Haus erben - Eltern wohnen nun bei mir

Diskutiere Haus erben - Eltern wohnen nun bei mir im Hilfestellung für Neulinge Forum im Bereich Sonstiges; Hallo liebes Forum, ich werde in den nächsten Monaten das Haus meiner Eltern erben und bin mir nicht sicher wie ich weiter vorgehen soll. Der...

  1. #1 Michael1986, 08.10.2021
    Michael1986

    Michael1986

    Dabei seit:
    08.10.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich werde in den nächsten Monaten das Haus meiner Eltern erben und bin mir nicht sicher wie ich weiter vorgehen soll.
    Der Grund für dieses Erbe ist, dass meine Eltern zukünftig gute 9 Monate im Ausland leben werden und es schade wär das Haus leer stehen zu lassen. Für die verbleibenden 3 Monate brauchen Sie jedoch trotzdem ein Dach über dem Kopf und dafür bleiben mir einige Optionen bei den ihr mir hoffentlich einige Ratschläge geben könnt.

    Kurz zu mir bzw dem Haus.
    Ich bin 35 Jahre, single und verdiene monatlich 2300€ Netto zuzüglich ~5000€ Jahresbonus. Aktuell zahle ich 850€ Warmmiete.
    Das Haus meiner Eltern ist abbezahlt und laut Kreditvermittler etwa 550.000€ wert.

    Spontan fallen mir folgende Optionen ein.
    1. Meinen Eltern eine 2 Zimmerwohnung kaufen -
    2. Oder mieten und das Haus selbst beziehen
    3. Ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung oder ein Doppelhaus kaufen

    Zudem stelle ich mir die Frage wann es Sinn macht ein Haus zu verkaufen oder zu vermieten.


    Auch wenn das schlussendlich meine Entscheidung ist, so hoffe ich auf ein paar Anregungen und Meinungen von euch, welche mir eine andere Sichtweise verschaffen und bei der Entscheidung helfen.


    Liebe Grüße
    Michael
     
  2. #2 Fred Astair, 08.10.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    3.290
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das geht doch nur wenn sie tot sind?
     
  3. #3 Michael1986, 08.10.2021
    Michael1986

    Michael1986

    Dabei seit:
    08.10.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir über die Wortwahl jetzt nicht so viele Gedanken gemacht.
    Sie würden mir das Haus überschreiben...
     
  4. #4 nordanney, 08.10.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Die Frage kann man Dir nicht einfach beantworten. Du solltest für Dich erst einmal klarstellen, was Du möchtest.

    - Möchte ich ins Haus ziehen? Passt es für meine Bedürfnisse? Passt die Lage, die Ausstattung, der Zustand usw?
    - Möchte ich lieber Mieter bleiben und Flexibilität genießen (und im Rahmen der Miete auch bezahlen)?
    - Möchte ich als Vermieter auftreten, mit allem, was dazu gehört?
    - Was mache ich mit der Verkaufserlös?
    - Was wollen meine Eltern? Bei mir wohnen oder lieber alleine sein?
    - Wie regel ich die Übertragung und Unterbringung der Eltern notariell?

    Rein faktisch würde ich die Eltern - sofern es für sie passt - in den jeweiligen Monaten in einem Serviced Apartment unterbringen. Klein und fein möbliert mit Service. Eltern zuhause ohne Not aufnehmen käme für mich nicht in Frage. Das hat zu viel Konfliktpotential.
     
  5. Cantor

    Cantor

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    Ein paar Gedanken:

    - ein EFH zu vermieten ist gegenüber einem MFH eher unwirtschaftlich
    - die Immopreise sind derzeit sehr hoch

    Also spricht einiges für Verkauf.

    An der Stelle kommen aber die persönlichen Interessen ins Spiel. Was willst Du, jenseits von Wirtschaftlichkeitsüberlegungen? Und was würden Deine Eltern dazu sagen, wenn Du es direkt nach der Überschreibung verkaufen würdest?

    Gruß
     
  6. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    872
    Wie groß ist denn das Haus und das Grundstück. Stadt oder Dorf? Vielleicht kann man auch eine Ferienwohnung auf dem Grundstück bauen. Dann kann das den Rest des Jahres an Feriengäste vermietet werden und es kommt noch Geld rein.
     
  7. #7 Michael1986, 09.10.2021
    Michael1986

    Michael1986

    Dabei seit:
    08.10.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch für die Antworten.
    Gut das ich im Neulingebereich geschrieben habe bei so vielen offenen Fragen :D

    Es handelt sich um ein 15 Jahre altes Reihenmittelhaus mit ca 140qm + komplett unterkellert und relativ zentraler Lage. Das Grundstück ist recht klein (würde ich auf 220qm schätzen)
    Ein Zusammenleben über mehrere Wochen ist keine Option, da wie schon geschrieben das Konfliktpotential zu groß ist
    Ein Serviced Apartments hört sich interessant an, wobei ich bei gestückelt 3 Monaten recht schnell bei 10.000€ im Jahr bin. Auch wenn es meinen Eltern grundsätzlich egal ist "wie" sie untergebracht werden, denke ich dass ihnen ein Eigentum zb in Form einer 2 Zimmer Wohnung sicherlich am besten gefallen würde um keine "unnötigen" Kosten für die Unterbringung zu erzeugen.

    Ich stehe dem Haus offen gegenüber und hätte kein Problem dort einzuziehen und mich wohl zu fühlen auch wenn es eindeutig zu groß für mich alleine ist.
    Wirklich wegziehen will ich auch nicht, sodass ich nicht wirklich flexibel sein muss. Zum Schluss komplett ohne Eigentum da zu stehen würde mir persönlich nicht gefallen, weil ich nicht wüsste was ich mit dem Geld anstellen soll. (oder eben schon. In Luxusgüter investieren bis das Geld weg ist)
    Falls es noch relevant ist, zahlen die Nachbarn 1300€ Kaltmiete für ein Reihenmittelhaus.

    An eine (Ferien)wohnung die ich unter dem Jahr vermiete, habe ich garnicht gedacht und wäre so auf die Schnelle eine Überlegung wert.


    Auch wenn sich die Frage jetzt etwas komisch anhört. Wann lohnt sich überhaupt ein Haus bzw Wohnungskauf als Kapitalanlage, insbesondere wenn es voll finanziert werden müsste?
    Gibt es Internetseiten bzw eine gute Anlaufstelle wo ich mich über das Vermieten und was alles dazugehört, insbesondere der steuerlichen Seite (einsparungen usw) erkundigen kann?
     
  8. #8 nordanney, 09.10.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Ach so, gar nicht drei Monate am Stück!
    So ein Apartment kostet zwischen 800 und 1.200€ im Monat. Am Stück gemietet, nicht tageweise.
    Unnötige Kosten in Höhe von mehreren 100.000€, nur damit sie zwischendurch mal wohnen können?
    Steuerberater.
    Das kommt darauf an. Steuerprogression, Ziel der Anlage, Wertzuwachs angestrebt oder lieber nur Cash Flow generieren usw.

    Ganz ehrlich? Lass Deine Eltern sich bitte überlegen, was sie wollen. Immerhin treffen sie auch die Entscheidung, neun Monate im Jahr woanders wohnen zu wollen. Zieh Dir doch nicht den Schuh an.
     
    Fred Astair gefällt das.
  9. #9 Fred Astair, 09.10.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    3.290
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Zumal das "Erben" im Erlebensfall der Erblasser erhebliche Steuerrisiken birgt.
     
  10. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    191
    Alles Gut bis zu dem Moment an dem die Eltern dann doch aus gesundheitlichen Gründen und der in D verfügbaren All-Inclusiv-Versorgung das ganze Jahr wieder in D verweilen.
    Kenne viele die zur Rente im Alter den Großteil des Jahres im Ausland verbringen und ab einem gewissen gesundheitlichen Zustand die Nähe zum deutschen Gesundheitssystem bevorzugen. Würde ich im Hinterkopf behalten.
     
  11. #11 simon84, 09.10.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.530
    Zustimmungen:
    3.745
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Hast du denn noch Geschwister oder gibt es andere „erben“ die berücksichtigt werden sollten ?
     
Thema:

Haus erben - Eltern wohnen nun bei mir

Die Seite wird geladen...

Haus erben - Eltern wohnen nun bei mir - Ähnliche Themen

  1. Einfache Überdachung zwischen Haus und Garage

    Einfache Überdachung zwischen Haus und Garage: Hallo liebe Bauexperten, Ich möchte gerne zwischen Haus und Garage eine einfache Überdachung bauen. Hierzu möchte ich gerne an den...
  2. Kabeldurchdringung von Haus zu Garage dämmen bzw. abdichten

    Kabeldurchdringung von Haus zu Garage dämmen bzw. abdichten: Hallo Freunde, wir haben vom Haus zur Garage eine Kabeldurchführung. Da wurde durch die Wand (Mauerwerk -> Perimeterdämmung -> Mauerwerk) ein...
  3. Haus anfüllen - womit?

    Haus anfüllen - womit?: Hallo zusammen, unser Haus wurde mit einer Sockeldämmung versehen, somit rundum ausgeschachtet und muss nun wieder angefüllt werden. Dazu ist...
  4. Garagentür Brandschutztür für den Übergang Garage ins Haus

    Garagentür Brandschutztür für den Übergang Garage ins Haus: Hallo, weiß jemand welchen UD Wert eine Garagentür / Brandschutztür zum Übergang von einer unbeheizten Garage zum Haus bei KFW40 aktuell haben...
  5. Altes Haus (BJ 1880) mit 528 kwh Energieverbrauch

    Altes Haus (BJ 1880) mit 528 kwh Energieverbrauch: Guten Abend Zusammen, Ich habe ein altes Einfamilienhaus gekauft. Der EndenergieverbRauchausweis zeigt 528 kwh (vorgeschlagene maßnahmen habe ich...