Hausstellung bei extremen Regen!!!

Diskutiere Hausstellung bei extremen Regen!!! im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; :( Hallo liebe Forenmitglieder ich brauche dringend mal einen Rat von Experten und zwar habe ich am Donnerstag mein Haus gestellt...

  1. PitPan

    PitPan

    Dabei seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinbauer
    Ort:
    Trier
    :( Hallo liebe Forenmitglieder

    ich brauche dringend mal einen Rat von Experten und zwar habe ich am Donnerstag mein Haus gestellt (M...ahaus)bekommen bei wunderschönem Wetter die Arbeiter hörten gegen 19 Uhr auf mit ihrer Arbeit und haben das Dach nicht dicht gemacht weder Folie noch irgendwas anderes so und wie Gott es will hat es um 20 Uhr wie aus Eimern geregnet die ganze Nacht und auch den ganzen Freitag bis 16 Uhr auf der Zwischendecke hat cm hoch das wasser gestanden auf den Osb platten oder was es auch immer ist die Arbeiter haben mit Nägeln löcher reingemacht dass das Wasser runterlaufen kann auf die Bodenplatte so jetzt Freitags kam der Bauleiter zur Abnahme wo noch alles Extrem Nass war und meinte kein Problem das trocknet Ruck zuck von alleine Fenster auf Kippe stellen und in ein paar tagen sei das Problem gelöst

    so jetzt bin ich heute morgen auf die Baustelle gekommen und die Platten fangen an aufzuquellen an den Fugen und die Fermacell Platten sind auch nass wo das Wasser hochgezogen ist nun rief ich mal ein Bautrocknungsunternehmen an und der kam auch schnell vorbei
    er sah sich die Sache an und meinte es sei 5 vor 12 ( normalerweise halten die Häuser Regen ein wenig aus ABER ca 24 STD unter extremen Dauerregen wie wir ihn hatten das ist einfach zu viel und wir fingen direkt an zu trocknen weil sonst könne man alles Rausreißen und wegwerfen
    wir machten Bilder und er gab mir auch Schriftlich das man hier sofort reagieren musste und wir stellen Bautrockner Ventilatoren usw auf kosten pro tag 200 Euro plus Stromkosten

    wie sieht es denn jetzt aus mit den Kosten kann ich die von der Rechnung der Firma abziehen bzw einbehalten ????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    weder...

    noch

    Hier ist noch gar keine Rechnung fällig. Die können sie stellen, wenn der vertragsgemäße Zustand hergestellt ist.
    Ich sehe hier auch keinen Raum für eine "Abnahme mit nachzubessernden Mängeln", Du solltest die Abnahme erst gar nicht durchführen, da schwerwiegende, die Gebrauchstauglichkeit einschränkende Mängel vorliegen..

    Und Pfoten weg von eigenen Eingriffen! Abgesehen von den Kosten kann man Dir dann auch noch die GL ausschließen.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Meine Meinung, die Firma hat ihr (Ge)werk zu schützen, und bei Mängeln gibt es keine Abnahme.

    Was sagt die Firma zu dieser Aktion?

    Gruß
    Ralf
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    und? Haste abgenommen?
     
  6. PitPan

    PitPan

    Dabei seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinbauer
    Ort:
    Trier
    Ja die Firma schickte ja gestern den Bauleiter zur Abnahme des Bauwerks und ich sprach ihn auf das Wasser an und er sagte es sei alles kein Problem da das Wasser ja trocknen würde wenn ich die Fenster auf Kippe stellen würde aber als ich ja dann heute morgen wie gesagt dahin kam sah ich erst wieviel das Wasser gemacht hat innerhalb der einen Nacht es ist zwar schon etwas getrocknet weil das wasser ja durch die Löscher ablaufen konnte aber ich rief ja dann wie gesagt das Bautrocknungsunternehmen an der sich das ansah und er sagte mir dann aufjedenfall schnellstmöglich trocknen keine Minute mehr länger warten es sei 5 vor 12 und von der Firma erreichen ich heute niemanden weil samstag ist und niemand da ist

    daher meine Frage kann ich die Kosten der Trocknung von der Rechnung abziehen???
     
  7. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Lies mal...

    bitte (u.a. Fuchs) richtig und beantworte die Fragen.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Du has also trotz der nassen Platten die Abnahme unterschrieben? :(

    Gruß
    Ralf
     
  9. PitPan

    PitPan

    Dabei seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinbauer
    Ort:
    Trier
    Ja weil mir ja gesagt wurde das die Platten trocknen würden und sie ja im jahr viele Häuser stellen würden und da könne es ja nicht immer trocken sein und das sei normal und es würde halt trocknen das hat man aber noch nicht gesehen was genau mit den Platten passiert das sah man erst heute morgen als ich ankam

    hab direkt Bilder gemacht und der Mann vom bautrocknungsunternehmen meinte nur er kann nicht verstehen wie ein Bauleiter so eine Aussage machen kann denn ohne Trocknungsmaßnahmen würde der Schimmel schneller kommen als man gucken kann

    was würdet ihr an meiner Stelle tun der Bautrocknungsmann meinte es würden wohl keine schäden zurück bleiben bis halt die kosten
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn die Platten bereits aufquellen, wie von Dir geschrieben, dann ist das bereits ein Schaden.....und der heilt sich nicht von alleine.

    Ohne jemanden an meiner Seite der sich mit so Zeug auskennt, würde ich gar nichts unternehmen.

    Gruß
    Ralf
     
  11. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    In dieser Situation die Bauabnahme ohne Mängel zu bestätigen war der größte Fehler !!!

    Oder steht im Abnahmeprotokoll ein entsprechender Vermerk betreffend Zustand deines Hauses (Schäden durch Wasser, aufgelistet, etc.)?

    Abnahme ist erfolgt mit Bauleiter der Firma und dir, oder hattest du auch zusätzlich noch einen eigenen unabhängigen Sachverständigen mit dabei?
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    bautenstand?
    dämmung in den gefachen?
    decken unterseitig - folie, lattung gipskarton?
    gipskarton an den wänden?
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    OSB-Fußbodenplatten...

    ... geleimt??

    Hmh, das war jetzt ganz schön doppeldeutig :D
     
  14. PitPan

    PitPan

    Dabei seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinbauer
    Ort:
    Trier
    also Bautenstand ist:

    Nur die Holzständerwand ist gestellt noch keine dämmung oder sonstiges in den Fächern und an den tragenden Wänden sind einseitig Fermacell platten festgemacht gewesen die jetzt auch unten nass sind da ja das Wasser hochgezogen ist ca 10 bis 20 cm

    hab jetzt 5 Bautrockner und 12 riesen Ventilatoren drin stehen kosten pro tag 165 Euro plus halt noch Strom ca 20 Euro pro Tag

    bei der Bauabnahme waren der Bauleiter ich meine Freundin mein Bruder und meinem Bruder seine Freundin dabei und der Punkt wie gesagt mit dem Wasser steht nirgends im Protokoll weil ja gesagt wurde das es kein Problem sei und es austrocknen würde und man brauche das nicht aufzunehmen ok dann glaub ich natürlich das dies auch stimmt weil seine aussage war ja auch wir stellen über 1000 Häuser im Jahr da regnet es halt ab und zu mal und dann ist es auch bei diesen Bauherren nass und es trocknet wieder

    Wie würdet ihr jetzt reagieren um die kosten vom Trocknen von der Rechnung abzuziehen??

    war eben auf der Baustelle mit einem Holzfeuchtemesser und das Holz am Boden ist an einigen stellen noch feucht ca 30 Prozent feuchtigkeit und alle anderen Balken haben ca 10 bis 14 Prozent das ist wohl trocken geblieben also sind es nicht viele stellen die Platten haben jetzt nach 4 std trocknung 15 Prozent feuchtigkeit das ist auch nicht viel ausser die Fugen die haben noch 30 bis 40 Prozent an manchen stellen trocknet aber jetzt sehr schnell mit den trocknern man sieht schon fast nix mehr das klima ist auch schon wesentlich anders

    die Fermacell Platten haben alle ca 10 Prozent feuchtigkeit ausser an manchen Ecken und kanten wo das wasser hochgezogen ist da sind es ca 60 Prozent das ist wohl sehr viel geht aber wohl auch schnell wieder weg
     
  15. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    sag noch was zur decke :)
     
  16. PitPan

    PitPan

    Dabei seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinbauer
    Ort:
    Trier
    an der decke ist auch noch nix ausser wie gesagt die osb platten oder was es sind auf dem Obergeschoss sonst ist alles noch Rohbau:(
     
  17. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Fotos? Damit könnten dir die Experten vielleicht schon sagen, ob du dir wirklich keine? Sorgen mehr machen musst oder ob du zu Unrecht beruhigt bist.

    Hast du noch weitere Abnahmen ohne Fachmann (auf deiner Seite) geplant?
     
  18. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Nochmal die Expertenmeinung oben hier für Dich übersetzt:
    Die Kosten für die Trocknung sind dein geringstes Problem.
     
  19. PitPan

    PitPan

    Dabei seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinbauer
    Ort:
    Trier
    Hoffe man kann was erkennen das sind die Platten die ich meine wo sie noch nass waren jetzt 4std nach trockneranschalten im haus sind sie trocken

    auf dem ersten bild sieht man den Obergeschossboden wo er noch nass sind

    so auf dem zweiten bild sieht man wie das wasser am holz hoch gezogen ist

    und beim dritten bild sieht man wie das wasser an den Fermacell platten hoch ist wo welche dran sind es sind zwar nicht viele aber trotzdem will ich es mal hier zeigen

    hoffe auf beurteilungen eurer seits
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Deine OSB Platten sind Spanverlegeplatten und müssen ausgewechselt werden....
     
  22. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Und wenn Du weiter...

    ... wie ein Blöder trocknest, wirst Du noch ganz andere Probleme bekommen...

    Übrigens: die Frage nach der Decke hat sich damit erübrigt, da gibts dann keine zwei Meinungen mehr...
     
Thema:

Hausstellung bei extremen Regen!!!

Die Seite wird geladen...

Hausstellung bei extremen Regen!!! - Ähnliche Themen

  1. KS Mauern bei regen?

    KS Mauern bei regen?: Tach zusammen, hab leider diesbezüglich nichts konkretes gefunden. Es heißt immer nur "kein Frost" und "keine zu starke Hitze". Bei uns wird...
  2. Altbau: Regen-Rückstau-Sicherung für Schwarzwasser

    Altbau: Regen-Rückstau-Sicherung für Schwarzwasser: Hallo liebe Fachleute, ich bin neu hier, heiße Peter und besitze eine Doppelhaus-Hälfte (Baujahr ca. 1930), welche meine Eltern 1961 gekauft...
  3. Nach starkem Regen Keller in Neubau nass. Zufall??

    Nach starkem Regen Keller in Neubau nass. Zufall??: Moinsen, anbei mal ein paar Fotos und mich würde interessieren was die Profis und Berufskellerbauer ;) hier dazu sagen. Bin Bauherr dieses...
  4. Außenwand wird bei Regen sehr feucht/saugt sich voll

    Außenwand wird bei Regen sehr feucht/saugt sich voll: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und wende mich an euch mit einer Anfrage bzgl. der Außenfassade von meinem Reihenhaus (Baujahr 1994),...
  5. Schwarzabdichtung bei Regen - Problematisch?

    Schwarzabdichtung bei Regen - Problematisch?: Hallo zusammen, erstmal ein kleines "Hallo" ins Forum :winken Ich habe hier schon häufig Antworten gefunden, nun muss ich eine Frage stellen:...