Haustürpodest erweitern

Diskutiere Haustürpodest erweitern im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Liebe Experten, unsere Haustür liegt in einer 100 cm breiten und 70 cm tiefen Mauernische. Das sieht aus wie ein Bunkereingang (Reihenhaus Bauj....

  1. #1 Sorgenfalte, 25. Oktober 2007
    Sorgenfalte

    Sorgenfalte

    Dabei seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Münster
    Liebe Experten, unsere Haustür liegt in einer 100 cm breiten und 70 cm tiefen Mauernische. Das sieht aus wie ein Bunkereingang (Reihenhaus Bauj. 80)
    Das vorhandene Podest, belegt mit Spaltklinker, wahrscheinlich in Speismischung direkt auf Betondecke, soll nach außen hin durch ein vorgezogenes Podest erweitert werden.
    Umrandung aus Basalt Randsteinen, und innen alles zusammen mit Mosaik ausgepflastert.
    Der Pflasterer sagt, Schotter drauf, verdichten, Feinsplitt und dann das Mosaik von der evtl. tiefer abgestemmten Betondecke in einem durch nach draußen verlegt.
    Ich bin von Natur aus ängstlich und Laie. Wird die Stelle zw. Betondecke und angesetztem Podest binnen kurzer Zeit nachsacken oder reißen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sie wird abreißen. Fragt sich nur, ob vor oder nach Ablauf der Gewährleistung...
     
  4. #3 wasweissich, 26. Oktober 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wie gross soll denn das erweiterte podest werden???

    j.p.
     
  5. #4 Sorgenfalte, 26. Oktober 2007
    Sorgenfalte

    Sorgenfalte

    Dabei seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Münster
    Es soll 100 cm sein und in der Breite 200 cm.
    Was kann man tun? Eine Dehnfuge?
     
  6. #5 wasweissich, 27. Oktober 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    eine frage stellt sich : wie will der pflasterer das mosaik betten?

    faltenglätter j.p.
     
  7. #6 Sorgenfalte, 28. Oktober 2007
    Sorgenfalte

    Sorgenfalte

    Dabei seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Münster
    Das werde ich ihn morgen fragen. Unterbau Schotter 0...45 verdichtet und dann auf abgezogenem Feinsplitt nehme ich an. Wir sprachen lediglich über die Verfugung, die ich mit VDW800 gemacht haben wollte, er hingegen schwört auf Silbersand/Zement.
     
  8. #7 Sorgenfalte, 28. Oktober 2007
    Sorgenfalte

    Sorgenfalte

    Dabei seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Münster
    Natursteinplate am Stück hatten wir auch in Erwägung gezogen, aber das wäre dann die 3.te Materialart gewesen. Nun ist das aber wieder im Gespräch.
    Was sagt die Hausfrau dazu? Die Mosaikfugen sollen dauerhaft mit Kunststoffmaterial oder Zementfuge geschlossen werden.
    ... riskant wegen mögl. Dichtigkeitsprobleme : Der Pflasterer sagt, das wird sich nicht auswirken, zumal der Eingang in dem Bereich ja überdacht ist. er wollte aber ohne hin Folie oder Schweißbahn auflegen.
     
  9. #8 wasweissich, 28. Oktober 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das finde ich unter den gegebenen umständen mutig....
    und das halte ich für .............

    ist es einer von der sorte habenwirschonimmersogemacht und 68 jahre alt?
    oder ist es ein ichAGhausmeisterdienst?

    gruss j.p.
     
  10. #9 wasweissich, 28. Oktober 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wieso 3. materialart?naturstein ist ein sammelbegriff....

    auch vdw800 hält nur bedingt längere zeit [ meine erfahrung von 3jahre(stümperhaft verarbeitet/hoch belastet) bis6-7jahre (sorgfältig verarbeitet , geschützt , wenig belastet)]
    ich weiss nicht.........
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Sorgenfalte, 29. Oktober 2007
    Sorgenfalte

    Sorgenfalte

    Dabei seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Münster
     
  13. #11 wasweissich, 4. November 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist in der zeit von vdw800 & co nicht der stand der technik und viel zu unsicher .
    bei einer derart kleinen fläche ist das einsparpotential gegenüber einem bettungs/fugenmörtel-system indiskutabel gering .

    also doch habenwirschonimmer...
     
Thema:

Haustürpodest erweitern

Die Seite wird geladen...

Haustürpodest erweitern - Ähnliche Themen

  1. Keller erweitern unter Anbau

    Keller erweitern unter Anbau: Hallo zusammen, wir haben vor das Haus der Schwiegereltern an- und umzubauen. Da stellte sich eine generelle Frage: Soll der Anbau auch...
  2. Bestehende Dämmung erweitern

    Bestehende Dämmung erweitern: Hallo zusammen, wie muss hier die Reihenfolge von Lattung, Dampfsperre und Dämmung aussehen, wenn wir die bestehende 80er Dämmung um weitere...
  3. Terrasse mit Beton erweitern!!??

    Terrasse mit Beton erweitern!!??: Hallo Zusammen, meine Terrasse besteht aus einer Betonplatte. Aus Platzmangel wollen wir diese jetzt irgendwie erweitern. Jetzt stellt sich nur...
  4. Haustürpodest - Bodenfrost?

    Haustürpodest - Bodenfrost?: Hallo Euch! Ich habe etwas Material über und möchte mir gern ein Podest an der Hauseingangstür bauen. Maße sind etwa 1m tief und 2,5 breit...