Handsäge

Diskutiere Handsäge im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo Mich würde interessieren, ob man mit einer Steinhandsäge Poroton Steine sägen kann, Welche Möglichkeiten gibts noch außer Flex,...

  1. Gast01

    Gast01 Gast

    Hallo
    Mich würde interessieren, ob man mit einer Steinhandsäge Poroton Steine sägen kann,

    Welche Möglichkeiten gibts noch außer Flex, Porotonsteine zu trennen?

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ich hoffe doch nein!
    Warum willst Du Dir das antun?
    Hätte ja beinahe Hammer und Meißel geschrieben...
     
  4. #3 Wilhelm Wecker, 19. November 2005
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Wenn die Steinhandsäge eine Aligator-Säge ist,

    dann kann man mit der auch Porotonsteine schneiden. Vielleicht meldet sich dazu auch der Josef - kennt sich besser aus. Eine "gscheite" Firma setzt da natürlich richtige Ziegelschneidemaschinen im Nassverfahren ein, das gibt präzise Schnitte.
     
  5. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    wenns nur einzelne Steine sind

    oder Durchbruch, geht es mit einem speziellen Sägeblatt und dem elektrischen Fuchsschwanz zb. von Bosch.
    Habe es selbst gemacht und mit Staubsauger gibts dann auch wenig Dreck.
    mfg Helmut
     
  6. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Eine Aligator für ein paar Schnitte sollte er sich aber nicht leisten.
    Staubsauger auf der Baustelle ist immer gut!
     
  7. gast01

    gast01 Gast

  8. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    @susannede

    ich meinte nicht Alligator sondern Fuchsschwanz, ob preislich ein großer Unterschied besteht, kann ich im Moment nicht sagen.

    Allerdings wenn man viel selbst machen will, lohnt sich oft der Kauf eines
    gscheiten (wie Josef es ausdücken würde) Werkzeug.

    mfg Helmut
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    was die in Ebay alles verticken :D ... mit der Säge kannste Porenbetonsteine (Ytongsteine) schneiden vorrausgesetzt die sind ned breiter wie 24cm ... des geht so mit Muskelkraft ... "aber" bei Ziegelsteinen wirfste die Säge nach dem 1ten. geschnittenen Stein in´s Eck.
    .
    Tip: geh mal zum nächsten Werkzeugverleih und hol dir für die paar Tage eine Nasschneidemachiene ... musst "nur" schaun welche Schnittiefe Du brauchst ... wenn´s um Aussenwände (36.5cm) geht dann brauchste schon ne 900erter ... die wiegt aber ein paar Hundert Kilos (!)
    .
    Aligatoren sind bedingt geeignet ... sobald höhere Rohdichten als 0.8 anstehn wirst ne froh mit Sägeblatt kaufen und verhungerst auch beim schneiden ... ich glaube da reichen 100.-€ pro Satz bald nimmer ... am schnellsten und saubersten geht´s einfach mit Nasschnitt oder mit Profigeräten z.b. war neulich dieses Gerät im Ebay :)
    .
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...sabdhi=&fsop=1%26fsoo%3D1&fcl=3&frpp=50&fvi=1
     
  10. Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Da muß ich Josef als Laie recht geben (Mensch hat der Josef da Schwein :lock ) !!!

    Habe auch nicht schlecht geschaut, als die Maurer bei mir die ersten Steine noch per Hand gesägt haben (Tonhochlochziegel mit Rohdichte 1,4).
    Naja und der Maurer hat nach dem 3. oder 4. auch ganz schnell seinen Chef angerufen doch 'ne Säge vorbeizuschicken :respekt

    Selbst mit'ner Flex macht das keinen richtigen Spaß :mauer
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh" OT

    .
    des hab ich ned gesteigert (!) ... des war mein Bruder der Verputzer ... danach rief er mich an und sagte "da hab ich was für dich" ... ich kenn das Gerät so in der Form gar ned ... hab mal den Transport organisiert und wenn´s nix taugt wird´s ganz schnell weiter verhöckert :D
    .
     
  12. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    es gibt natürlich auch

    zig Trockenschneidmaschinen ... z.b AZO- Steinteufel bei der schneiden 2 gegenläufige Diamantscheiben im saubdichten Trockschnittverfahren Teile mit 1cm vom Ziegelstein runter ohne das er zerbricht ... 1998 hab ich dafür aber 15.000 DM dafür hinlegen müssen ... nur das mal so damit man ein Gefühl bekommt was ein Bauunternehmer zu investieren hat daß er draussen halbwegs mithalten kann. :shades
    .
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    und für Nasschnitte verwenden wir Steinadler mit einem 900erter Blatt ... "ohne" den Handrad zum reinkurbeln ... den diese werden bei uns ned angenommen ... das letzte mal musste ich mich ziehmlich strecken noch eine Steinadler ohne Handrad vom Hersteller zu kaufen ... scheinen Auslaufmodele zu sein ... "naja" vielleicht laufen wir mit diesen Modelen aus :) ... "ahja" ich glaub für die letzte hab ich auch über 2500.-€ hinlegen müssen.
    .
     
  15. #13 Skimble, 23. Juni 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juni 2009
    Skimble

    Skimble

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Dietzenbach
    Sägeblätter für Poroton

    Hallo,

    unter XXXXXX gibt es sowohl Handsägen als auch Sägeblätter für Säbelsägen mit Hartmetallzähnen, die Poroton und andere harte Baustoffe schnell sägen. Die Sägeblätter eignen sich auch vorzüglich für Tür- und Fensterausschnitte in vorhandendem Mauerwerk.
     
Thema: Handsäge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie schneide ich porotonsteinen