Haus verputzen (Oberputz) - Grundsatzdiskussion/Frage

Diskutiere Haus verputzen (Oberputz) - Grundsatzdiskussion/Frage im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Community, wir haben 2011 gebaut. Massiv mit 36,5 Ytong Außenwänden. Zurzeit ist nur der Grundputz (Super-LUP) vorhanden. Wir wollen jetzt...

  1. 2IngO3

    2IngO3

    Dabei seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hallo Community,
    wir haben 2011 gebaut. Massiv mit 36,5 Ytong Außenwänden. Zurzeit ist nur der Grundputz (Super-LUP) vorhanden. Wir wollen jetzt in Kürze den Oberputz angehen. An der Fassade sind ein paar kleinere Setzrisse festzustellen. Insbesondere an den Ringankern bzw. im Bereich der Dämmung der Betondecke sind ebenfalls kleine Risse vorhanden. Vor der Anbringung des Grundputzes wurden alle Styroporflächen (Dämmung Ringanker, Betondecke etc) mit Netz gespachtelt.

    Nun ist es geplant, dass Haus grundsätzlich mit einem weißen Scheibenputz zu versehen. Die Garage und der Erker sollen jedoch farblich abgehoben werden (in Purpur - also recht kräftige Farbe). Der Sockel wird bis zu einer Höhe von 0,60m mit Natursteinverblendern verkleidet.

    Jetzt die Fragen zur Ausführung:

    a) Mir wurde von einem befreundeten Handwerker empfohlen, die komplette Fassade (insbesondere die Wetterseite) mit Netz einzuspachteln, bevor der Scheibenputz drauf kommt. Dies würde Rissbildungen vermeiden. Was meinen die Experten, kann man das so machen!?

    b) Welche Art von Putz würdet ihr mir empfehlen? Silikon-/Kunstharz-/ oder mineralischer Oberputz

    c) In den Bereichen in denen die Farbe ins Spiel kommt, wäre die Frage ob der Putz dann bereits eingefärbt aufgetragen werden soll oder nachträglich gestrichen werden soll. Was empfiehlt sich hier?!

    d) Ist generell ein Egalisierungsanstrich erforderlich bzw. kann man so etwas mit einem Lotuseffekt verbinden (wir möchten das der Putz auch mal leicht zu reinigen ist und sich keine Grünen etc. stellen bilden mit der Zeit)?

    Vielen Dank schon jetzt für die Einschätzungen!

    Gruß Ingo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Haus verputzen (Oberputz) - Grundsatzdiskussion/Frage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verputzen wetterseite

Die Seite wird geladen...

Haus verputzen (Oberputz) - Grundsatzdiskussion/Frage - Ähnliche Themen

  1. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  2. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  3. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  4. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...
  5. Frage zur Fliesengröße

    Frage zur Fliesengröße: Hallo, unser Eingangspodest (überdachter Bereich von der Haustür bis zur Garagentür) soll mit Granitplatten belegt werden. Außen herum kommen...