Haltbarkeit einer Stahlbetondecke Garage

Diskutiere Haltbarkeit einer Stahlbetondecke Garage im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Meine Garage, erworben 2004 incl. Haus und Grundstück, hat eine Stahlbetonndecke mit einer Verkehrslast vom p=500 kg/m². Die Garage ist aber...

  1. mrtrike

    mrtrike

    Dabei seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Gummersbach
    Meine Garage, erworben 2004 incl. Haus und Grundstück, hat eine Stahlbetonndecke mit einer Verkehrslast vom p=500 kg/m². Die Garage ist aber schon BJ. 1070.

    Meine Frage ist hierzu: Kann sich die Verkehrslast nach der langen Zeit verändern bzw. verringern?



    Mit freundlichem Triker Gruß

    Mr. Trike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    ... ;-)
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 28. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Also ist Herr Mounier gar nicht der Erfinder, sondern irgendein deutsch-römischer Kaiser. :respekt

    Im Ernst. Eine Garagendecke mit Verkehrslast. Was soll denn da an Verkehr auf der Decke stattfinden?? (Pfui - 5 € in die Chauvi-Kasse :D)
    Und warum sollte sich die Last verändern (ausser man fährt mit einem anderen Fahrzeug drüber)?

    Erklärbär mal genauer, dann gibts vielleicht auch Hilfe.
     
  5. mrtrike

    mrtrike

    Dabei seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Gummersbach
    Also sorry erstmal. Hier waren die Finger mal wieder schneller als das Hirn:bef1011:

    1970 war gemeint.

    Also.
    Die Garage bzw. die Stahlbetondecke hat laut Baugenehmigung von 1970 eine Nutzlast von 500kg pro qm².
    Es ist ein begehbares Garagendach.

    Meine Frage war, ob eine Stahlbetondecke nach 42 Jahren noch die gleiche Nutzlast wie zum Zeitpung der Baugenehmigung?

    Ich hoffe, das war verständlicher geschrieben.

    Mit freundlichem Triker Gruß

    Mr. Trike
     
  6. #5 JamesTKirk, 28. Juni 2012
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Theoretisch ja, praktisch vielleicht :shades

    Es gibt Prozesse (Karbonatisierung und Chlorideindringung), die lösen unter bestimmten Umständen (Vorhandensein von Sauerstoff und Feuchtigkeit) Korrosion aus. Wenn also beispielsweise die Bewehrung korrodiert sein sollte, ist die Standsicherheit beeinträchtigt bzw. unter Umständen nicht mehr gegeben. So kann man Deine Frage so einfach nicht beantworten.

    Sind denn irgendwelche Schädigungen sichtbar, z.B. Abplatzungen, Risse, Rostfahnen etc. ?
     
  7. mrtrike

    mrtrike

    Dabei seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Gummersbach
    An der Betondecke ist nicht zu sehen.

    nur an der Wand bzw. Wänden ist der Putz heruntergekommen. Der Vorbesitzter hate kompl. verschiefert und Ober auf der Brüstung waren Terrassensteine 60X50cm rundum als Abschluß verlegt. Leider waren die Fugen zwischen den nicht abgedichtet oder die Dichtung hatte sich in wohlgefallen aufgelößt:bef1006:

    Von Innen sieht die Decke noch aus, wie am ersten Tag.
     
  8. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Hmm,
    was war denn jetzt der Grund Ihrer Fragestellung?
     
  9. #8 Gast036816, 28. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    es ist ausreichend lastreserve fuer eine garagendecke vorhanden.
     
  10. mrtrike

    mrtrike

    Dabei seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Gummersbach
    Der Grund ist folgender:

    Da die Garage der einzige gerade Fleck auf meinen Grundstück ist, möchte ich dort einen kleien Rundpool 3,66m X 0,91m (6700Ltr.) aufstellen.
    Bei 500kg pro qm² sind ja genug Reserven vorhanden.

    Bei dem Alter der Garage, war ich mir nur nicht sicher, ob die 500 kg immer noch gellten könnten.

    Hatte ich doch glatt vergessen. Nicht nur auf der Brüstung, auch auf der kompl. Decke waren, über der Abdsichtung, Terrassensteine auf Mörtelsäckchen verlegt. Die habe ich aber schon mal runtergenommen. Bei 5,5m X 5,5m Dachfläche haben die Terrassensteine ja doch einiges an Gewicht. Was jetzt natürlich nicht mehr vorhanden ist.
     
  11. #10 Gast036816, 29. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du deinen pool dann max. 50 cm hoch fuellst, reicht die berechnete deckenlast, reingehen kannst du rechnerisch nicht mehr.
     
  12. #11 susannede, 29. Juni 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Die Last ist ca. 900 kg /m2 - und das kann man nicht auf die ganze Decke umrechnen, also vergiss es.
     
  13. mrtrike

    mrtrike

    Dabei seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Gummersbach
    Danke für die Info.

    Meine Rechnung war wie folgt:

    Der Pool hat einen Durchmesser von 3,66m Poolhöhe vom 91cm (6700Ltr = 6,7T) Die Max.Füll höhe beträgt 76cm, da der Rest der Luftring ist.

    Ich bin jetzt von 14qm² ausgegangen, die der Pool an Platz braucht. 14qm² x 500kg = 7T Nutzlast.

    die Terassensteine hatte ich ja schon entfernt (1 Stein = 32,5kg,) bei 14qm² Dadurch sind sind schon mal 1,8T an Gewicht weggefallen. Ergo sollte alles passen.

    Da ist mir aber wohl ein Denkfehler unterlaufen.

    Danke nochmal.

    Mit freundlichem Triker Gruß

    Verlinden

    PS: Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.
     
  14. #13 Gast036816, 29. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du deinen pool mit 40 cm wasser füllst, dann hast du 400 kg/qm, dann können 1 erwachsener oder 2 kids planschen.

    den belag hast weggemacht, latschen jetzt alle auf der nackten abdichtung rum?
     
  15. mrtrike

    mrtrike

    Dabei seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Gummersbach
    Nee,Nee.
    noch läuft keiner rum, da der Pool noch nicht aufgestellt wurde und nicht mehr wird.
    Es sei denn, es hat einer einen vernünftigen vorschlag wie man die Decke verstärken kann. Wenn dies überhapt möglich ist.
    Wenn gelaufen würde, dann auf Rasentepich, darunter 10mm Bautenschutzmatte und dann kommt erst die oberste Lage Dichtung usw.

    Wenns aber nicht geht, dann geht es nicht.
    Muß ich halt sehen, das ich die Wiese gerade bekomme.
    Mir graust es schon.
     
  16. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Nur mal so als Rechenspiel: Es können dann schon theoretisch mehr Leute planschen. Die Grundfläche des Pools ist ja gut 10m² (bei 3,66m Durchmesser). Wenn so Wasser gefüllt wird, dass die Last 400 kg/m² beträgt, dann hat man theoretisch die Differenz von 10m² x 100 kg/m² ; macht also 1000 kg.
     
  17. #16 Gast036816, 29. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ RMartin - mit dem gleichen rechenbeispiel hat TE die gesamtlast aus dem pool mit wasser über die gesamtfläche umgerechnet. stehend bekommst du 4 erwachsene auf 1,00 qm im pool, dann passt das bei deiner berechnung zwar, aber auf den betroffenen qm ist die last dann um 50 % überschritten.

    @ mrtrike- mal einen tragwerksplaner kontaktieren. ich hatte einmal eine stahlbetondecke verstärkt mit untergegeklebtem flachstahl, abstand 80 cm, 10 mm hoch, die deckenstreifen wurden vorher mit strahlmittel aufgeraut und die flachstahlprofile wurden mit epoxi untergegeklebt. anschließend wurden die profile brandgeschützt. könnte bei dir funktionieren, wenn die spannrichtung der decke klar ist.
     
  18. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    So schlimm ist das auch nicht. Wenn Du einen Pool mit Stahlrahmen kaufst, muss er auch nicht ganz so gerade sein wie bei den selbsttragenden mit Luftring.
     
  19. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    @ rolf: Ja, das ist schon klar. Aber nicht vergessen, dass durch den auf dem entspr. m² befindlichen Personen auch entspr. Wasser verdrängt wird.... Da kann man jetzt allerhand lustige Berechnungen anstellen. Ist mir aber klar wie Du das meinst.

    Für die Deckenertüchtigung gibt es auch CFK-Lamellen. Ähnlich wie von rolf beschrieben.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gast036816, 29. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ RMartin - ja, bei einer 40 cm tiefen vogelpfuetze den auftrieb der uebergewichtigen planschenden berechnen.
     
  22. #20 Thomas Traut, 29. Juni 2012
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Das ist ja jetzt ein Supertipp! Wenn das Dach schon bei einer Flächenlast von > 500 kg/m² dicke Backen machen kann, wird es wohl Einzellasten von mehreren Tonnen erst recht nicht vertragen.

    Aber nur nach oben, wenn man davon ausgeht, dass der Pool seine Form behält, wenn jemand einsteigt. D.h. anders als bei einem Schiffshebewerk verändert sich schon das Gewicht.

    Für das Geld kann er wahrscheinlich auch mit seiner Familie lebenslang den Eintritt für die Schwimmhalle bezahlen.
     
Thema: Haltbarkeit einer Stahlbetondecke Garage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. garagen deckenlast

Die Seite wird geladen...

Haltbarkeit einer Stahlbetondecke Garage - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  3. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  4. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...
  5. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...