Hat jemand Erfahrungen mit der WFA Förderung NRW Bank?

Diskutiere Hat jemand Erfahrungen mit der WFA Förderung NRW Bank? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Hat jemand Erfahrungen mit der WFA Förderung NRW Bank? Wir waren direkt bei der Behörde und haben dort den Antrag gestellt, es war...

  1. judi123

    judi123

    Dabei seit:
    22. Dezember 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestelleter
    Ort:
    bochum
    Hallo

    Hat jemand Erfahrungen mit der WFA Förderung NRW Bank?

    Wir waren direkt bei der Behörde und haben dort den Antrag gestellt,
    es war soweit alles ok, einige unterlagen müssen wir später einreichen

    Das Haus kostet 324.000 € ( WFA Förderung wären 138,00 € )

    Meine Frage betrefft das Eigenkapital

    Wir haben 50.000 € EK Angegeben
    aber 20.000 € davon haben wir uns geliehen von Unseren Geschwistern

    Die Frau bei der Behörde meinte geliehenes Geld geht nicht
    aber als Schenkung würde es gehen

    daraufhin sagten wir
    dann geben wir die 20.000 € an unseren Geschwister wieder ab
    und lassen es bei den 30,000 €

    Die Frau meinte wir schauen mal



    könnte die WFA Förderung daran scheitern ?
    oder anders gefragt wodurch scheitern die meisten WFA Förderanträge

    (außer Kein Rücktrittsrecht im Kaufvertrag
    und Vor Antragstellung den Vertrag unterschreiben)

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    aus den Förderrichtlinien:

    das bedeutet, dass ihr -sofern keine bezahltes/lastenfreies Grundstück vorhanden ist- mindestens Eigenkapital in Geld von 24.300.- € nachweisen müsst. Eure 30.000.- € reichen als Eigenkapital in Geld also aus.

    Aber:

    Zusätzlich müsst Ihr noch Einsparung durch Eigenleistung erbringen.

    15% von 324.000.- € sind 48.600.- €, 30.000.- € habt Ihr, somit müsst ihr noch Einsparung durch Eigenleistung in Höhe von 18.600.- € erbringen.
     
  4. judi123

    judi123

    Dabei seit:
    22. Dezember 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestelleter
    Ort:
    bochum
    Danke

    "Einsparung durch Eigenleistung in Höhe von 18.600.- € erbringen."

    Was heißt das genau?
    also zusätzlich zu den 30.000 € noch 18.600 € aufs Konto
    oder in Eigenleistung "Muskelkraft"

    Judi
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Muskelkraft
     
  6. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Beides (Muskelkraft oder mehr Eigenkapital) ist möglich, oder?
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    So ist es. Hätte der TE die 20.000.- € der Geschwister als Schenkung eingebracht, wäre keine weitere Eigenleistung nötig gewesen.

    Grundsätzlich ist aber zusätzlich zu beachten, dass die sich aus den mtl. Belastungen der Finanzierung des Restbetrages ergebende Summe im Verhältnis zum anrechenbaren Netto-Einkommen des TE nach den Richtlinien der WFA tragbar sein muss.

    Ist die monatl. Belastung zu hoch, müssen entweder die Baukosten/der Kaufpreis gesenkt werden, oder es muss soviel Eigenleistung (Geld/Muskelhyp.) eingesetzt werden, bis sich eine tragbare mtl. Belastung ergibt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. judi123

    judi123

    Dabei seit:
    22. Dezember 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestelleter
    Ort:
    bochum
    Hallo

    Wir haben den Antrag aber mit den 50.000 € beantragt
    Kann man das im Nachhinein ändern ?

    oder sollten wir lieber mit unseren Geschwistern sprechen (Schenkung )

    weil wir den Antrag auf keinen Fall
    scheitern lassen wollen

    Haben sie vielleicht noch einige Tipps für uns
    wo dran es noch scheitern könnte

    und stimmt es das wenn der
    Antrag gestellt ist selten abgelehnt wird ??

    Danke
    Judi
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Dann müssen, damit bewilligt werden kann, auch Eigenmittel (Bargeld/Eigenleistung durch Muskelhyp.) in dieser Höhe nachgewiesen werden.

    Wenn Du die 20.000.- € nicht als Schenkung einsetzen kannst = Muskelhyp. notwendig

    Wie schon geschrieben scheitert es dann, wenn mtl. Belastung zu hoch.

    Wenn die Förderrichtlinien nicht eingehalten werden, wird der Antrag abgelehnt. Der zuständige Sachbearbeiter hat da keine Ermessensspielräume.

    Es werden nur die Anträge nicht abgelehnt, die von vornherein so gestellt sind, dass alles passt.
     
Thema:

Hat jemand Erfahrungen mit der WFA Förderung NRW Bank?

Die Seite wird geladen...

Hat jemand Erfahrungen mit der WFA Förderung NRW Bank? - Ähnliche Themen

  1. Wie realisiert ihr eine trittsichere "Fenster"bank?

    Wie realisiert ihr eine trittsichere "Fenster"bank?: Hallo ihr Bauexperten, Ich studiere Holztechnik im 7. Semester und habe hier ein Anliegen akademischer Natur: Derzeit arbeite ich an meiner...
  2. Erfahrungen mit Holzbock im Dachstuhl?

    Erfahrungen mit Holzbock im Dachstuhl?: Hallo! Wir haben in/an einigen Balken im Dachstuhl Sägemehlspuren und Fraßkanäle gefunden. Das Haus ist erst 1990 gebaut worden. Ich bin Laie auf...
  3. Baukosten EFH mit Keller in NRW

    Baukosten EFH mit Keller in NRW: Hallo Leute, meine Frau und ich planen ein Einfamilienhaus. Meine Frage ist nun was kostet sowas? Womit können wir rechnen damit wir nicht...
  4. Erfahrung Warema Funk-Wetterstation?

    Erfahrung Warema Funk-Wetterstation?: Hallo, gibt es Erfahrungen zur Warema Funk-Wetterstation? Wir haben eine normale einfache 230V/400V Hausinstallation und benötigen für unser...
  5. Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?

    Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?: Hallo Bin gerade dabei nen Plan zu machen für die Sanierung und gerade dabei zu überlegen ob das alte Geländer raus soll Oder ob man es ein...