Haustechnik,neutrale Beratung gesucht

Diskutiere Haustechnik,neutrale Beratung gesucht im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Forenmitglieder, im Zuge der Vorplanungen für unser HolzEFH (Wohnfläche ca. 200qm bei offener Wohnraumgestaltung) beschäftigen wir...

  1. #1 HolzhausWolli, 23. März 2006
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    im Zuge der Vorplanungen für unser HolzEFH (Wohnfläche ca. 200qm bei offener Wohnraumgestaltung) beschäftigen wir uns gerade mit der Zuordnung der Haustechnik. Wir tendieren gefühlsmäßig zur Erdwärmetechnik mit Wärmepumpe, aus optischen Gründen ohne Solarunterstützung, sowie einer Regenwassernutzungsanlage. Nun haben wir mit diversen Fachunternehmen gesprochen, woebei uns jeder eine andere technik empfiehlt. Der Eine schwört auf Pelltesheizung, der andere auch Holzschnitzel, wieder andere auf Wärmepumpe oder Gasbrennwerttechnik. Klar, alle wollen verkaufen und empfehlen ihr Lieblingsprodukt. Natürlich sind wir sehr verwirrt. Wo können wir uns eine auf unseren speziellen Bedarf zugeschittene NEUTRALE Fachberatung ohne kommerziellen Hintergedanken holen. Anschließend beabsichtigen wir diese Erkenntnisse zu einer Entscheidung werden zu lassen und entsprechende Angebote einholen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe
    HolzhausWolli

    Wir kommen übrigens aus Südwestfalen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jürgen V., 23. März 2006
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Poh eay

    Das zeigt schon mal das die HB sich um bemühen!
    Der NUR verkaufen will hat eine Gasheizung favorisiert.

    Welcher Brennstoff zum Einsatz kommt, bestimmt letztendlich die Anforderung die IHR stellt, danach muss ein gesamt Konzept erstellt werden.
    Aber offensichtlich geht erst mal Estetick, und Ökonomie vor Ökologie.

    Dafür gibt es freie Energiberater, kosten je nach Bundesland 250-500Euro
     
  4. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    ganz einfach:
    Neutrale Beratung von einem Fachmann oder Fachfrau gibts NICHT zum Nulltarif. Also nicht zu Fielmann, sondern zu einem Energieberater, Archi oder Bauing. mit Erfahrung :lock .
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hab ich haustechnik gelesen?

    architekten und bauingenieure können ja grundsätzlich alles (zumindest alles besser), aber warum sollen wir die haustechnik nicht dem haustechniker (-ing.) überlassen?

    wenn´s um die integration der haustechnik in die gesamtplanung geht, schauts wieder anders aus.
     
  6. #5 Jürgen V., 23. März 2006
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Hast du dich verschrieben

    Muss heißen *
    architekten und bauingenieure können ja grundsätzlich alles (zumindest alles anders ), :D
     
  7. #6 susannede, 23. März 2006
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Muss heißen

    architekten und bauingenieure müssen ja alles grundsätzlich besser können (zumindest alles anders )...sind nämlich die letzten Universal-Scheeniees.

    Nachtrag:

    Und ja, es gibt Tätigkeiten jenseits der Leistungsphase 4... :fleen
     
  8. MLiebler

    MLiebler

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker, selbstständ
    Ort:
    63825 Sommerkahl-Vormwald
    et moi
    ist in der Lage ne Rohrnetzberechnung zu machen, Heizkörper zu dimensionieren und das ganze auch noch selbst in Kupfer zu verlöten
    :-)))))))))))))))))
    Incl. hydraulischem Abgleich, natürlich
     
  9. #8 Achim Kaiser, 23. März 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Boah eyy.....escht goil :-)

    Ich bau lieber Systeme die nicht vom Abgleich leben und gleich so funktionieren .....aber über dieses Thema fangen wir besser nicht an :-)

    Das ist und bliebt zu 99,995% ein Wunschgedanke und für Jürgens Preiskante gibts höchstens 08/15 Schnellbleiche aus der Schublade...

    .....und ja ich gebs zu *neutral* krieg ich auch nicht auf die Reihe, denn meine persönliche Meinung lässt sich nicht abschalten, aber ich gebs wenigstens zu :-))

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. #9 Jürgen V., 24. März 2006
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and

    Eben Achim, weil wir das Bestreben haben eine gute Leistung mit guten Konzept abzugeben und den Anspruch haben nicht nur was hinzubasteln was die Hütte warm macht. :Brille
    Weil wir uns bei der Planung schon Gedanken über die dinge machen
    welche nach dem fertig sein noch an Kosten für den Betreiber kommen.

    Das und mehr unter dem Gesichtspunkt

    geht halt nicht, bei keinem!!!!!


    Genau dann sind wir nicht mehr neutal :winken
     
  11. #10 Achim Kaiser, 24. März 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Jurgen,

    ich will mich nun nicht über die Spielchen so mancher angeblich neutralen *Berater* auslassen, aber so *neutral* wie sie schreien sind sie alle nicht.

    Was kannst denn für die 250 - 500 Teuros tatsächlich leisten ?

    Da geht nur pauschales Dampfgeplauder, denn alles andere macht richtig arbeit und kostet ne Menge Zeit.

    Vor allem die Erarbeitung der *Kosten* wenn man dann 3 oder 4 Alternativen haben will und eine fundierte Entscheidung treffen zu können ....

    Das ist eine wunderbare Planungsaufgabe .... darüber sind wir uns einig.

    Blos das irgendjemand eine solche Planungsleistung detailliert für 250 bis 500 Teuros angeht um anschliesend eine *fundierte, belastbare* Beratung abgeben zu können halt ich einfach mal für ein Gerücht.....

    Hier brauchts keinen *Berater* sondern einen *Planer* :-) und der arbeitet nun mal gegen Honorar und nicht für ein Handgeld....

    Ich brauch mir doch blos den Müll hier bei mir ansehen, mit dem die Jungs und Mädels so ums Eck kommen....80% ist für die Tonne und nicht mehr wert als ein müdes lächeln....da kannst auch gleich 3 Artikel aus *Schöner Wohnen* nehmen....und zum Handwerker tragen und dann fragen was kostet mich der Scherz....

    Wir haben zwischenzeitlich einiges an *Unwesen* herangezüchtet, was die angeblichen *Berater* angeht, die allen das Leben schwer machen, die tatsächlich im Anschluß wirkliche Planungsleitungen erbringen und sich anschliesend mit den halbgaren Konzeptvorgaben rumschlagen müssen um dann die Prügel zu kassieren, wenn die Versprechungen nicht eingelöst werden.

    Brauchst dir doch blos den Beitrag ansehen, der ist symtomatisch für das was ich meine...

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=9407&page=1

    ....und wo ist der Lösungsvorschlag, wie mans richtig macht ?.

    Auf solche Beratungen kann *ich* verzichten.

    Deswegen geb ich eins offen zu, ich bin nicht *neutral*, denn ich hab mir bestimmte Systeme erarbeitet und die sind nach meinem Gusto zugeschnitten und jede Abweichung bedeutet zunächst heftig Aufwand, den nie jemand bezahlen will.

    Glaubst du dass ist wo anders anders ? ....ich nicht.

    Gruß
    Achim
     
  12. matula

    matula

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
    .....die antworten wurdenschon gegeben, ...nur um hier die Fragesteller etwas in Schutz zunehmen...
    Ich glaube hier war mit "ohne kommerziellen Hintergedanken" nicht "Beratung umsonst" gemeint, sondern eher lediglich eine bestärkung des Neutralitäts-begriffes im Sinne von:
    ==> Wer berät mich kompetent, ohne dass ich Angst haben muss das mir nur das empfohlen wird wofür der Berater am meisten Provision vom Hersteller erhält?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 solarkritik, 27. März 2006
    solarkritik

    solarkritik

    Dabei seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bilanzbuchhalter
    Ort:
    Recklinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    "Wer die Welt verbessern will, muss beim Mensch im Spiegel anfangen !!"
    Schaue auf www.fuchsmedia.de

    Schaue auf www.fuchsmedia.de

    Sehr anschauliches Video...für jeden Laien verständlich...

    Gruß
    Rainer Hoffmann
    www.solarkritik.de
     
  15. #13 Christ 32, 7. April 2006
    Christ 32

    Christ 32

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nüsttal
    ich spreche mit vielen verschiedenen Anbietern und such mir dann das raus mit dem ich persönlich das beste Gefühl habe.
     
Thema:

Haustechnik,neutrale Beratung gesucht

Die Seite wird geladen...

Haustechnik,neutrale Beratung gesucht - Ähnliche Themen

  1. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...
  2. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  3. Flachdach anleitung gesucht

    Flachdach anleitung gesucht: Hallo ich hab schon viele Häuser saniert aber noch nie ein Flachdach aus Holz ausgeführt. Was mir nicht klar ist wie die Holzträger auf der...
  4. Kappen für Fenster, Wintergarten gesucht

    Kappen für Fenster, Wintergarten gesucht: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Lieferanten für die folgenden Abdeckungen. Windabdeckungen, verhindern das eindringen von Wasser....
  5. Übergangs- und Notlösung bei eindringendem Wasser in den Keller gesucht

    Übergangs- und Notlösung bei eindringendem Wasser in den Keller gesucht: Liebe Bauexperten, nach zweimal Starkregen steht Wasser an unserem Haus an, ca. 1,50 von der Oberfläche gemessen. Es versickert nur sehr sehr...