Handwerker - gibt es die auch in zuverlässig?

Diskutiere Handwerker - gibt es die auch in zuverlässig? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Zugegeben, der Titel ist reißerisch. Der Hintergrund der Frage lässt aber den Schluss für mich zu, dass man diese Frage leider nur noch mit...

  1. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Zugegeben, der Titel ist reißerisch. Der Hintergrund der Frage lässt aber den Schluss für mich zu, dass man diese Frage leider nur noch mit "extrem selten" beantworten kann. Und ich verstehe, warum so viele Leute DIY an ihrem Haus betreiben - das ist nicht nur Sparwahn.

    Vorab: Ich adressiere nicht die Ausführungsqualität der Arbeiten, sondern die Zuverlässigkeit im Sinne von Termintreue, Rückrufversprechen usw. Und interessieren würden mich vor allem mal die Antworten von Handwerkern oder von Eigentümern solcher Betriebe.

    Wir haben, seit wir ein Haus haben, diverse Reparatur- und Sanierungsvorhaben, die von Handwerkern ausgeführt wurden oder werden sollten. Die Qualität bereits erfolgter Arbeiten ist zumindestens akzeptabel, Streitereien um Ausführungsqualität oder finanzielle Dinge gab es nie. Ich bin auch nicht der Super-Pedant.

    Trotzdem habe ich langsam das Gefühl, die DDR ist zurück: Man ist praktisch nur noch dabei, den Typen hinterherzurennen. Meistens kommen die Chefs noch, um sich die Arbeiten bzw. das Objekt vorher anzuschauen, wenn es jedoch um die Umsetzung geht, dann wird es kompliziert. Konkrete Termine vorab sind absolute Mangelware. Meistens kommt "Wir rufen an.", "Wir kommen diese Woche, melden uns vorher." oder "Nächste Woche wird das erst was, wir melden uns."
    Natürlich ruft nie einer an, kommen tut auch keiner. Nach Ablauf der zugesagten Zeit ruft man dann selber an: "Ja, ich sagte ja, wir rufen an. Diese Woche wird das sicher noch." Oder auch: "Ja, wir kommen morgen oder übermorgen." Das Spiel kann man dann so lange treiben, bis irgendeiner aufgibt, also entweder ich oder die Typen dann doch mal etwas machen. Gern wird dann nur die Hälfte fertig (noch andere Baustelle) mit dem Versprechen, ganz sicher am nächsten Tag oder in der nächsten Woche weiterzumachen. Wie es dann typischerweise weiter geht, brauche ich sicher nicht auszuführen.

    Und nein, wir schauen nicht nach "unten links", bevorzugen Handwerksbetriebe vor Ort und die Aufträge sind zwar nicht riesig, aber auch immerhin meistens im vierstelligen Bereich.

    Wie sind Eure Erfahrungen? Ist es überall in Deutschland so oder nur hier im Raum SO?

    An die Handwerker: Was genau mache ich falsch? Zahle ich zu schnell? Ist es ein Fehler, Handwerksbetriebe vor Ort beauftragen zu wollen oder sollte man doch lieber die Preisdrücker-Plattformen bemühen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    dich findet keiner.
    oder die handwerker gehen mit terminen ebenso schludrig um, wie du
    mit ortsangaben.
    oder.... oder....
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    .......
     
  5. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Was meinst Du?
     
  6. #5 Gast943916, 22. August 2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Na deine Ortsangabe
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Naja, SO ist Soest und OS ist Osnabrück und DDR ist Ostdeutschland :)
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @mseppo, bisschen gebe ich dir recht. Aber nur bisschen.
     
  9. #8 Gast340953, 22. August 2013
    Gast340953

    Gast340953 Gast

    Er hat leider recht, viele Handwerker haben kein gutes Zeit- bzw. Kundenmanagement.
    Ich kann durchaus verstehen wenn man einen Termin nicht einhalten kann weil es gerade auf einer anderen Baustelle drunter und drüber geht.
    Aber wenn es dann nicht dazu reicht Bescheid zu geben dass man den Termin nicht wahrnehmen kann, dann ist das schon ärgerlich.
    Habe schon mehrmals auf der Baustelle stundenlang gewartet (z.B. auf den Maler), habe dann angerufen...ging niemand ran. Hätte in der Zeit viele Sachen erledigen können, aber man weiss ja nie, dann taucht er plötzlich vielleicht doch noch auf.
    Wenn man das als Handwerker nicht kann, dann sollte man sich vielleicht eine Hilfskraft einstellen welche die Termine koordiniert und ggfs. die Kunden anruft und denen eine Terminverschiebung anbietet.

    Beim Klempner war's genau so...
     
  10. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Was ist damit? Das ist, wie auch in anderen Foren üblich, die Angabe des Kreises (Soest). Sollte ja hinreichend genau sein für die räumliche Einordnung hier.

    @Baumal:
    Die Handwerker haben schon die richtige Adresse, daran kann es jedenfalls nicht liegen. Aber trotzdem danke für den Hinweis.
     
  11. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Wenn Du schon einen konkreten Termin bekommen hast, bist Du ja schon echt weit gekommen. ;) Hier gibt es nur grobe Absichtserklärungen.
     
  12. #11 Ravensburger, 22. August 2013
    Ravensburger

    Ravensburger

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter Logistik
    Ort:
    Oberschwaben-Bodensee
    Gibt es die auch in zuverlässig ?

    Aus meinen Erfahrungen der letzten Monate unserer Wohnraumerweiterung und Sanierung, würde ich sagen: Bis auf wenige Ausnahmen, nein gibt es nicht.
     
  13. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Meine Frau hatte im Raum Leipzig mit den nötigen Handwerkern für einen Umbau im Haus kein Problem; Termine wurden eingehalten, ebenso Absprachen. Allerdings war sie vor Ort auf Grund ihrer Berufstätigkeit dort bekannt.
    In Nordhessen waren die am Neubau beteiligten Handwerker pünktlich und zuverlässig; wahrscheinlich wegen ihrer engen Bindung an den Generalunternehmer. Bei einem Handwerker mussten wir mal sehr deutlich werden; es kamen tausend Ausreden vom "alten Herrn"; unter dem Strich funktionierte es dann doch.
    Kann sein, in der Region Soest läuft die Baukonjunktur derzeit sehr gut.
     
  14. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Das hat mit handwerker sein oder nicht sein nicht zu tun, das ist menschenbediengt und eine charaktersache. Entweder ist ein mensch zuverlässig oder nicht.
    Auftragsmäßig steht das Wasser in OWL (Ostwestfalen :) )bis Oberkante unterlippe, aber das jemand stundenlang warten muss kommt nicht vor.
     
  15. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.

    Genau das würde auch meine Erfahrungen widerspiegeln.
    Noch schlimmere Erfahrungen habe ich mit Architekten gemacht. Leider. Von daher kann ich es auch sehr gut verstehen, daß so mancher selber Hand anlegt und gerne mal auf eine Baubetreuung verzichtet.

    Gruß
     
  16. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Im Raum SO gibt es durchaus zuverlässige Handwerker.
     
  17. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Der Mechanismus, der oft abgeht ist der Folgende: Handwerker legt, wenn Auftrag erteilt, auf Folgeaufträge sein Augenmerk. Folgeaufträge gibt es aber nicht vom EFH-Bauherrn, da er ja nur einmal baut. Ist der Archtekt der Vergebende oder Vermittelnde sieht die Situation schon anders aus. Dann wird Qualität - und da verstehen ich auch Termintreue drunter - wichtig um die Kundenbindung zu halten. Also fällt der Einmalbeauftragende schnell hinten runter und alles egal, weil nicht im wichtigen Fokus. Nur vergisst ein solcher Handwerker, dass auch ein Einmalbeauftragender an seinem Ruf und Reputation werkeln kann ...

    Es gibt solche und solche und nach unser Erfahrung sind viele - zum Glück - nicht so gepolt.
     
  18. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Das stimmt natürlich, hier ist Bauen dank niedriger, hier jedenfalls gleich bleibender Grundstückspreise und genügend Bauflächen erschwinglich und entsprechend wird die Auftragslage aussehen.

    Allerdings kann man eigentlich erwarten, dass Aussagen zur Ausführungszeit halbwegs qualifiziert sind. Ständiges "Diese Woche ganz bestimmt noch, wir rufen an." ist jedenfalls kein professioneller Umgang mit Kunden.
    Es kann doch nicht sein, dass kaum noch einer in der Lage ist, die Arbeiten zeitlich halbwegs zuverlässig zu planen und schon vollkommen überfordert oder unwillig ist, mal einen Kunden zurückzurufen? Dann sollen sie wenigstens ehrlich sein und sagen, dass sie in absehbarer Zeit nichts machen können. Damit kann man umgehen und planen...
     
  19. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Bei uns sind das sogar meistens Folgeaufträge. ;) Wir haben ja keinen Neubau, hier werden nach und nach bestimmte Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Allerdings scheint es genau andersherum zu laufen: Priorisiert wird wahrscheinlich eher nach Volumen, weniger nach dauerhafter Kundenbindung.

    @Baufuchs:
    Stimmt, einen von denen hatten wir auch (ebenfalls Folgeauftrag): Eine Malerfirma. Aber ansonsten? Zuverlässig funktionierten da eigentlich nur größere Firmen (überregional) oder Firmen, wo der Handwerker nur "Beiwerk" ist und das Hauptgeschäft im Produktverkauf liegt (Küche).
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lucy79

    Lucy79

    Dabei seit:
    11. März 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalreferentin
    Ort:
    Nicht weit weg
    Jaaaaaa, das kenn ich, auch wenn ich das nicht so pauschalisieren würde ;) ....noch nicht.... Aber welche Malerfirma war bei euch zuverlässig? Ich suche aktuell und würde mich über eine Empfehlung per PN freuen :)
     
  22. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Ich will jetzt keine Grundsatzdiskussion lostreten, aber ich bin der Überzeugung, dass das die
    Hauptursache im Preis liegt.

    Firmen, die eine ordentliche Kalkulation machen und diesen kalkulierten Preis bekommen, können ordentlich disponieren, weil
    sie nicht darauf angewiesen sind, praktisch mit Null Leerlaufzeit, mit umherhetzen und vielleicht noch mit schlecht ausgebildeten Mitarbeitern (vielleicht auch weil unterbezahlt) zurecht zu kommen.

    Es ist nun mal vielfach üblich sich den billigsten zu suchen (und vermeintlich Geld sparen) und mit der Überzeugung, dass sich dieser ja auch an BGB, VOB und wasweißich zu halten hat eine gleichwertige Leistung erwarten.

    Und das ist eben aus o. g. Gründen vielfach NICHT so.

    Achtung WICHTIG: Dies ist nicht zu verallgemeinern, wird aber seehr oft zutreffen.

    Ergo: Einfach mal nach Empfehlung von Leuten hören, die zufrieden waren und dann diesen Handwerker auch dann nehmen,
    wenn er teuerer ist, als MYschraubenzieher und co.

    Ich wiederhole !!! Nicht verallgemeinern - aber drüber nachdenken!!!
     
Thema:

Handwerker - gibt es die auch in zuverlässig?

Die Seite wird geladen...

Handwerker - gibt es die auch in zuverlässig? - Ähnliche Themen

  1. Das Rauchen der Handwerker

    Das Rauchen der Handwerker: Hallo, Ich bin neu in diesem Forum und versuche mich etwas zurecht zu finden und auch niemandem auf die Füße zu treten. Deswegen entschuldige ich...
  2. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...
  3. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...
  4. Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt

    Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein paar Fragen zum Thema Sanierung der Kellerräume, da ich diverse Handwerkermeinungen eingeholt habe, die sich...
  5. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...