

    Waldoblau

    Dabei seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Nürnberg

    Stimmt - und ich baue mit Architekt, d. h. an der Ausschreibung liegt es nicht. Entweder keine Antwort, oder bis August voll, oder 1 Angebot:

    Rohbau mit WW, 13 x 10,50 für 170000 €.

    Warum denke ich grad an Bauträger/GU?
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Man soll eben nicht in einer Boomphase bauen!
    Warte doch einfach, ob nicht mal ne kleine Wirtschaftskrise kommt... :mega_lol:
     
  13. #12 HighEnergy, 7. Mai 2010
    HighEnergy

    HighEnergy

    Dabei seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankangestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Werkplanung und Mengenerfassung ist ja schon in Arbeit.

    Momentan häng ich weil die Statik noch nicht im Detail vorliegt. Nur das was für Planungsphase nötig war.

    War halt etwas ungeduldig und meinte die Wartezeit überbrücken zu können.

    Botschaft ist angekommen und wurde kapiert.

    Hilft aber alles nix, weil wirklich auch die übelste Baubude voll ist.

    Der begleitende Architekt hat gestern gemeint, dass seiner Erfahrung nach Ausschreibung mit wirklich detailliertem LV (so wie es sich gehört) fast immer zu 20 bis 30% höheren Angeboten führen, da die BU besser kalkulieren können und sich nicht selbst mit geschätzten Angeboten ins Knie schießen.

    Was nu?

    Immer verwirrtere Grüße
     
  14. Mathie

    Mathie

    Dabei seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Bei unvollständigem LV bekommst Du zwar ein niedrigeres Angebot, aber nach Ausführungsbeginn hagelt es Nachträge. Bei denen hast Du dann eine schwächere Verhandlungsposition.

    Und wenn im LV Positionen fehlen, hast Du auch von einer Pauschalierung nix, denn die Position ist dann ja nicht drin in der Pauschale.

    Gruß Mathie
     
  15. #14 Baufuchs, 7. Mai 2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Es geht

    nicht um Angebote mit unvollständigen LV´s, sondern ganz ohne LV´s.


    Will heissen:

    X Unternehmer kriegen die Pläne vorgelegt und sollen danach selbst Massenermittlung vornehmen und danach ihr Angebot abgeben.

    Die Aussage: "wird dann 20-30% teurer" widerspricht der allg. Auffassung der Architekten, dass Bauen mit Ausschreibung günstiger wird.
     
  16. #15 HighEnergy, 8. Mai 2010
    HighEnergy

    HighEnergy

    Dabei seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankangestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Ich meinte eigentlich:
    "Wann ist erfahrungsgemäß die Jahreszeit, wenn die BU die wenigsten Aufträge in ihren Büchern haben und daher eher versuchen einen Auftrag an Land zu ziehen anstatt ein Abwehrangebot zu machen?"

    Momentan kriegt man nur Abwehrangebote. Wenn überhaupt einer antwortet.

    Viele Grüße
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Olaf (†), 8. Mai 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Zwischen...

    Anfragetermin und Ausführungstermin gibts da noch einen Riesenunterschied....
     
  19. #17 Waldoblau, 8. Mai 2010
    Waldoblau

    Waldoblau

    Dabei seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Nürnberg
    Bin nicht vom Fach, aber ich vermute, dass die Jahreswende recht günstig ist. Dann wärst du doch beim Rohbauer ganz vorne in der Schlange, oder?
     
Thema:

Günstiger Zeitpunkt für die Auftragsvergabe

Die Seite wird geladen...

Günstiger Zeitpunkt für die Auftragsvergabe - Ähnliche Themen

  1. günstiger analoger Durchflusssensor?

    günstiger analoger Durchflusssensor?: Hallo! ich suche für meine modulierende Brunnenpumpe einen günstigen analogen elektrischen Durchflusssensor. Anforderungen: - Wasser - Tempatur...
  2. Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien

    Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien: Hallo an alle Experten, ich hoffe ihr könnt mir ein Paar günstige Ratschläge geben. Ich habe eine schlüsselfertige Doppelhaushälfte gekauft und...
  3. Widerstandsfähige (Tritte, Ramme...) Türe, günstig? "Metalltüren" statt Holztüren?

    Widerstandsfähige (Tritte, Ramme...) Türe, günstig? "Metalltüren" statt Holztüren?: Hallo. Gibt es Türen die Gewalt standhalten, ohne dass man eine Spezialtüre mit "Panzerlegierung" braucht? Also so wie hier:...
  4. Günstige Alternative für Estrich?

    Günstige Alternative für Estrich?: Hallo, ich habe für meine Halle einige Estrich Angebote verglichen und werde gerne letzte Infos einholen: Anforderung ist Zementestrich, 6 kN/m2,...
  5. günstiger aber extrem haltbarer Belag für Terasse

    günstiger aber extrem haltbarer Belag für Terasse: Hallo, folgende Rahmenbedingungen. Betonierte Doppelgarage mit Flachdach ca. 36 qm. Auf dem Flachdach befindet sich eine Terasse. Diese ist...