Haus setzt sich, Estrich schüsselt: lieber keine Fliesen legen?

Diskutiere Haus setzt sich, Estrich schüsselt: lieber keine Fliesen legen? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hi Forum, unser Haus (~15 Jahre alt) hat sich in den letzten Jahren aus irgendwelchen Gründen nochmal in Bewegung gesetzt und es sind diverse...

  1. Eberh@rd

    Eberh@rd

    Dabei seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mausschubser
    Ort:
    Franken
    Hi Forum,

    unser Haus (~15 Jahre alt) hat sich in den letzten Jahren aus irgendwelchen Gründen nochmal in Bewegung gesetzt und es sind diverse Risse hier und da entstanden.

    Zwar nichts auf den ersten Blick schlimmes, aber im Bad hat sich ersichtlich der Estrich an einer Stelle gegenüber der Wand abgesenkt, und die Fliesen sind bis zur Raummitte gerissen.

    Nun wollen wir das Bad neu machen lassen. Der Fliesenleger meint zwar, das bekommt er alles in den Griff mit irgendeinem Gitter, was er in den Fliesenkleber legt. Aber das hilft ja wohl kaum gegen Durchbiegung?

    Sollten wir also lieber auf einen Fliesenboden verzichten und etwas elastisches reinlegen?

    Grüße Eberh@rd
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 7. März 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich würde erst einmal klären, ob es einen Zusammenhang zwischen Hausbewegung und Fliesenschaden gibt.

    Wenn ja, sind neue Fliesen Euer kleinstes Problem. Wenn nein, dann Ursache für den Fliesenriss suchen und dann weitersehen.
     
  4. Eberh@rd

    Eberh@rd

    Dabei seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mausschubser
    Ort:
    Franken
    Also genau unter dem Riss verläuft eine Wand im darunterliegenden Geschoss. Schätze, die hat sich abgesenkt und der Boden im Bad darüber hat sich entsprechend V-förmig abgesenkt (ca. 1 cm).

    Wenn wir da wieder Fliesen reinlegen, kriegen wir doch sicher wieder Risse, sobald sich diese Wand nochmal bewegt?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 7. März 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn es so sein sollte, dann mach Dir Gedanken über die Setzungen, nicht über neue FLiesen!

    Oder möchtest Du, dass Dein Bad auf den Pressefotos gut aussieht, wenn es eingekracht ist??? Dann neu fliesen, da ist der Riss dann egal, den sieht man in den Trümmern nicht mehr.
     
  6. Eberh@rd

    Eberh@rd

    Dabei seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mausschubser
    Ort:
    Franken
    Danke für den Rat, aber lasse das "Einkrachen" unseres Bades oder Hauses mal unsre Sorge sein.

    Weiterhin vielen Dank für fliesenbezogene Tipps,

    Grüße Eberh@rd
     
  7. #6 ars vivendi, 7. März 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Ich würde Linoleum verlegen. Da sieht man die Risse nicht. Nur ist es bei der Entsorgung teurer als Fliesen wenn das Haus eingekracht ist.
     
  8. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Ich glaube nicht, dass sich die Wand abgesenkt hat, viel eher haben sich halt die Decken ein wenig durchgebogen. Das wäre dann viel weniger schlimm und durchaus "normal".

    mfg Ortwin
     
  9. #8 ars vivendi, 7. März 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Ohne Wandabsenkung kann sich die Decke den Erklärungen nach nicht abgesenkt haben. Die Wand ist unter dem Riss muß nachgegeben haben, evtl liegt die Decke dort tragend auf?Selbst wenn nicht, ich würde mir tiefergehende Gedanken machen.Und das nicht um die Fliesen, sondern um den gesamten Boden.
     
  10. Eberh@rd

    Eberh@rd

    Dabei seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mausschubser
    Ort:
    Franken
    Wie gesagt, ich mache mir generell keine tiefergehenden Gedanken über das anscheinend unmittelbar bevorstehende Einstürzen meines Hauses -- danke für diesen nochmaligen Hinweis.

    Weiterhin dankbar für Meinungen zur Frage der lt. Fliesenleger angeblich möglichen Fliesenverlegung.
     
  11. #10 ars vivendi, 7. März 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Das kann keiner beurteilen weil keiner weiß wie weit sich der Boden noch absenken kann-wird. Vielleicht wäre es für die Zukunft noch förderlich in der mitte des Risses einen Bodenablauf mit einzubauen.
     
  12. #11 Gast036816, 7. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die trennmatte macht bestimmte bewegungen mit, hängt aber stark von der fliesengröße ab. ein wundermittel bei weiteren setzungen ist es nicht, auch nicht, wenn der estrich bricht.

    als bodenbelag empfehle ich dann doch lieber einen schicken gummiboden, sauber aufgeklebt, gibt es in 600/600 mm oder als bahnenware (weiss ich gerade nicht so genau) macht aber einiges mit.
     
  13. #12 Gast036816, 7. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    google nach kautschukboden!
     
  14. Eberh@rd

    Eberh@rd

    Dabei seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mausschubser
    Ort:
    Franken
    Danke. Daraus schließe ich, dass das der Fliesenleger vor Ort ebensowenig beurteilen kann.

    Weiterhin sehe ich darin eine Bekräftigung meiner Sichtweise, dort lieber keine Fliesen zu verlegen.

    Werde bei der Gattin also für Objekt-PVC oder Steinteppich plädieren, oder das Bad wird schick mit Flüssigkunststoff ausgegossen.

    Danke für weitere Meinungen,

    Grüße Eberh@rd
     
  15. Lebski

    Lebski Gast

    Wenn ich es richtig verstehe, ist der Riss V-Förmig. Also sackt der Boden links und rechts davon ab. Da wäre ein Ablauf im Rissbereich wie so oft: König Gully sitz am höchsten Punkt!

    Ich würde auch in Richtung Linoleum/PVC/Kautschuk denken. Flüssigkunsttoff überbrückt nicht genug Rissbreiten, ähnlich wie Entkoppelungsmatten (die der Flisör verkaufen will)
     
  16. #15 ars vivendi, 7. März 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    V Förmig, da wäre der tiefste Punkt in der Mitte. Schau dir das V genau an.:shades
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    nenenene...

    V-Spalten: Bergrücken

    A-Spalten: Senken...

    Wenn der Riss V-förmig aufreißt dann ist das ein Hochpunkt...
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 ars vivendi, 7. März 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Ok, dann lag ich voll daneben.
     
  20. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Offenbar haben alle Recht, da der TE nicht die Form des Risses, sondern das Absenken des Bodens in der Mitte etwas unglücklich beschreibt.
     
Thema: Haus setzt sich, Estrich schüsselt: lieber keine Fliesen legen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrich schüsselt sich

    ,
  2. estrich schüsselt fliesen

Die Seite wird geladen...

Haus setzt sich, Estrich schüsselt: lieber keine Fliesen legen? - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  3. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  4. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  5. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...