Hausinstallation Neubau: Wie stark darf ein Strang belastet werden?

Diskutiere Hausinstallation Neubau: Wie stark darf ein Strang belastet werden? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Wir bauen mit einem Bauträger eine DHH. Leider läuft bei uns alles sehr chaotisch ab. Der Elektriker z.B. die Leitungen für...

  1. stebud

    stebud

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Hallo!
    Wir bauen mit einem Bauträger eine DHH.
    Leider läuft bei uns alles sehr chaotisch ab.
    Der Elektriker z.B. die Leitungen für Waschmaschine und Wäschetrockner vergessen!
    Von gestern auf heute sind auf einmal die Leitungen da. Vorher war da definitiv nix.
    Was mir Sorgen macht ist, dass WM und WT im HWR stehen.
    Dort steht auch die Lüftungsanlage sowie die Heizung.
    Meine Befürchtung ist jetzt, dass er einfach Abzweige gebastelt hat und das ganze nicht langfristig stabil ist.
    Wir wollen schon WM, WT, Heizung und Lüftungsanlage zeitgleich betreiben.
    Seht Ihr da Probleme?
    Bzw. wie kann ich prüfen, ob hier alles mit Rechten Dingen zugeht?
    Gruß und Dank von der Chaosbaustelle
    Stefan
     
  2. #2 andreas2906, 17.07.2013
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    WM & WT sollten eine eigene Leitung bekommen und zwar jeder.

    Wenn bei dir nur Leitungen gelegt sind und noch nicht unter Saft stehen, tuts ein einfacher Durchgangstester.

    Probleme würden sein, dein Leitungsschutzschalter wird sich öfters melden...
     
  3. stebud

    stebud

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Meine Frau hat mit dem Elektriker geredet.
    Angeblich hätte er sowieso eine Leitung zuviel gelegt!? Der erste Mensch, der sich absichtlich mehr Arbeit als nötig macht.
    Jetzt hat er die Heizungsanlage und die WM, sowie die Lüftungsanlage und den WT zusammengelegt.
    Die Heizung benötigt ca. 150W, die Lüftungsanlage in der Spitze ca. 260 Watt.
    Geht das aus Eurer Sicht noch?
    Will auf jeden Fall noch einen Elektriker mindestens diesen Raum durchmessen lassen.
    Aber eine fundierte Meinung vorab von Euch wäre super.
    Dank und Gruß
    Stefan
     
  4. #4 SElektrotechnik, 17.07.2013
    SElektrotechnik

    SElektrotechnik

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Mainz
    Wen man den Querschnitt und die leitungslänge berücksichtigt sollten sofern dies alles den regeln der Technik entspricht und der VDE, diese leistungsangaben " nicht stören" bedenkt man das je LS B16A/2,5qmm Querschnitt eine max. Leistung von 3600w zulässig ist. Bei 1,5qmm sind es 13A/2200w eine WM oder TR haben ca. 1500w also reicht die Sep. Zuleitung für WM+ und TR+
     
  5. stebud

    stebud

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Sorry, aber so richtig stimmig ist nicht was Du schreibst.
    Habe gerade mal in die Bedienungsanleitung unserer Waschmaschine geschaut.
    Dort steht, dass das gute Stück 2,1kWh in Spitze (Kochwäsche) zieht.
    Das heißt bei 1,5qmm sind wir sowas vom am Limit.
    Der Trockner ist noch schlimmer.
    Da gehen 4kWh Verbrauch durch...
    Stefan
     
  6. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Dein Trockner 4kWh ist der Verbrauch-nicht aber der Anschlußwert von dem Gerät.

    Gruß helge 2
     
  7. #7 feelfree, 17.07.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Das stimmt was nicht. Erstens gehen mit 13A nach Adam Riese bis zu 2,99kW, zweitens kann es gerade im Keller mit kurzen Zuleitungen und Aufputz-Installationen auch zulässig sein, 1,5mm² Zuleitungen mit 16A abzusichern, also bis zu 3,68kW Belastung pro Leitung.
    Die paar Watt einer Heizung/Lüftung können aber in jedem Fall mit auf die Stromkreise für WaMa und Trockner.
    Achte lieber darauf, dass WaMa/Trockner wirklich eigene Zuleitungen haben. Wäre nicht das erste Mal, dass da ein "Profi-Eli" ein 5x1,5 Kabel hinlegt und 2 getrennte Phasen nimmt. Das funktioniert zwar technisch, ist aber trotzdem verboten.
     
  8. #8 feelfree, 17.07.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Und ebenso sind die 2,1kWh der WaMa der Vebrauch.

    Leistung misst man in kW, Energieverbrauch in kWh!
     
  9. stebud

    stebud

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Entschuldigung!
    Wenn Ihr alle der Meinung seid, dass das geht, ist ja alles gut.
    Stefan
     
  10. #10 andreas2906, 17.07.2013
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Hier hat keiner gesagt, dass das geht...
    Es könnte gehen, wenn ... weiß aber hier keiner und du ja bis jetzt auch nicht, weil du nicht definitiv weißt welche Leitung wie und wo!
    Und definiere mal bitte Heizungsanlage bzw. Heizung welche 150W benötigt?
     
  11. #11 SElektrotechnik, 17.07.2013
    SElektrotechnik

    SElektrotechnik

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Mainz
    Ups.. @Feelfree du hast recht;-) Hmm wie komm ich auf 2200?? Hmm mathematisch sind es 2,99kw...

    Dein weiteres Posting kann ich nur zustimmen..
     
  12. #12 karo1170, 17.07.2013
    karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Seit wann ist den die Auftrennung von Drehstromkreisen in Wechselstromkreisen verboten? Bei Vorhandensein eines allpoligen Schalters, der alle Phasen trennt, wie einen 3-pol.LSS, haette ich da in einer Hausinstallation keine Bedenken.
     
  13. #13 Dieter70, 17.07.2013
    Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Er soll doch einfach in seinen Verteiler schauen, wenn er dort separate Sicherungen für die genanten Anschlüße findet, ist doch alles gut.
     
  14. #14 feelfree, 18.07.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Das ist natürlich richtig. Bei dem Szenario an das ich dachte - möglichst schnell und billig - gibt es keinen 3-pol. LSS, der wäre viel zu teuer...
     
  15. #15 rfasdws, 18.07.2013
    rfasdws

    rfasdws

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Ibbenbüren
    Hast Du da mehr Infos zu ?
     
  16. #16 Kai1306, 18.07.2013
    Kai1306

    Kai1306

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Teltow(Brandenburg)
    Dann, wenn der Neutralleiter die gemeinsame Last nicht tragen kann.

    Beste Grüße

    Kai
     
  17. #17 feelfree, 18.07.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Was aber wiederum bei der Auftrennung eines Drehstromkreises in 3 Wechselstromkreise gar nicht vorkommen kann.
     
  18. #18 tanzbaer, 18.07.2013
    tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Das "kann" ist falsch hier. Kann nämlich schon, "wird bei typischen und intakten Verbrauchern in einem normalen Wohnhaus nicht vorkommen" wäre treffender.
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Leute, was diskutiert ihr hier über die Zulässigkeit aufgeteilter Drehstromkreise...?

    Der TE hat ne klare Situation geschildert.
    Und dazu eine Frage gestellt.

    Ob das funktioniert.
    Ja, wird es. Irgendwie...

    Aber trotzdem ist es bei einer Neuanlage NICHT zulässig!
    Und deswegen sollte er sich auf keinen Fall mit solch einem Billichmurks abspeisen lassen.
    Auch der BT ist verpflichtet, die aRdT einzuhalten.
    Und die fordern nun einmal separate Stromkreise für jeden Verbraucher ab 2kW.

    Also:
    - einen für WaMa
    - einen für Trockner
    - einen für Heizung und Lüftung (was ich aber trotzdem trennen würde)
     
  20. #20 the motz, 18.07.2013
    the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl

    Es wird deswegen noch rumdiskutiert, weils ja nur um Strom geht..,
    Wär's eine bodenplatte in einer Gartenhütte, wär der Thread schon längst gesperrt...
     
Thema: Hausinstallation Neubau: Wie stark darf ein Strang belastet werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausinstallation wie stark wird der nullleiter belastet

Die Seite wird geladen...

Hausinstallation Neubau: Wie stark darf ein Strang belastet werden? - Ähnliche Themen

  1. Rechtliche Anforderungen an den Elektroinstallateur für Hausinstallation bei Nebengebäude

    Rechtliche Anforderungen an den Elektroinstallateur für Hausinstallation bei Nebengebäude: Hallo, mein im Bau befindlicher Neubau soll über einen bestehenden aktiven Stromnetzanschluss eines Bestandsgebäudes auf selben Grundstück an das...
  2. Hausinstallation: Wie die Verteilung am besten aufbauen?

    Hausinstallation: Wie die Verteilung am besten aufbauen?: Hallo zusammen, unsere Hausplanung schreitet ordentlich voran und ich beschäftige mich aktuell mit der Kalkulation der Kosten für die...
  3. Prüfprotokoll Elektro nach Fertigstellung Hausinstallation

    Prüfprotokoll Elektro nach Fertigstellung Hausinstallation: Hallo, ist es Vorgeschrieben das nach Fertigstellung Hausinstallation ein Prüfprotokoll selbiger erstellt werden muss? Und das dieses Protokoll...
  4. Beschriftung Hausinstallation - Gibt es Verbote ?

    Beschriftung Hausinstallation - Gibt es Verbote ?: Hallo zusammen. Ich würde gerne unsere Hausinstallation soweit "beschriften" das auch meine Frau mal reagieren könnte, wenn ich nicht im Haus...
  5. Trinkwasser Hausinstallation: Absperrhähne, Armaturen usw.

    Trinkwasser Hausinstallation: Absperrhähne, Armaturen usw.: Hi, suche nach Bauteilen für die Trinkwasserhausinstallation und zwar kommt die Wasserleitung ins Haus, geht über die Wasseruhr und danach über...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden