halb Garage / halb Carport

Diskutiere halb Garage / halb Carport im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Bevor hier der Traffic ganz erliegt, mal was neues. Ich habe noch ca. 3 1/2 Paletten Klinker übrig. Änlich der www.feldhaus-klinker.de 440 rot...

  1. #1 C.. Schwarze, 23. März 2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    Bevor hier der Traffic ganz erliegt, mal was neues.

    Ich habe noch ca. 3 1/2 Paletten Klinker übrig.
    Änlich der www.feldhaus-klinker.de 440 rot genarbt 24*11,5*5,2

    Diese würde ich gerne zu Eckpfeiler (ca. 36*36) und Seitenpfeiler (36*24) vermauern, die auf einen Streifenfundament setzten möche.

    Das Dach soll aus Meyer-Holsen Doppelfalzziegel rot-bunt (ähnlich der Ausführung des Dachplaners auf www.meyer-holsen.de ) ausgeführt werden.

    Mit dem Klinker und den Dachpfannen hätte ich diesselbe Baumaterialen/Aussehen von bestehenden Gebäuden beim Doppelcarport.
    Wegen Zeit/Kosten würde ich den Zwischenraum der Pfeiler zuerst mit Sichtschutzwänden aus Holzprodukten ausfüllen, später, dank des Streifenfundament ist eine Aufmauerung Möglich.

    Kann man das den Nachbarn als Ansicht zumuten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    Ja warum denn nicht??

    Ist doch um vieles ästhetischer als die allerorten sprießenden Fertigteilgaragen!

    Falls du deinen Carport unmittelbar an die Grundgrenze setzt, solltest du dich allerdings bezüglich Brandschutzbestimmungen informieren: zumindest NF-Brandschutzschalung 40 mm wird es schon sein müssen.
     
  4. #3 C.. Schwarze, 23. März 2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    Die Grenze ist mind. ca. 10 m entfernt.

    Das ganze hätte ungefähr Ausmaße von ca. 7m*11m.
    Zinkdachrinne. Und an den Ortgangseiten mit Schiefer.

    Wegen der Seitenpfeiler, rechne ich an jder Seite, mit 3 Zwischenraumfelder, die mit diesen Holzfeldern ausgefüllt werden.
     
  5. #4 C.. Schwarze, 23. März 2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    Bevor ich jetzt losgeh, und die Pläne/Statik machen lasse, was wirds mich in etwa kosten?
     
  6. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    7 x 11 m auf ein paar gemauerten Stützen, ohne aussteifende Wandscheiben, da sagt mir mein Gefühl dass das ein ordentlicher Herbststurm umwirft. Wenn ich mich richtig an meine Statikvorlesungen erinnere, gehören zur Standsicherheit 3 Wandscheiben, die in unterschiedlichen Ebenen liegen müssen.
     
  7. #6 C.. Schwarze, 23. März 2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    In den 36er*36er Stützen könnte man doch einen Zuganker einbetonieren, die mit den Dachbalken verschraubt werden.

    Die Maße deshalb, weil zum ersten die Anzahl der Klinker beschränkt sind und nicht schneiden möchte, der Verschnitt könnte zu hoch sein.
     
  8. #7 C.. Schwarze, 23. März 2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    Es wären dann also 4 Pfeiler a 36cm*36cm und 4 Pfeiler a 36cm*24cm, lichte Durchgangshöhe ca. 2,20
     
  9. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Es geht mir nicht um das Abheben des Dachs bei Wind, sondern um das Abknicken oder Umkippen der Stützen. Der Betonkern mit Armierung müsste schon kräftig sein und gut mit einem armierten Fundamentring verbunden sein, damit eingespannte biegesteife Stützen daraus werden.
     
  10. #9 C.. Schwarze, 23. März 2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    Man könnte ja auch ein Träger nehmen, bei ca. 11cm*11cm wird genug Platz dasein. Aber warum sollten wir dem Statiker seine Arbeit abnehmen? Ich könnte mir auch andere Grundmaße vorstellen, Platz wäre genug da, nur die Klinker müssen dann erst sortiert und abgezählt werden.

    Bleibt die Preisfrage bei Plan und Statik.
     
  11. #10 C.. Schwarze, 24. März 2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    MahlZeit,

    habe ich gestern etwas verkehrtes gefragt, oder traut sich keiner?
     
  12. #11 C.. Schwarze, 24. März 2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    MahlZeit,

    habe ich gestern etwas verkehrtes gefragt, oder traut sich keiner?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Ich kann kein Angebot für eine Statik machen. Für mich wäre das auch der zweite Schritt vor dem ersten. Ich finde es ein bisschen unsinnig, eine aufwändige Stahl- oder Stahlbetonkonstruktion zu errichten, nur um die übriggebliebenen Ziegel einer Verwendung zuzuführen. Wenn es wirklich um einen Carport geht, kann man den wirtschaftlicher planen und bauen. Aus den Ziegeln würde ich z.B. ein dazu passendes Gerätehäuschen mauern.
     
  15. #13 C.. Schwarze, 24. März 2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    Der 1. Schritt wurde schon getan.
    Das Bauvorhaben, soll einem ca. 15m*17m Holzverschlag mit Eternitplatten ersetzen.
    Nachdem die Fundamente gegossen und das Dach errichtet worden wäre, hätte ich die Innenfläche bis zu 60 cm den Mutterboden entfernt, und nach und nach, mit Bauschutt aus den abgerissenden Nebengebäude, welches als Stall genutzt worden ist, ersetzt. Angrenzend ist ein Nebengebäude mit ca, 5m*12m aus Stein, als Trecker und Gerätehäuschen, mit älteren roten Klinkern..
    Der Neu(anbau) und das bestehende Alt(umbau)gebäude hatt die Ausmaße von ca. 12m*23m.
    Die Ziegel sind von meinen Neubau(30 Meter entfernt) übrig geblieben.

    Die Dachpfannen, nach Art des Elternhauses, vereint mit dem Klinker vom meinen Nebau hätten wohl das gewisse Etwas.
     
Thema:

halb Garage / halb Carport

Die Seite wird geladen...

halb Garage / halb Carport - Ähnliche Themen

  1. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  2. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  3. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  4. Carport zum Wohnraum umbauen,

    Carport zum Wohnraum umbauen,: Hallo, ich möchte meinen Carport zu einem kleinem Wohnraum umbauen. Der Carpot steht an 2 Häusern und an einer Mauer die nicht zum Dach reicht....
  5. Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?

    Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?: Hallo, wir sind kurz vor Abgabe des Baugesuches. Lediglich bei der genauen Position vom Haus und der Garage sind wir noch etwas unsicher. Reicht...