Gutes Buch für den Ausbau des Dachbodens! (Gipskarton) Speziell des Badezimmers!

Diskutiere Gutes Buch für den Ausbau des Dachbodens! (Gipskarton) Speziell des Badezimmers! im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Gutes Buch für den Ausbau des Dachbodens! (Gipskarton) Speziell des Badezimmers! Ich interressiere mich für den Ausbau des Dachbodens eines...

  1. #1 CEOSommergerste, 6. Oktober 2015
    CEOSommergerste

    CEOSommergerste

    Dabei seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Bremen
    Gutes Buch für den Ausbau des Dachbodens! (Gipskarton) Speziell des Badezimmers!

    Ich interressiere mich für den Ausbau des Dachbodens eines alten Hauses mit Gipskartonplatten und mit Holzrahmen/ Unterbau.
    Also für die Gipskartonplatten. Wie man das Ständerwerk am besten und effektiefsten baut.

    Speziell den Ausbau mit diesen grünen Gipskartonplatten. Was ich da beachten muss.

    Auch das verlegen von Abwasserrohren wäre sehr gut. Das richtige dämmen u.s.w


    Könnt Ihr mir da gute Bücher empfehlen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die meisten Hersteller haben umfangreiche Infos auf ihren Webseiten. Ansonsten hilft eine Lehre beginnen, denn mit "Büchern" alleine kommt man nicht weit. Die Theorie ist nicht einmal die halbe Miete, denn Fehler werden meist schon bei der Ausführung gemacht, und die kann man aus Büchern nicht lernen.
     
  4. #3 Gast036816, 6. Oktober 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    stöbere mal auf der homepage des Karl Krämer Verlags in Stuttgart. der verlag ist meistens gut bestückt, die haben aber keine bücher für diy-bastler!
     
  5. #4 CEOSommergerste, 7. Oktober 2015
    CEOSommergerste

    CEOSommergerste

    Dabei seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Bremen
    hab ich hier geschrieben das ich blöde bin?
    Ich glaube nicht!
    Glaube auch nicht, das man dort ein Studium für braucht.
    Ich will blos nicht mehr Fehler machen wie nötig. Darum das Buch! Ich könnte es auch so beginnen, ich komme vom Bau.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann brauchst Du kein Buch sondern die Verarbeitungsrichtlinien der Hersteller, das ist mehr als ausreichend.
     
  7. #6 Gast943916, 7. Oktober 2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    du glaubst es nicht und wir wissen es nicht, aber eines weiss ich, dass man aus einem Buch nicht das lernen kann wofür andere eine Berufsausbildung machen

    ja und?
     
  8. Grimm19

    Grimm19

    Dabei seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BTA
    Ort:
    Monheim
    Vielleicht braucht er mehr Kraftausdrücke oder gebrochen-deutsche Antworten? :mega_lol:
     
  9. #8 Rudolf Rakete, 15. Oktober 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Ich habe in vielen Gewerken neben meinem Studium gearbeitet und dort viel gelernt, ich glaube auch nicht dass man das mit Bücher lernen kann.
    Besser wäre mal ein paar Tage einem Trockenbauer sowie einem Installateur zu helfen.
     
  10. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Die würden sich bedanken, wenn da einer nur zum Abschauen kommen wollte.

    Vielleicht hat ja der Gipsers Roland mal in Bremen zu tun. :mega_lol:
     
  11. #10 rechter Winkel, 15. Oktober 2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    .......

     
  12. #11 Ralf Wortmann, 15. Oktober 2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Was ist denn das für eine aggressive Reaktion?

    Da hätte es auch gereicht, wenn du geantwortet hättest:

    „Nein, ich glaube, da schätzt ihr mich falsch ein. Ich habe Vorkenntnisse und kenne mich am Bau aus. Ich möchte einfach nur nichts falsch machen und hätte deshalb gern eine Buchempfehlung.“
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wahrscheinlich ist auch ein buch über benimmkurs notwendig!
     
  14. #13 Fliesenfuzzi, 15. Oktober 2015
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Naja, gegenüber manchen Fragestellern herrscht ja auch nicht immer ein sanfter Ton. Fangt Euch mal...

    Zum Threaderöffner: nicht nur auf Holz und Gipskarton fixieren- gerade im Badausbau :-) Mit Metallprofilen geht Vieles Einfacher als die Herumsägerei und Schrauberei an Holzprofilen.
    Auf den Webseiten der GK-Hersteller gibt es auch für Heimwerker vernünftige Anleitungen. Eigentlich alle Infos von Schallschutz, über Statik bis hin zu den nötigen Spezialschrauben bei verstärkten Profilen.
    Blechschere, Crimpzange, Trockenbau-Schraubvorsatz für den Akkuschrauber kostet nicht die Welt.

    Vom Grunde her gehst Du es richtig an. Nicht erstmal im Baumarkt ein paar Schräubchen samt Kinderplatten kaufen, Profilchen hin- und herdrehen und dann basteln, sondern erstmal theoretisches Grundwissen aneignen. Fang nicht gleich mit den schwierigsten Teilen an.
    Und- laß das Spachteln einen Profi machen- das Geld ist die beste Anlage...
     
  15. #14 Rudolf Rakete, 16. Oktober 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Warum? Hilfe können die immer gebrauchen. Man muss sich halt damit abfinden, dass man nur Hiwi ist.
     
  16. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Hiwis stehen in der Regel erst einmal eine längere Zeit im Weg rum anstatt dass sie groß was helfen könnte.

    Worauf ich aber im Wesentlichen hinaus wollte, ist die Tatsache, dass ein Handwerker der Zeit und Geld investiert hat, seinen Beruf zu lernen und das auch verkaufen will, nicht begeistert sein wird, sein Wissen an Laien zu vermitteln, damit die es per DIY billig machen können.
     
  17. #16 Rudolf Rakete, 16. Oktober 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Könnte sein, aber mit dem im Weg stehen das kommt auf den Hiwi an.....
     
  18. Gast943916

    Gast943916 Gast

    und du glaubst wirklich, dass er dann seinen Ausbau alleine bewerkstelligen kann :mega_lol:
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Willst Du damit sagen, dass Du länger dafür gebraucht hast? :D

    Mensch, das geht doch heutzutage ratzfatz. Da ein bisschen gelesen, dort ein bisschen gelesen, mal ein paar Platten von links nach rechts gestapelt, und als Abschlussprüfung dann Spachtelmasse anrühren, vermutlich gibt´s dafür auch schon eine App oder ein anderes online-tool. :mega_lol:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast943916

    Gast943916 Gast

    wieso lesen, warum wohl gibt es Stammtische und Großraumtoiletten?
     
  22. #20 Rudolf Rakete, 16. Oktober 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Nun zumindest kennt er dann ein paar Tricks oder gewinnt die Erkenntis es lieber mal machen zu lassen.
    Ich habe auf jeden Fall in einer Woche mit einem Teppichleger einiges an Tricks gelernt. (Z.B die abgenutzten Teppichmesserklingen unter die Fußleisten zu stecken :biggthumpup:)
     
Thema:

Gutes Buch für den Ausbau des Dachbodens! (Gipskarton) Speziell des Badezimmers!

Die Seite wird geladen...

Gutes Buch für den Ausbau des Dachbodens! (Gipskarton) Speziell des Badezimmers! - Ähnliche Themen

  1. Dachboden Isolierung

    Dachboden Isolierung: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage wegen der Dachboden Isolierung. Ich habe ca. 80 qm Betondecke zu isolieren und habe mir die Isover Integra ZKF...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand"

    Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand": Die Außenwände unseres fast 40 Jahre alten Hauses wurden bereits mit einem ordentlichen Bimsstein gemauert und haben laut Hersteller je nach...
  4. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...
  5. Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden

    Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden: Wir wohnen jetzt seit einem Jahr in unserem Neubau mit Satteldach, sichtdachstuhl und aufsparrendämmung. Wir möchten jetzt den vorhandnen...