Hausanschlüsse versetzen und alten Keller verfüllen

Diskutiere Hausanschlüsse versetzen und alten Keller verfüllen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo guten Abend. Ich bin neu hier im Forum und dies ist mein erster Beitrag. Ich heiße Marcel und lebe mit meiner Familie in Thüringen. Wir...

  1. #1 marsmaen, 16.04.2021
    marsmaen

    marsmaen

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Thüringen
    Hallo guten Abend.
    Ich bin neu hier im Forum und dies ist mein erster Beitrag. Ich heiße Marcel und lebe mit meiner Familie in Thüringen. Wir suchen schon länger nach einen Haus und haben nun etwas passendes in Aussicht. Leider hat das Grundstück ein paar Schönheitsfehler, das Haus darauf ist 2018 errichtet worden. Das Haus, das davor auf dem Grundstück stand, ist abgebrannt. Die Besitzer haben den alten Keller belassen und mit einer neuen Stahlbetondecke verschlossen. Das neue Haus wurde auf Streifenfundamenten daneben gebaut. In diesem Keller befinden sich Gas Elektro sowie Frischwasser Anschluss und gehen von da aus in den Neubau. Die Kellerdecke liegt ca einen halben Meter über Geländeoberkante. Wenn man sich darauf nicht gerade eine Terrasse errichten will, ist dieser Keller komplette Platzverschwendung auf dem Grundstück. Dadurch, das er einen halben Meter übersteht, kann man aufgrund der ansteigenden Auffahrt auch keine Garage Carport oder Ähnliches darauf errichten. Wir haben nun überlegt, die Hausanschlüsse in den HWR legen zu lassen und den Keller ebenerdig zu zu schütten. Da unser Budget aber recht knapp ist, wollte ich gern wissen in welchen Preisrahmen wir für diese Baumaßnahme kommen. Müssen dazu die alten Kellermauern abgerissen werden und das alte Fundament? Oder können die stehen bleiben? Womit füllt man so eine Hohlraum auf? Magerbeton? Schotter? Später soll da dann eine Garage oder ein Carport errichtet werden. Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. #2 jodler2014, 16.04.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    449
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Was kostet ein Auto ?
    Die Kosten für die neuen Hausanschlüsse kann man anfragen oder auf der Homepage der Versorger nachlesen .
    Ich würde mal ungesehen mit ca. 2500 € pro Medium rechnen .
    Und dazu die Demontage / Stilllegung der alten Anschlüsse - Je nach Aufwand wird das wohl berechnet .
    Dazu noch Telekom .
    Und den alten Keller als Fundament für die neue Garage zu benutzen ist ja auch fragwürdig .
     
  3. #3 marsmaen, 17.04.2021
    marsmaen

    marsmaen

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Thüringen
    Nein bitte nicht falsch verstehen. Der Keller soll weg. Wenn der abgerissen ist, muss ja das Loch verfüllt werden um dann wieder ein Fundament herstellen zu können.
    Weiter frage ich mich, ob man den NH Sicherungskasten sowie den Gaszähler und den Wasserabsteller in das Haus verlegen kann. Der alte Anschluss bleibt bestehen und wird sozusagen verlängert. Und dann eben mit dem Keller zugeschüttet. Geht das?
     
  4. #4 simon84, 17.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.465
    Zustimmungen:
    3.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    warum denkst du haben die Besitzer das gemacht und den Keller nicht ganz abgerissen ?

    könnte es sein dass der extreme Aufwand und die Kosten eine Rolle gespielt haben?

    Die Aktion wird ganz locker 5 Stellig und eine 1 steht auch nicht mehr vorne
     
  5. #5 marsmaen, 17.04.2021
    marsmaen

    marsmaen

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Thüringen
    Danke Simon für deine Antwort. Natürlich wurde daran gespart, das ist offensichtlich.
     
  6. #6 JohnBirlo, 17.04.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    87
    Ich kanns mir noch nicht genau vorstellen.

    Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte. Mehrere Bilder sagen sogar noch mehr!
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 simon84, 17.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.465
    Zustimmungen:
    3.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja denke auch am besten eine Skizze anfertigen
     
  8. #8 Maape838, 17.04.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15732
    Weisst du was du genau willst?
    Na was denn nun?
    Ja "man" nicht aber die Versorger machen für Geld vieles
    Na was denn nun? Den Anschluss umverlegen oder nicht?
    Wie gross ist denn der Keller? Wie hoch und wie ist der Zugang?
    Fotos Fotos Fotos!
     
  9. #9 marsmaen, 17.04.2021
    marsmaen

    marsmaen

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Thüringen
    Ok. Der Keller hat ca 40qm, bei einer Höhe von knapp 1,80m. Das Haus steht ca 80cm neben dem alten Keller parallel. Die Anschlüsse kommen im Keller auf etwa 50cm an der Westwand rein, dort sind Sicherungskasten, Gaszähler und Wasserabstellhahn befestigt. Diese gehen weiter in die Nordwand und dann dort in das neue Haus in den HWR, auf kürzesten Wege. Gegenüber der Westwand ist die Auffahrt zum Grundstück, der Kellerzugang kommt von Osten vom Hof per Treppe nach unten. Alles im Aussenbereich. Kein Treppenloch in der Kellerdecke. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Fotos von dem Objekt hier einstellen darf, da es nicht mir gehört und wir erst eine offizielle Besichtigung hatten. Ich hoffe die Skizze ist verständlich. Die Auffahrt ist relativ steil und kurz. Ich weiß, Kosten kann man immer schlecht abschätzen ohne es selber gesehen haben. Aber so grob wie Simon, nicht unter 20k€, ist ja schon mal ne Aussage.
     

    Anhänge:

  10. #10 Maape838, 18.04.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15732
    Also wenn das Grundstück sonst passt auch preislich dann kaufen. Für dein Problem findet sich dann auch eine Lösung.
    In meinem Kopf schwirrt neben dem Umverlegen der Hausanschlüsse noch z.B. Decke abbrechen. Wände die 50cm runterstemmen. In die Grube einen Flachtank für Regenwasser setzen. Neue Wand (wenn der Raum wo die HA zu gross sind) errichten.
    Mit Erde den Rest auffüllen ( gibt ja genug von Häuslebauern) . Kann man denke ich in Eigenleistung bauen.
    Carport drauf und da wo die HA sind ne Luke oder Bodenabgang oder Treppe.
    Kosten/ Nutzen weisst du erst wenn gekauft und die Anfragen an die Versorger raus hast.
    Denke das Umverlegen ist vom Aufwand "besser".
     
  11. #11 simon84, 18.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.465
    Zustimmungen:
    3.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich würde besonders genau drauf achten, dass der Ersatzbau auch vollständig genehmigt ist und den Vorschriften entspricht, also ggf baufenster vom Bebauungsplan, Abstandsflächen etc
     
  12. #12 marsmaen, 18.04.2021
    marsmaen

    marsmaen

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Thüringen
    Ja, am liebsten soll der Keller weg. Auch wenn man den als Lager benutzen könnte, ist die Fläche übertage verschwendet, da man keinen PKW drauf stellen kann und so richtig nichts darauf bauen kann.

    Der Rest vom Grundstück ist jetzt nicht riesig, aber ausreichend. Die Außenanlagen sind in keinem schönen Zustand. Vor allem wurde alles mit Splitt und Unkrautfließ und Zier Kies zugeschüttet, um keine Gartenarbeit zu haben. Leider sieht das Ergebnis furchtbar aus, ist aber machbar. Man muss halt nehmen was man kriegt. Baugrundstücke gibt es effektiv keine und was sonst an Immobilien angeboten wird ist Schrott. Wird dann doch mal ein halbwegs, in den 90er saniertes Haus verkauft, steht man dann trotzdem vor einer fast Vollsanierung, die wir mit zwei kleinen Kindern nicht stemmen werden können. Die Idee mit der Zisterne ist mir noch gar nicht gekommen. Danke.

    Gut das du es erwähnst. Zu DDR Zeiten und früher wurde dort gebaut was das Grundstück her gab, dh die Nachbargrundstücke sind bis ran bebaut. Das müssen wir uns auf jeden fall noch ansehen bzw vom Makler geben lassen. Danke.
     
Thema:

Hausanschlüsse versetzen und alten Keller verfüllen

Die Seite wird geladen...

Hausanschlüsse versetzen und alten Keller verfüllen - Ähnliche Themen

  1. Grenzstein wurde entfernt bei Hausanschluss. Was tun in NRW?

    Grenzstein wurde entfernt bei Hausanschluss. Was tun in NRW?: Hallo kennt sich vielleicht jemand mit der Situation in NRW aus? Soweit ich weiß ist das ja Länderspezifisch geregelt. Also bei unserem Neubau...
  2. Hausanschluss in Garage nicht möglich?

    Hausanschluss in Garage nicht möglich?: Ich möchte in meiner Garage einen Stromanschluss zwecks Aufladung eines Elektrofahrzeugs legen lassen. Da die Garage zu weit vom Wohngebäude...
  3. Lage Hausanschluss / Position entlang Grundstücksgrenze

    Lage Hausanschluss / Position entlang Grundstücksgrenze: Liebe Experten, Ich beschäftige mich gerade mit der Hausbauplanung. Nun wollte ich mich bei Euch kurz erkundigen ob die Lage des HA-Raumes...
  4. Wer zahlt was am neuen Hausanschluss? (Strom)

    Wer zahlt was am neuen Hausanschluss? (Strom): Hallo, Zuerst möchte ich mich mal kurz vorstellen, bin ja relativ neu hier. Ich bin 25 Jahre alt, gelernter Informationselektroniker und arbeite...
  5. Hausanschlüsse beantragen / Anschlussnehmer?

    Hausanschlüsse beantragen / Anschlussnehmer?: Hallo, wir haben von unserer Baufirma die Unterlagen für die Hausanschlüsse Gas und Strom erhalten. Folgende Unterlagen: -Zustimmungserklärung...