Haustür hoeher setzen / anheben / hoeher montieren? How-to?

Diskutiere Haustür hoeher setzen / anheben / hoeher montieren? How-to? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Wir haben eine Haustuer (Rahmen von Koester + Seitenteil) in einem Altbau (vornehmlich Kalksandstein rote Ziegelsteine) einbauen...

  1. #1 HNT, 15.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2020
    HNT

    HNT

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    Wir haben eine Haustuer (Rahmen von Koester + Seitenteil) in einem Altbau (vornehmlich Kalksandstein rote Ziegelsteine) einbauen lassen. Haustuer und Seitenteil mit Glas (ca. 2,30m Gesamtbreite) sind in einem Rahmen verbaut.

    Leider wurde zu wenig beachtet, dass die neue Tuer ueber den Fertigfussboden (OKFF) erst einmal hoeher zu setzen ist, da der alte Belag (Terrazzo Boden) im Flur noch ueberfliest werden soll etc.

    Fuer die Fliese etc. rechne ich minimal mit 12-14mm, die zu jetzigen Nieveau noch dazu kommen wird.
    Da reicht die aktuelle Hoehe des Tuerfluegels nicht aus.
    Sprich es steht an, dass die Tuer hoeher zusetzen ist.

    Eine Suche im Forum hat einiges gezeigt aber nicht alles wurde beantwortet bzw. ich bin neugierig auf die Erfahrung anderer.

    Wie viel Luft ueber dem OKFF? Empfehlung?
    Erste Frage wie hoch sollte eine Haustuer ueber den zukuenftigen Fussboden sein damit sie nicht schleift oder sich sofort kleine Steinenchen verklemmen? ca 7mm!? Oder besser mehr?

    Haustuerrahmen hoeher setzen? Alte Loecher?
    Wenn man die Tuer hoehersetzen muss (sie ist aktuell nur verschraubt mit duebellosen Rahmenschrauben (160 mm?) und nicht eingeschaeumt) - wie geht man das an? Wenn man z.B. die Tuer 1cm hoeher setzen muss, kann man die dann einfach neu verschrauben oder kann oder muss man davon ausgehen, dass die neuen Loecher bzw. die alten einreissen/ausbrechen? Reicht es einfach laengere Schrauben zu nehmen?
    Oder doch besser Metallrahmenduebel?
    Es wurde kein Dichtband/Kompriband etc. verwendet - so dass man die Tuer ohnehin 'ausbauen' sollte/muesste, um ein solches zu setzen?

    Einfachster Weg...!?
    Kann das Unterfangen gelingen ohne die Tuer rauszunehmen? Koennten Montagekissen helfen?
    Info: Die Maueroeffnung ist soweit gross genug, so dass die Tuer ca. 2cm hoeher 'rutschen' kann.
    Die Seiten sind vorwiegend aus Kalksandstein und zum Oberlicht hin liegt ein massiver Betonsturz.
    Unten wurde der Fussboden aufgetrennt und ein Bodeneinstandsprofil gesetzt auf dem Tuer aktuell steht.
    Dies geschah primaer um der vorhandenen Waermebruecke entgegen zu wirken.

    Der Tuer(ein)bauer ist leider in der Corona Zeit abhanden gekommen.

    Ich bin fuer jeden Tipp dankbar!

    HNT
     
  2. #2 Andreas Teich, 15.06.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    403
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ca 7 mm über fertigen Belag setzen genügt, falls nicht noch eine Fußmatte verlegt werden soll.

    Neue Löcher bohren, da bei dem geringen Höhenunterschiede sonst kein Halt zu bekommen ist.

    Besser zuerst Türblatt herausnehmen, dann Schrauben lösen, Rahmen anheben, neue Löcher mit 6 mm Steinbohrer in die Wand bohren und mit den 7,5 mm Montageschrauben befestigen. Im Rahmen auch mit 6 mm vorbohren.

    Vorher muß genau ausgerichtet werden, da nach dem Verschrauben keine Änderung möglich ist.
    Unter die Rahmen am Boden Kunststoffklötzchen setzen- Schwelle ggf auch unterfüttern.

    Kompriband kann auch nach der Montage noch eingebracht werden.
    Wenns im Kühlschrank gelagert wird dekomprimiert es sich nicht so schnell und du hast mehr Zeit.
    Wenn die Montage nicht zu lange dauert kannst du's auch vorher auf den Rahmen kleben.
     
    HNT gefällt das.
  3. #3 simon84, 15.06.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.177
    Zustimmungen:
    2.906
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die Frage der fachgerechten Abdichtung wollte ich eh stellen . Zumindest nach der positions Korrektur sollte das jetzt bitte richtig erfolgen
     
  4. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    539
    Die alten Löcher würde ich vorher verschließen. Ich hab bei sowas gute Erfahrungen mit Fischer Montagemörtel gemacht. Den kann man durch die beigefügten Düsen sehr weit reinspritzen und härtet innerhalb von Minuten aus.
     
    opferdernatur und simon84 gefällt das.
  5. #5 Andreas Teich, 16.06.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    403
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Welches Mauerwerk liegt bei dir vor?
    Davon hängen die Möglichkeiten ab.
     
  6. HNT

    HNT

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Richtig. Auf was ist denn hier unter Beruecksichtigung der Einbausituation besonders zu beachten oder auf was sollte der Fokus liegen?
    (s.a. meine Ergaenzungen im ersten Post)
     
  7. HNT

    HNT

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Danke fuer den Tipp!

    HNT
     
  8. #8 HNT, 16.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2020
    HNT

    HNT

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Vorwiegend Kalksandstein rote Ziegelsteine hinter einer guten Schicht Moertel. Oben ein massiver Betonsturz, unten steht die Tuer oder besser die Tueranlage aktuell auf einem gesetzen Bodeneinstandsprofil.

    HNT
     
  9. #9 Andreas Teich, 17.06.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    403
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Bei massiven Steinen ist das Verschließen der Löcher kein Problem,
    das ist nur bei Hohlblocksteinen oder Brösel- Wärmeschutzziegeln schwierig
     
  10. HNT

    HNT

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    ...es gibt eine neue Idee...
    Die Fliesen vor der Tuer abzuschleifen und anzuaetzen und auch die neuen Fliesen anzuschleifen(?) - so dass dann mit duennsten Kleberauftrag die Fliesen dann doch unter die Tuer mit genuegend Abstand passen...
    Der Aufwand die Tuer zu versetzen sei groesser...

    Was haltet ihr davon?

    HNT
     
  11. HNT

    HNT

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    ...erst einmal vielen Dank fan alle fuer Euren Input bis an dieser Stelle..

    HNT
     
  12. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    539
    Das ist keine gute Idee. Dazu müsstest du das sehr großflächig machen um keine allzugroßen Kanten zu haben.
    Wieso bestellt du die Handwerker eigentlich nicht nochmal her um die Tür höher zu setzen?
     
  13. HNT

    HNT

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe die idee spontan fuer wahnsinnig gehalten - mit zu viel Unwegbarkeiten - aber noch nicht bedacht.
    Der Handwerker werkt nicht mehr wegen Corona... (s. 1 Posting)
     
  14. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    539
    Dann würde ich versuchen jemand anderes zu bestellen. Das bringt ja auch nichts wenn die Tür hinterher falsch eingebaut ist. Eigentlich herrscht aktuell das Gegenteil. Viele Kunden sind abgesprungen, weil die keine Handwerker da haben wollten, aber umgekehrt ist das nicht der Fall.
     
  15. HNT

    HNT

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Das ist schon richtig - aber ob der Leistung bis hierher des Tuer(ein)bauers und der neu zu erwartenden Kosten (die sich gerade nicht so gut stemmen lassen), hoffte ich auch Hinweise, um das Thema zusammen mit einem gutem Freund zu stemmen...
    Wenn das nicht ginge zumindest besser die Anforderungen und Ausfuehrung zu verstehen, um dann das bessere Ergebnis sicherstellen zu koennen.

    HNT
     
Thema:

Haustür hoeher setzen / anheben / hoeher montieren? How-to?

Die Seite wird geladen...

Haustür hoeher setzen / anheben / hoeher montieren? How-to? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Haustüre

    Abdichtung Haustüre: Guten Abend zusammen, Ich habe am Wochenende festgestellt, dass unsere haustüre zum sockelhin nicht richtig abgedichtet wurde. Vor die Türe wurde...
  2. Haustür steht mit Glaskloetzen auf Bodeneinstandsprofil - wie abdichten, isolieren?

    Haustür steht mit Glaskloetzen auf Bodeneinstandsprofil - wie abdichten, isolieren?: Hallo zusammen, einem Bestandsbau wurde eine neue Tueranlage (ca. 2,20 m breit Tuer mit Seitenteil) spendiert. Diese steht auf einem...
  3. Wieviel sollte man für eine passable Haustür im KfW 55 Haus einplanen/ Wieviel habt Ihr ausgegeben

    Wieviel sollte man für eine passable Haustür im KfW 55 Haus einplanen/ Wieviel habt Ihr ausgegeben: Ich weiß, das kommt sehr darauf an was man alles für Ausstatungswünsche und Extrawünsche haben will, aber mich würde mal interessieren, wieviel...
  4. Bitte um Hilfe wegen Haustürband! Haustür muss höher!

    Bitte um Hilfe wegen Haustürband! Haustür muss höher!: Hallo, ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Ich muss unsere Haustür um ca. 5mm höher stellen da wir neue Fliesen legen. Es ist eine...
  5. Fenster & Haustür / 3 verschiedenen Höhen

    Fenster & Haustür / 3 verschiedenen Höhen: Hallo zusammen, ich habe nach Bauabnahme erst festgestellt das bei unserem EFH die Fenster und Haustür an der Front in 3 unterschiedlichen...