Haustrennwand Sanieren Schallschutz

Diskutiere Haustrennwand Sanieren Schallschutz im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hi an alle:winken Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig...

  1. #1 DerLutz, 12.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2017
    DerLutz

    DerLutz

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi an alle:winken

    Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig ist. Die Doppelhaushälften werden von einer einfachen gemeinsamer 25cm dicken Trennwand getrennt.
    Ich habe mir nun in allen Etagen eine Vosatzschale eingebaut aber das Ergebnis ist nicht ganz zufriedenstellend.

    Nun frag ich mich ob man an der vorhandenen Trennwand nicht einfach eine zusätzliche Wand mauern lassen könnte. Ist so was möglich? Diese müsste in allen Etagen geziegelt werden. Da käme ein riesen Gewicht rein. Ich kann diesbezüglich leider nichts finden.

    Was mich stört ist der Luftschall. Kinderbebrüll, lauter Fernseher, laute Streits etc. genausowenig möchte ich das meine Nachbarn von mir alles hören.

    Beste Grüße, Lutz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andybaut, 13.11.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Hallo,

    Schall nachträglich zu reduzieren ist mit das schwierigste in der Planung.
    Das Problem sind oftmal die Flanken und auch Flanken die man vielleicht gar nicht mal kennt (z.B. gemeinsames Fundament).

    Bevor du hier nun weitermachst alle möglichen Dinge einzubauen würde ich lieber der Weg zum Bauphysiker suchen.
    Der kann erechnen ob man da überhaupt eine sinnvolle Reduzierung hinbekommt.

    Ist nun wirklich Ernst gemeint:
    Besuche lieber ein paar Seminar zum Thema "Leben mit Lärm".
    Das wird mehr bringen wie alle Bautätigkeiten.
    Das Problem der Lärmsensibilität besteht hauptsächlich im Kopf und dabei wie man mit dem ganzen umgeht.
     
    DerLutz und Fred Astair gefällt das.
  4. #3 Fred Astair, 13.11.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    205
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Eine gemeinsame 25er Massivwand sollte doch gar nicht so schlecht sein? War früher halt Usus und Generationen konnten damit leben.
    Luftschall sollte die Wand eigentlich gut dämpfen können, wenn da nicht irgendwelche schlecht verschlossenen Durchbrüche drin sind?
    Nachteilig ist oft, dass die Treppen meist an diese Trennwände gehängt sind und damit Trittschall ungehindert übertragen wird. Außer sauteuren und im Ergebnis fragwürdigen Umbauten hilft eigentlich nur gegenseitige Rücksichtnahme und Toleranz.
    Es fällt halt manchmal schwer, sich damit abzufinden, dass wir nicht die einzigen Menschen auf diesem Planeten sind und die nächste Farm nicht wie in Australien 150 Meilen entfernt ist.
     
    DerLutz gefällt das.
  5. #4 DerLutz, 13.11.2017
    DerLutz

    DerLutz

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten. Also mit dem Lärm lässt es sich zur Not schon irgendwie leben, die Nachbarn wissen ja auch dass das Haus sehr hellhörig ist und nehmen auch Rücksicht. Es ist halt schon etwas unangenehm. Man macht sich halt auch immer Gedanken selbst zu laut zu sein. Als Schichtarbeiter bin ich auch mal Nachts aktiv und will da auch ungern zu laut sein und schränke mich da auch etwas ein.
    Im Großen und Ganzen ist alles nicht allzu wild aber es wär schon klasse gewesen. Wenn es eine Möglichkeit gibt, wieso Sie dann nicht nutzen.

    Trittschall ist komischerweise kein Problem bei diesem Haus aber vielleicht hab ich das nur noch nicht erlebt. Nur der Luftschall ist arg durchlässig.Ehemalige Durchbrüche sollte es keine geben. Zumindest klang beim abklopfen nichts hohl und laut Bauplan sollte da auch nichts sein und auch sonst sind nur Wohn-und Schlafräume an der Wand entlang.

    Das mit dem Bauphysiker ist ein guter Tip. Den werd ich mir im Hinterkopf behalten :)
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Haustrennwand Sanieren Schallschutz

Die Seite wird geladen...

Haustrennwand Sanieren Schallschutz - Ähnliche Themen

  1. Alter Balkon, wie am besten sanieren?

    Alter Balkon, wie am besten sanieren?: Hallo ihr Profis, nachdem mein jetztiger alter Fliesenboden hinüber ist möchte ich das gerne erneuern. Würde mich über Tips echt sehr freuen!...
  2. Vollholzboden Schallschutz

    Vollholzboden Schallschutz: Hallo, ich habe vor ein Holzhaus zu bauen mit Vollholzdeckenelemente. Da ich eine Wohnung vermieten will ist Schallschutz wichtig. Was muss man...
  3. Mauer Ytong oder Kalksandstein - Schallschutz im Garten

    Mauer Ytong oder Kalksandstein - Schallschutz im Garten: Hallo und noch frohe Restostern... ich bin neu hier angemeldet, recherchiere hier in diesem tollen Forum aber schon seit längerem zu den...
  4. sanieren einer Sandstein Grundstücksmauer

    sanieren einer Sandstein Grundstücksmauer: Hallo, habe eine lange Grundstücksmauer aus Sandstein,hier sind wegen langjährigem Efeubewuchs (hatte eigentlich immer ein schönes Bild abgegeben)...
  5. Balkonboden richtig sanieren

    Balkonboden richtig sanieren: Hallo zusammen, ich bin neu hier und werfe daher erst einmal eine Begrüßung in die Runde. Ich hatte schon länger vor, mich mal in einem Bau-Forum...