Hässliche Gauben?!

Diskutiere Hässliche Gauben?! im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hi hier 2 Fotos von den Gauben an unserem Neubau. Alles Architektenplan, aber Plan/Vorstellung und Realität sind dann doch für Überraschungen...

  1. kyndall

    kyndall

    Dabei seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäuferin
    Ort:
    hochstadt
    Hi

    hier 2 Fotos von den Gauben an unserem Neubau. Alles Architektenplan, aber Plan/Vorstellung und Realität sind dann doch für Überraschungen gut. Fachlich vermutlich ok, aber optisch????

    Bin für jede Einschätzung dankbar (aber bitte keine Schmähkritik)

    Baudepp
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 22. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bitte genauer, was hast du daran auszusetzen?
     
  4. kyndall

    kyndall

    Dabei seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäuferin
    Ort:
    hochstadt
    Ich finde die seitlichen Überstände wirken wie ein überdimensionierter Deckel und die Fallrohre dominieren die Optik durch die frontale Position (seitlich wäre vielleicht besser gewesen). Vielleicht wäre ja schon eine andere Farbe der Fallrohre hilfreich - dunkel, statt silber.
     
  5. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Dann hättest du die dunkel bestellen sollen.
     
  6. #5 wasweissich, 22. Juli 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :offtopic:
    ein klassisches beispiel von : bauen sie mir ein modell 1 : 1 und dann kann ich ihnen sagen , ob es mir gefällt

    immer wieder gern genommen
     
  7. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Schön ist meiner Meinung nach anders. Aber wenn es so bestellt war, kann man wohl nichts daran aussetzen.

    Sehr beeindruckend empfinde ich die hier gewählte Form der Außenflächenvergrößerung und der Minimierung der nutzbaren Wohnfläche. Warum nimmt man drei kleine statt einer großen Gaube?
     
  8. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Es sind ganz normale Gauben. Soweit ich sehen kann sogar einigermaßen sauber ausgeführt. Es gab doch sicherlich vorab einen Plan mit den eingezeichneten Gauben. Zumindest ist der Bestandteil für die Erteilung der Baugenehmigung. Das Argument mit fehlender Vorstellungskraft kann man auch nicht gelten lassen. Es gibt genügende möglichkeiten vorab den Stil der Gaube festzulegen. Wenn eine Zink Rinne ausgeschrieben wird, muß man schon ein großer Narr sein, wenn man dann etwas dunkles erwartet.
    Das einzige was aus meiner Sicht zu bemängeln ist:
    Blei der Gaubenandichtung zu lang( länger als 1,2m)
    Zusammenlegung der Gauben aus energetischen Gründen und der Kostenreduzierung
     
  9. #8 Gast036816, 22. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    architektonische schönheiten sind es nicht. zur geschmacksdefinition ist es aber zu spät. das hätte im planstadium passieren müssen.

    eine gaube von den dreien zu machen, würde das ganze optisch auch nicht rausreissen. die gauben sind schon zu groß für die proportionen des dachs. noch größer ist noch schlimmer.
     
  10. kyndall

    kyndall

    Dabei seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäuferin
    Ort:
    hochstadt
    Vielen Dank für Ihre Einschätzungen. Und diese sind ja fast ohne Beleidigungen, da bin ich ja nochmal glimpflich davon gekommen.

    Mir ist der Ablauf bekannt, nur noch mal für's Protokoll, Planung, Genehmigung, Bau - mich hat die Einschätzung unbeteiligter Dritter interessiert. Offenbar haben wir hier einen ästhetischen Planungsfehler abgesegnet. Aber ich bin ganz bestimmt die einzige Bauherrin, die Fehler macht, schon klar und die anderen Forenschreiberlinge machen's richtig. danke nochmal.
     
  11. #10 Gast036816, 22. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ästhetischer planungsfehler ist es nicht. ein planungsfehler führt dazu, das etwas nicht funktioniert. das kann man hier nicht behaupten.

    ganz neutral gesagt, ihr habt etwas planen und bauen lassen, nach der fertigstellung habt ihr gemerkt, dass es nicht gefällt und euer geschmack nicht getroffen wurde. hier liegt wohl eher ein kommunikationsfehler vor.
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    tja, sind halt schleppgauben.
    schön ist was anderes, da muß ich dir recht
    geben, aber sauber ausgeführt scheinen sie zu sein.

    einen schönheitspreis hätte man in der planungsphase
    vom bauwerk gewinnen können (pläne habt ihr sicherlich gesehen?)
     
  13. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Bestimmt nicht, ich habe auch einiges falsch gemacht.

    Hochstadt: War KoFi der Architekt?
     
  14. TooErrIs

    TooErrIs

    Dabei seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hameln
    Um die Gesamtaesthetik zu wuerdigen (bzw. zu subjektiv zu beurteilen) muesste man schon etwas mehr vom Haus sehen, bzw. wie/ob die Proportionen der Gauben zu denen des Hauses passen.

    Ansonten kann ich nur sagen: Wenn sowas grad gebaut wurde und man es als Einzelteil fixiert beurteilet, dann achtet man halt auf jedes Detail. Spaeter wird man das Haus aber eher in seiner Gesamtheit sehen... und da ist es dann entscheidend, ob die Gauben stoerend auffallen oder, ob man sie nicht "naeher" beachtet. Wenn letzteres der Fall ist, hat man eigtl. alles richtig gemacht.

    Aus energetischer und raum-oekonomischer Sicht moechte ich mich meinen Vorrednern anschliessen: Durch die 3 einzelnen Gauben ergibt sich mehr Aussenflaeche... = energetisch nicht optimal. Waere es nur eine einzige, grosse Schleppdachgaube, so haette man sich 4 Aussenflaechen an den Gauben und auch einiges an Dachflaeche dazwischen gespart. An Stellen wo Dach in Seiten(Wand)flaeche uebergeht, ergeben sich jedes mal daemmtechnische Besonderheiten, die man so auch unnoetig oft wiederholt hat. Ob jedoch aesthetisch betrachtet eine einzelne, breite Schleppdachgaube zu bevorzugen gewesen waere, kann man m.E. so nicht sagen.
     
  15. kyndall

    kyndall

    Dabei seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäuferin
    Ort:
    hochstadt
    Hallo Roth,

    nein, KoFi war nicht der Architekt, aber wir kennen ihn natürlich. Aber er ist ja der Altbauspezialist. Franken ist halt übersichtlich:bierchen:
    TooErris: Danke für die ermutigenden Worte.

    Es geht uns gar nicht darum, irgendjemandem einen Fehler nachzuweisen, Wir haben das selbst zu vertreten, weil wir das falsch eingeschätzt haben. Mir geht es nur darum: Finden andere es auch bedenklich ? Und die überwiegende Meinung scheint zu sein: 'Schön ist es nicht'.

    Das mit der einen großen Gaube hatten wir überlegt, hat dann aber nicht ins Raumkonzept gepasst; es gab auch irgendwelche Beschränkungen. Die Proportionen sind m.E. grundsätzlich vertretbar, nur finde ich die Überstände sehr breit und die frontalen Fallrohre...dieses Detail haben wir uns in der Wirkung nicht so krass vorgestellt - es gibt in der Nachbarschaft einige Beispiele, die wir nicht abschreckend fanden, aber wie wir jetzt feststellen: es kommt auf jedes Detail an und auf das Zusammenspiel des Ganzen. Das stellt man sich als baudepp einfach nicht konkret genug vor.
     
  16. #15 susannede, 22. Juli 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Also mir tut die arme Socke leid, die die tollen Dachdetailanschlüsse zwischen den Gauben außen, wie auch innen hinpfriemeln durfte/darf.

    Bei der Gewaltorgie (wir wollten ein Vollgeschoss auf Teufel komm raus !) die dem Dach hier angetan wird (wo ist denn da noch ein echtes Dach ?), ist auf die Optik doch sowieso geschissen.
    (Bitte nicht als "Schämkritik" auffassen...).

    Eine große Gaube wäre dann hinsichtlich der viel einfacheren Bauausführung,
    = damit der weniger schadenträchtigen Details (allein nur durch die geringere Anzahl)
    und vorallem der raumseitigen Nutzung und Optik ein echter Segen gewesen.
     
  17. kyndall

    kyndall

    Dabei seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäuferin
    Ort:
    hochstadt
    es war 'Schmähkritik' und doch ja, ich würde sagen, die Wortwahl 'auf die Optik ist geschissen' ist schon ein Qualitätsmerkmal....
     
  18. #17 susannede, 22. Juli 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    wennste meinst...(nich heulen)...kann Dir halt nicht vorlügen,
    dass die Optik schön oder häßlich ist, weil's hier nur an der "Gaubendichte",
    also der Anzahl auf viel zu engem "Dachraum" liegt, und nicht an der Ausführung.

    Kunst kommt von eben Können, Wunst nur von Wollen.
     
  19. kyndall

    kyndall

    Dabei seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäuferin
    Ort:
    hochstadt
    ach, man kann schon höflich bleiben, bei aller Ehrlichkeit. Kriegen manche hier ja durchaus hin. Die Planung haben sich übrigens eine ganze reihe von Architekten angesehen, wir kennen ja einige auch privat, da kam nie ein Hinweis nach dem Motto 'zu hohe Gaubendichte'.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann habt Ihr aber ein merkwürdiges Raumkonzept, dass zu viel Platz nicht verkraftet. Notfalls hätte noch mit Gipskartonplatten künstliche Enge erzeugen können.
     
  22. willi79

    willi79

    Dabei seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cheffe
    Ort:
    Hechingen (BW)
    Manche können das nicht. Schau dir doch ihre Beiträge an. Die bestehen zu 80% aus unnützem oder unhöflichem Geblubber. Es ist fast schon amüsant was da zusammenkommt. Ihre Beitragshistorie ist für mich zum persönlichen Nonsens-Blog geworden :)
     
Thema:

Hässliche Gauben?!

Die Seite wird geladen...

Hässliche Gauben?! - Ähnliche Themen

  1. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...
  2. Gaube mit Styropor dämmen

    Gaube mit Styropor dämmen: Hallo, meine Dachgaube bietet seitlich nur 120mm Platz für die Dämmung, daher musste ich statt 00,32-er Wolle 00,23-er Polyurethan...
  3. Gaube an Grenze

    Gaube an Grenze: Einen schönen Tag! Für einen Aufzugschacht, den wir vo unser Reihenhaus haben setzen lassen, soll im Rahmen barrerefreien Umbaus eine Gaube an...
  4. Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg

    Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg: Hallo zusammen, ich habe unterschiedliche Aussagen zu der Genehmigungspflicht von Gauben zum nachträglichen Einbau in ein EFH in Hamburg...
  5. Vorbaurolläden an kupferverkleideter Gaube - Korrrosionsgefahr durch Befestigung?

    Vorbaurolläden an kupferverkleideter Gaube - Korrrosionsgefahr durch Befestigung?: Liebe Forumsmitglieder, ich beabsichtige eine Montage von Vorbaurolläden (aus stranggepreßten Aluminium) an einer kupferverkleideten Gaube. Die...