Hebeanlage

Diskutiere Hebeanlage im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen , für einen Neubau (Einfamilienhaus) benötigen wir noch eine Hebeanlage mit elektronischem Rückstauverschluss. Daran...

  1. Cicero

    Cicero

    Dabei seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Möhnesee
    Hallo zusammen ,

    für einen Neubau (Einfamilienhaus) benötigen wir noch eine Hebeanlage
    mit elektronischem Rückstauverschluss.

    Daran angeschlossen werden sollen zwei Wachtische, WC, Dusche,
    Whirlpool und eine Waschmaschine.

    Kann jemand ein Fabrikat empfehlen, und wie hoch sind die Materialkosten ?

    Gruß
    Cicero
     
  2. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    3
    "mmmh"

    was Sie brauchen ist ein Pumpensumpf > 100/100/80cm druckwasserdicht samt Fäkalienhebeanlage und sauberer Detailplanung dazu (!)
    .
     
  3. Cicero

    Cicero

    Dabei seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Möhnesee
    Danke für die schnelle Antwort.

    Bin kein Bauprofi.

    Kann nur folgendes ergänzen.
    In die Bodenplatte wird ein Schacht einbetoniert.
    1,50cm x 1,50cm
    Dort sollte zunüchst eine Hebeanlage für fäkalienhaltiges und -/-freies
    Abwasser mit mechanischem Rückstauverschluss eingebaut werden.
    Der Preis liegt bei 2.700 Euro.

    Die Hebeanlage wurde bereits bei der Planung vom Architekten berücksichtigt.
    Allerdings wurde mir von einem mechanischen Rückstauverschluss dringend abgeraten. Welche Mehrkosten entstehen für eine elektronische Sicherung.

    Gruß
    Cicero
     
  4. #4 MLiebler, 06.06.2005
    MLiebler

    MLiebler

    Dabei seit:
    08.03.2004
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker, selbstständ
    Ort:
    63825 Sommerkahl-Vormwald
    Servus,

    die Rückstausicherung muß für den Zweck fäkalienhaltige Abwässer zugelassen sein. Im direkten Vergleich sind die elektronischen Sperrelemente zwar günstiger als eine Hebeanlage.
    Elektronisch gesteuerte Rückstausicherungen haben einen gravierenden Nachteil: Im Falle des Rückstaus geht in ihrem Haus nichts mehr mit Abfluß.
    Bleiben Sie bei der geplanten Hebeanlage.
    Bei sanibroy oder anderen Herstellern gibt es Kompaktanlagen, die für die von Ihnen genannten Anschlußwerte ausreichen könnten, ist zu prüfen
     
  5. #5 Steini2772, 06.06.2005
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    hab ne hebeanlage für 200 euro drin und bin total zufrieden. war aus dem hornbach und packt das alles locker. hat sogar einen zerkleinerer und 3 anschlüsse + anschluß für klo (sprich 100mm). gruß thorsten
     
  6. Cicero

    Cicero

    Dabei seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Möhnesee
    Hallo Mliebler,

    eine zentrale Hebeanlage soll auf jeden Fall rein.
    Ergänzend soll sie einen elektronischen Rückstauverschluss haben.
    Unser baubegleitender Gutachter riet dazu, da man ja bei einem mechanischen
    anwesend sein muß, um diesen im Fall der Fälle auch zu schließen.

    Gruß
    Cicero
     
  7. #7 MLiebler, 06.06.2005
    MLiebler

    MLiebler

    Dabei seit:
    08.03.2004
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker, selbstständ
    Ort:
    63825 Sommerkahl-Vormwald
    Servus,

    versteh ich so net ganz.
    Die Hebeanlage, richtig ausgeführt, an sich ist doch schon Rückstausperre.
    Eine weiteres Sperrelement ist doch dann dopplet gemoppelt.
    Falls Ihr doch zusätzlich zur Hebeanlage ein Sperrelement einbauen wollt, bitte, dann aber eines, das für fäkalienhaltige Abwässer zugelassen ist. Die meisten "Rückstaudoppelverschlüsse" sind das nicht!
    Elektronisch gesteuerte Systeme kosten so um die € 500-800 abhängig vom Rohrdurchmesser und Hersteller.

    Hm, aber irgendwie erschließt sich mir der Sinn der Kombination von Hebeanlage und Rückstausperre nicht Diese Empfehlung eines "baubegleitender Gutachters" kann ich in der technischen Notwendigkeit nicht nachvollziehen.
     
  8. Cicero

    Cicero

    Dabei seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Möhnesee
    Hallo,

    vielleicht habe ich auch in der Eile etwas falsch verstanden.
    Der Gutachter ist übrigens MB.

    Habe heute bei der Firma Kessel angerufen (Hebeanlage Aqualift für fäkalienhaltiges Wasser), und die ist auch nur mechanisch gegen Rückstau gesichert. Eine elektronische Sicherung bieten die nicht an und ist auch nach deren Meinung überflüßig.

    Danke für die Antwort !

    Gruß
    Cicero
     
  9. #9 Schmoll, 08.06.2005
    Schmoll

    Schmoll Gast

    Hallo,

    es ist sogar nicht erlaubt eine Hebeanlage einzubauen und noch eine zusätzliche Rückstausicherung. Eine Hebeanlage wird mit Rückstauschutz geliefert.
    DIN EN 12050-2 Der Rückstauverhinderer nach EN 12050-4:2000 ist Bestandteil der Anlage.
    Kessel ist hierbei eine gute Adresse. Rückstauverschlüsse kommen z.B. bei undergeordneter Nutzung zum Einsatz.
    planungsbuero-schmoll
     
  10. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    eine hebeanlage sollte dem zweck dienen, das abwasser über die rückstauebene zu pumpen.
    dadurch sollte auch eine rückstausicherung entfallen.
     
Thema: Hebeanlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abwasser enthärtungsanlage hebeanlage

    ,
  2. kessel hebeanlage erfahrungen

    ,
  3. rückstausicherungen bei Hebeanlagen

    ,
  4. kosten bei neubau einer abwasserhebeanlage,
  5. rückstauhebeanlage kosten
Die Seite wird geladen...

Hebeanlage - Ähnliche Themen

  1. Hebeanlage - in zuführenden Leitungen steht das Wasser

    Hebeanlage - in zuführenden Leitungen steht das Wasser: Hallo, ich habe im Keller eine Hebeanlage zur Abführung des Abwassers des Waschbeckens / Waschmaschine, Entkalkungsanlage / Ionentauscher und...
  2. Hebeanlage: jeder erzählt was anderes

    Hebeanlage: jeder erzählt was anderes: Hallo Zusammen, wir planen derzeit unseren Bau an einem Hinterliegergrundstück in Hanglage von ca. 6 bis 8 Grad. Der Kanal liegt in der Straße...
  3. Abschaltgerät für Hebeanlage

    Abschaltgerät für Hebeanlage: Hallo Wir haben eine Hebeanlage im Keller wo die Waschmaschine und Waschbecken angeschlossen ist (also fäkalienfreies Schmutzwasser). Wir hatte...
  4. Hebeanlage: Aufgrund Hanghöhe überhaupt möglich?

    Hebeanlage: Aufgrund Hanghöhe überhaupt möglich?: Hallo Zusammen, wir planen ein Hinterliegergrundstück zu bebauen (Hammergrundstück). Unsere Hauswand zur Straßenseite wird ca. 25 m von der...
  5. Hebeanlage ein Muss?

    Hebeanlage ein Muss?: Hallo, Wir bauen dieses Jahr mit xxx ein Einfamilienhaus in Hanglage. Die Erarbeiten werden in Eigenleistung erbracht. Hierfür haben wir uns...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden