Günstiges Dach mit geringer Neigung für Garage

Diskutiere Günstiges Dach mit geringer Neigung für Garage im Dach Forum im Bereich Neubau; Moin, für unsere Garage suchen wir noch eine günstige Lösung für das Dach. Im ersten Angebot hat unser GÜ wenig Fantasie besessen und das...

  1. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Moin,

    für unsere Garage suchen wir noch eine günstige Lösung für das Dach.
    Im ersten Angebot hat unser GÜ wenig Fantasie besessen und das volle Programm, Betondecke, mit Attika, Folie etc.. angeboten - sehr teuer.
    Da er nicht so recht mit anderen Vorschlägen aus dem Pott kommt..

    Das muss für eine Garage doch günstiger gehen, oder? Wir sprechen von 7,00m x 8,00m.
    Nicht falsch verstehen, ich bin durchaus bereit für was ordentliches auch gutes Geld auszugeben, aber im Gegensatz zum Wohnhaus brauche ich die Betondecke nicht für Schall- und Wärmeschutz, ich brauche keine Dämmung, ...

    Wenn ich mir anschaue was die billigst-Systemgaragen so haben, wird wohl ein Trapezblech-Pultdach mit dreiseitiger, breiter Blechverkleidung und Rinne an der Traufe die günstige Lösung sein. Ist mir aber zu billig.

    Hier im Forum wurde mal ein Bims-Garagenanbieter aus dem Rheinland empfohlen, hab mir da mal angeschaut was die so machen..
    Ein Foliendach mit Innenentwässerung und Aluminium-Dachrandabschlussprofil.
    Sowas kann man doch sicher auch auf Holzbalken + Bretterschalung erstellen, oder? Oder wäre Trapezblech geeignet? Nicht als Oberlage, das ist uns zu laut, aber als Alternative zur Bretterschalung.
    Was haltet ihr von so einer Dachkonstruktion?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Bei den Spannweiten wird die Holzkonstruktion mit allem Pipapo wohl kaum günstiger als die Betondecke.
     
  4. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Warum wenig Fantasie? Kann man doch ein schickes Gründach drauf machen :)
     
  5. #4 Gast036816, 21. März 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    7 x 8 m ist schon sportlich, wenn da kein zwischenauflager kommt, um die spannweite zu mindern, dann hat der 'phantasielose' gü das schon richtig angeboten. wenn das dach preiswerter werden soll, garage kleiner machen, spannweite mindern, stütze und unterzug dazwischen klemmen, 1 oder 2 stützen und unterzugsfrei konstruieren, aber ob das preiswerter wird?

    die größe der garage sollte vor vertragsabschluss stehen, damit das ü-moment klein ausfällt. kommt da ein hummer-stretch rein?
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was heisst 7x8?
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vermute ich auch, aber man könnte ja einen Vergleich rechnen. Beiespielweise Betondecke mit Abdichtung und allem drum und dran im Vergleich zu NP Binder mit Eindeckung.

    Oder soll/muss es unbedingt ein Flachdach werden?
     
  8. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    7,00m breit, 8,00m lang.
    Ja, ein flaches Dach muss sein, sonst passt es nicht zum Haus. Wird einseitig teilweise ans Haus angebaut, das da auch 1-geschossig mit FD ist.

    Fantasielos daher, weil halt einfach eine Betondecke gemacht wurde ohne darüber nachzudenken. Mach' ma halt immer so. Gefragt ob nicht ein Dach mit Holzbalken günstiger wäre meinte er ja, müsste schon günstiger werden..

    Sind 7m ohne Abstützung so aufwändig und teuer??
    7x8m, sogar 8x8, bekomme ich bei Holzrahmen-Systemgaragenanbietern für unter 15.000€.. klar, da wird an den Materialien gespart, aber die Balken müssen ja trotzdem passen...

    Es soll kein nordatlantisches Krebstier darin parken, aber zwei Autos und dabei soll noch ein Gang bleiben, damit man ohne Beulen&Kratzer mit dem Fahrrad oder dem Rasenmäher zwischen den Autos durchkommt..
    Und hinten soll halt etwas Platz sein für Fahrräder, Rasenmäher, Schubkarre etc.. erst waren 7m Länge angedacht, als ich aber gesehen dass "1m länger" beim Systemgaragenanbieter nur 1.000€ Aufpreis waren..
     
  9. planfix

    planfix Gast

    du hast die antwort doch selbst schon gegeben.
    mit trapezblech wirds billig!

    und zwar richtig billich.
    du hörst den regen, wenns wetter paßt und die billigste lösung genommen wird, dann tropft das kondenswasser.
    an tagen mit sonne und wolken, knackts auch schön. am besten bei einer dunklen oberfläche.

    es gibt sogar blechgaragen, wenns noch billiger werden soll. mit wertigkeit hat das aber nüscht zu tun.
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ok, stützenfrei ist jetzt geklärt. fulminante betondeckendicke ...
    7m innenmass, aussenmass?
    was auch immer: sportlich. sehr. auch in holz, speziell in "flach".
    tiefer in die aufweichung/zuschärfung der planungsrandbedingungen
    einzusteigen, würde vielleicht helfen - dein gu hilft sich selbst ;)

    wenn ein systemgaragenanbieter das verkaufen kann, was du kaufen
    möchtest, dann > deal. dein gu bekommt natürlich a bissl für die
    erf. integrationsplanung. ich glaub´ nicht ohne weiteres daran.

    insgesamt halte ich das für e. relativ lösbare planungsaufgabe, weiss
    aber nicht, wieviele fallstricke es noch gibt, die du verschweigst ;)
     
  11. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    7,00 ist Außenmaß, bei der Holzrahmen-Fertiggarage habe ich Wandstärken von ~ 10cm. Massiv gemauert (GÜ-Angebot) 30cm - da fehlen am Ende fast 10% der Nutzfläche.

    Ich hab ja keine Ahnung, daher war meine Vermutung, wenn da jemand Holzrahmen-Fertiggarage bis 8mx9m anbietet, zu einem Preis wo die Augen feucht werden, kann das doch mit der Statik kein so Riesending sein.. aber anscheinend doch.
    Das Problem bei diesen Garagen ist halt das schrottige Trapezblechdach (geht auch als Sandwich, machts aber nicht viel besser) und der zugehörige Randabschluss.
    Ist billig, schaut billig aus, Haltbarkeit zweifelhaft.

    Daher war meine Idee, lass das doch vom lokalen Zimmerer machen, kann doch nicht viel teurer sein und statt Trapezblech ein Foliendach auf Holzschalung - schwerer ist das doch auch nicht??

    Bewusst verschweige ich gar nichts, maximal aus Unkentniss der Relevanz ;)
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    letzteres ist so schon klar, würde ich auch anders nicht unterstellen :bierchen:

    ich geb zu, ich kenn keine hrb-fertiggaragen, hab da aber wohl auch nix
    verpasst. trappelblech .. naja. geht auch anders.
     
  13. planfix

    planfix Gast

    du weiß nicht warum trapezblech,trapezblech ist?
    die form bringt stabilität.
    spannweiten sind form und dickenabhängig.
    ohne trapez schwerer und teurer. :p
     
  14. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Darf ich eure Antworten so verstehen, dass wenn auch nicht die günstigste Variante, eine Betondecke bei der Spannweite am einfachsten zu realisieren wäre?

    Wir haben noch nicht mit der Planung unserer Doppelgarage angefangen, wenn es los geht möchten wir aber die Einfachste (schnellste ), unkomplizierteste Lösung ersuchen.
    Da wir wegen Abstandsfläche kein Spitzdach machen können/dürfen, soll es ein Flachdach werden, welches wir begrünen wollen. Hier wäre dann eine Betondecke zu favorisieren?
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das bringt aber auch noch einmal ordentlich Last auf die Decke.
     
  16. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    ja, verstehe ich.
    Aber was wiegt 1m² Fichtenholz 20mm + Folie? 10-12kg? Stahl-Trapez liegt so zwischen 4-8kg.
    Ist hier das Eigengewicht tatsächlich relevant, wenn 1,8 kN/m² (180kg/m²) Schneelast zu tragen sind?

    google "systemgarage holz" und "system garage", da findest du zwei anbieter..
     
  17. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Kann man auch selber ausrechnen, wobei Gewicht beim Holz ja abhängig vom Trocknungsgrad ist.

    Wiegt der Kubikmeter Fichte z.B. 470 Kg. Und ein Balken ist 500cm x 20 cm x 20 cm wäre das Gewicht pro Kubikmeter Holz: 5 x 0,2x0,2 x470 = 94 Kg
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wohl eher das Gewicht pro Balken. ;)
     
  19. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    :o:o

    Ganz so einfach wollte ich es nicht machen , hast natürlich recht. Pro Balken ... jetzt kann der TE sich ausrechnen wie viel ein QM wiegt ... :shades
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. planfix

    planfix Gast

    und wenn er weiterrechnet, dann kann er die balkenabstände bei beiden kontruktionen vergleichen.
     
  22. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    + eigengewicht + (je nach gusto) abdichtung/minimaldämmung ...
    bei dieser spannweite krebsen selbst dickste trappelbleche am limit.
    ich würde das nicht als habenwilloption ansehen.

    @eltorito:
    7m spannweite in beton, ohne zwischenstützung .. hrrrgh ..

    bei diesen spannweiten würde ich vor ausführung einen nachweis
    der standsicherheit und gebrauchstauglichkeit als zwingend
    erforderlich und lebensverlängernd ansehen.
    wenn keine innenstütze(n) zulässig sind, wird das grosses
    planungskino am kleinen bauwerk.
     
Thema: Günstiges Dach mit geringer Neigung für Garage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dach mit zwei neigungen

Die Seite wird geladen...

Günstiges Dach mit geringer Neigung für Garage - Ähnliche Themen

  1. Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe

    Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe: Bei uns ist der Fußbodenaufbau im OG nicht sehr hoch (12cm). Bei uns gibt es ein Bereich wo sich die Leerrohre mit den Heiz-/Wasserrohren...
  2. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  3. Fliesen mit geringer Aufbauhöhe

    Fliesen mit geringer Aufbauhöhe: Hallo, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch schon wertvolle Anregungen bekommen habe. Ich renoviere...
  4. Zu geringe Deckenhöhe

    Zu geringe Deckenhöhe: Hallo Zusammen, laut unserer Pläne hätten wir im OG eine Deckenhöhe von 2,51m haben müssen. Nun stellt sich heraus, dass (inkl. Fußbodenaufbau)...
  5. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...