Haus versehentlich geflutet

Diskutiere Haus versehentlich geflutet im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; liebe Leute, Betrifft: unser Hausneubau mit Generalunternehmer. Am Freitag ging der Installateur weg, heute Mittag stellen wir fest, dass im EG...

  1. #1 Schwipp, 24.03.2024
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2024
    Schwipp

    Schwipp

    Dabei seit:
    08.10.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    liebe Leute,
    Betrifft: unser Hausneubau mit Generalunternehmer.
    Am Freitag ging der Installateur weg, heute Mittag stellen wir fest, dass im EG zum 2. Mal, diesmal zunächst unbemerkt, eine Wasserleitung angebohrt wurde. Nun, nach 2 Tagen Flutung, sind der schwimmende (Zement-) Estrich EG und die Porotonwände mit darauf geklebtem WDV (20 cm) außen darauf, naß, wie tief nach außen hin, das wissen wir (noch) nicht, und im Keller quillt das Wasser unten aus den geputzten Wänden, wahrscheinlich ist ím KG auch unter dem schwimmenden Estrich mit Fußbodenheizung bereits Wasser. Die Dämmung unter dem Estrich darunter ist 9 cm stark, 5 cm XPS + 4 cm Styropor.
    Was erwartet uns?
     
  2. #2 simon84, 24.03.2024
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.866
    Zustimmungen:
    5.613
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wochenlange Trocknung und Putz ausbessern im besten Fall

    warum wurde noch nicht damit angefangen?
    Wer bzw. wessen Versicherung haftet für das angebohrte Rohr ? Elektriker ? Eigenleistung?
     
    SvenvH gefällt das.
  3. #3 Schwipp, 24.03.2024
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2024
    Schwipp

    Schwipp

    Dabei seit:
    08.10.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Der Schaden wurde erst vorhin von uns entdeckt, Haupthahn sofort zugedreht, gestern war niemand von uns auf der Baustelle, die ist 10 km entfernt. Keine Eigenleistung. Wahrscheinlich der Betrieb, der Installateur, der die Waschbecken anbringen sollte, und der vom Generalunternehmer beauftragt wurde. Kann sich der Styroporkleber, mit dem die WDV-Platten auf die Porotonwand geklebt sind, lösen?
    Wie bekommt man Styropor trocken, nur mit heißer, vorgetrockneter Luft?
    Also: das Wasser ist im wesentlichen unter dem Estrich aller Räume des EGs und kriecht und tropft durch alle Ritzen nach unten ins KG, also durch Schächte und die Treppe hinunter.
     
  4. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    1.533
    Beim Waschbecken anbringen eine Wasserleitung anbohren, wie geht denn sowas? Ich kann mir kaum vorstellen dass jemand so blöd ist, genau da die Leitungen zu verlegen. Lief das Wasser denn genau dort raus?
     
  5. #5 Fabian Weber, 24.03.2024
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.572
    Zustimmungen:
    5.154
    Wahrscheinlich muss der Estrich und Dämmung wieder raus, denn die Anzahl der Schimmelsporen wird zu hoch sein, als dass es kein Mangel wäre.

    Um das WDVS wäre eher nicht besorgt.
     
    Baggerbedrieb und simon84 gefällt das.
  6. #6 simon84, 24.03.2024
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.866
    Zustimmungen:
    5.613
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    WDVS kann man auch einzelne Platten tauschen oder nachverdübeln. Und Putz ausbessern etc.
    Statt das Internet sofort den GU informieren und Maßnahmen ergreifen ! Pumpe, Sauger und Trocknung
    Keine Zeit verlieren.
    Verursacher ermitteln, weitere Schritte dann klären
     
    Baggerbedrieb gefällt das.
  7. #7 Schwipp, 26.03.2024
    Schwipp

    Schwipp

    Dabei seit:
    08.10.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ja, so war es beim ersten Mal, er dachte die Leitung verliefe zuerst nach hinten durch die Wand in den Nachbarraum. Jetzt war Variante 2 dran. Bevor der Handwerker die letzte Rohrverbindung einen rechtwinkligen metallen Abzweig mit Blindstutzen mit der vertikal aufsteigenden Wasserleitung verpresste, - für die Verpressung hatte er schon alles richtig übereinander geschoben -, wurde er abgelenkt, so dass er hinterher vergessen hatte, dass die Verbindung noch zu verpressen war;
    also hat er nur den Haupthahn des Wasser wieder angestellt ohne weitere Prüfung und ist ins Wochenende gefahren.
    Die Trocknung mit viel unter den Fußboden einzublasender Luft soll nun mehrere Wochen dauern.
     
  8. #8 petra345, 26.03.2024
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    824
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ob man schon jetzt die Dämmschicht trocknen wird oder alles neu macht, ist die Ansicht eines unabhängigen Gutachters. Auch der wird wissen, wie oft er von euch oder den Versicherungen wieder einen Auftrag bekommt. Der Gutachter der Versicherung wird sicher eine mehr oder weniger gelungene Trocknung vorsehen.

    Seid froh, daß er das Verpressen vergessen hat. Wenn es ein Loch in der Leitung wäre, hätte er es auf den großen Unbekannten schieben können.
     
  9. #9 VollNormal, 26.03.2024
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.895
    Zustimmungen:
    1.724
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Vielleicht muss man auf der Baustelle auch solche Schilder aufstellen wie auf der Autobahn ...

    Sieh's positiv: die Ursache ist eindeutig, demnach auch, wer für die Folgekosten aufzukommen hat.
     
  10. #10 meisterLars, 27.03.2024
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Straßenbauermeister, selbständig im Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Trotzdem würde ich mir an deiner Stelle sofort eigenen Sachverstand in Form eines Gutachters für Bauschäden ins Boot holen, der den Schaden vollumfänglich aufnimmt. Der GU wird wohl nur das allernötigste machen, mit der möglichen Folge, dass ihr später ein längerwieriges Schimmel- und/oder Feuchteproblem haben könntet.

    Wir haben in unserem Neubau gerade ein ähnliches Problem: Der Installatör hat ein Fitting an einer Frischwasserleitung vergessen zu pressen, in Folge dessen ist die Dämmung im kompletten EG geflutet worden. In Kürze (nach langem Hin-und-her zwischen eigenem Gutachter, Versicherungen, Gutachter der Versicherung, Anwalt etc. pp.) wird bei uns Firma Polygon mit Trocknung und Sanierung tätig werden. Das Haus ist ein Mietobjekt, der Erstbezug war eigentlich für Oktober geplant, Läuft so richtig...:mad:
     
    maxpauer1001, simon84 und Fred Astair gefällt das.
  11. #11 Fred Astair, 27.03.2024
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    5.191
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ein Glück, dass die unverpressten Fittinge der meisten Hersteller jetzt sofort undicht sind. Bis vor ein paar Jahren waren sie anscheinend trotzdem dicht und fingen erst viel später an zu tropfen.
    Gegen solche Idioten, die nach der Arbeit im Keller den Haupthahn aufdrehen und dann ins Wochenende verschwinden, ohne nochmals einen Kontrollgang zu machen, ist kein Kraut gewachsen.
    Hier würde ich mir wünschen, dass die Versicherung den Verursacher in Regress nimmt. Soviel Gleichgültigkeit darf nicht versicherbar sein. Diese Schäden zahlen wir alle.
     
    11ant, Viethps, Xeno und 3 anderen gefällt das.
  12. #12 Schwipp, 31.03.2024
    Schwipp

    Schwipp

    Dabei seit:
    08.10.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    also es war so:
    der Monteuer hat regelmäßig während des Arbeitens sein Handy daneben auf den Boden gelegt, "LAUT" gestellt, um höchstwahrscheinlich privat zu telefonieren.
     
  13. #13 Fred Astair, 31.03.2024
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    5.191
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Was oder wem soll diese Information jetzt nützen?
     
  14. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    1.533
    Vielleicht hat er sich eine Anleitung bei Youtube angeschaut.
     
    11ant, Schwipp und VollNormal gefällt das.
  15. #15 Schwipp, 31.03.2024
    Schwipp

    Schwipp

    Dabei seit:
    08.10.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    LOL, LOL :-)
     
  16. #16 maxpauer1001, 02.04.2024
    maxpauer1001

    maxpauer1001

    Dabei seit:
    06.02.2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Wie geht das denn? Dachte das Leitungssystem wird vor der Inbetriebnahme nach den Regeln der Technik auf Dichtheit geprüft, also mit Luft (oder Wasser) abgedrückt. Dann wäre eine undichte Stelle ja gleich aufgefallen.
     
  17. #17 Schwipp, 02.04.2024
    Schwipp

    Schwipp

    Dabei seit:
    08.10.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Na klar, abgedrückt war schon Wochen vorher, aber es wurde ein Wasser-Anschluß-Stutzen für den Küchenanschluss nachträglich tiefer gelegt. Dort war's.
     
  18. #18 hausdaniel, 03.04.2024
    hausdaniel

    hausdaniel

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Was ein Horror…
     
Thema:

Haus versehentlich geflutet

Die Seite wird geladen...

Haus versehentlich geflutet - Ähnliche Themen

  1. Welche Dämmung bei unserem Haus?

    Welche Dämmung bei unserem Haus?: Hallo liebe Forummitglieder, wir haben von ein paar Jahren ein Hausgekauf. Das Untergeschoss ist massiv (Betonsteine), das Obergeschoss ist ein...
  2. Gefälle vom Haus weg - jaja, aber wie weit?

    Gefälle vom Haus weg - jaja, aber wie weit?: Hallo, wir planen gerade einen Neubau. Im Abstand von etwa 7 m gibt es eine Garage, deren Boden etwa 30 cm höher liegt als der Fußboden des...
  3. Parkplatz vor dem Haus (tiefer als Haus)

    Parkplatz vor dem Haus (tiefer als Haus): Hallo zusammen, wir überlegen gerade unseren aktuellen Vorgarten zu einem Stellplatz zu machen und fragen uns ob dies überhaupt machbar wäre? Das...
  4. Anfänger: Sanierung Haus Bj 1938 zu KfW40 machbar?

    Anfänger: Sanierung Haus Bj 1938 zu KfW40 machbar?: Hallo, ich habe kürzlich das leerstehende Haus meiner Eltern übernommen und plane dies zu vermieten. Da ich allerdings beim Thema Bau an sich...
  5. PV Anlage, Haus oder Garagendach, Schweißgerät?

    PV Anlage, Haus oder Garagendach, Schweißgerät?: Moinsen, Wir haben letztes Jahr ein Massives KFW55 Haus neu gebaut. Waren gerade noch so vor der PV Pflicht. Nichts desto trotz muss natürlich...