Heimnetzwerk (LAN) über Etagenverteiler?

Diskutiere Heimnetzwerk (LAN) über Etagenverteiler? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich würde gerne vom Keller ausgehend über EG und 1. Etage bis in den Dachboden Netzwerk Kabel (CAT7) verlegen. Ich frage mich gerade, ob...

  1. Siod

    Siod

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich würde gerne vom Keller ausgehend über EG und 1. Etage bis in den Dachboden Netzwerk Kabel (CAT7) verlegen.
    Ich frage mich gerade, ob ich dann zu jeder Anschlussdose vom Keller aus (hier wird sich der Router mit Internetanbindung befinden) ein Kabel ziehen sollte, oder eher vom Keller aus je 1 Kabel zu jeder Etage und von dort aus über einen Switch verteilen!?

    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt...

    Vielen Dank!
     
  2. #2 Lexmaul, 08.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    2.157
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Das liegt daran, wie Du Lust auf Ziehen und Platz hast - an einen Switch hängen die später am Keller auch...

    Ich hab zwei Switche in Netzwerkschränken - einmal für das OG auf dem Spitz und einmal im Keller für Keller/EG/Garten/Garage.
     
  3. #3 JohnBirlo, 09.04.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    87
    Hat alles Vor- und Nachteile....

    Zwei Switches haben natürlich auch einen höheren Stromverbrauch als einer und es gibt sogar Leute, die das Geräusch stört, weshalb einer im Keller sinnvoll ist.
     
  4. #4 driver55, 09.04.2021
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    873
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Der Unterschied (in Summe) ist überschaubar, denn mitentscheidend ist die Anzahl der Ports.

    z.B. 2 x 8 vs. 1 x 16:
    Leistungsaufnahme in Standby nahezu identisch, in Betrieb die 2 x 8 etwas höher, ca. 20 %.

    @Siod: Wie viele Dosen sollen es denn werden? 10 oder 50? Ich würde aber so oder so jede einzelne vom Keller aus anfahren.
     
  5. Siod

    Siod

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    geplant sind aktuell 10 Duplex Dosen...

    Ja, ein weiterer Switch würde auch noch mal Strom verbrauchen, daran hatte ich gar nicht gedacht...Da amortisieren sich irgendwann die Kabellängen direkt aus dem Keller...
     
    jodler2014 gefällt das.
  6. #6 jodler2014, 09.04.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    448
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Sternverteilung ist hier wohl am sinnvollsten .
     
  7. #7 Lexmaul, 09.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    2.157
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Jodler, was denn sonst ;)?
     
    jodler2014 gefällt das.
  8. #8 jodler2014, 09.04.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    448
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Das nennt sich Sternverteilung !
    Damit können wir das Thema ja beenden .
    :sleeping
     
  9. Siod

    Siod

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Naja, andersrum hätte ich ja eine Sternverteilung auf jeder Etage!? Ich hatte mich halt gefragt, ob der Durchsatz von Etage 1 runter in den Keller zum Router über 1 Kabel zu hoch wäre...
     
  10. #10 vollmond, 10.04.2021
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Würde auf einen Switch im Keller gehen (Sternverteilung).
    Wenn Du einen Switch mit ein paar PoE Anschlüssen nimmst kannst Du später in jedem Stock WLan mit einer einfachen UP Dose umsetzen.
    Wenn der Switch dann noch gemanaged ist kannst Du das das LAN ohne "Störung" durch die Fritzbox einrichten...
     
  11. #11 Lexmaul, 10.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    2.157
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Da Du das fragst, gehe ich mal davon aus, dass Du wenig Ahnung und privater Anwender bist (nicht wertend) - und da reicht ein CAT7 (ich hab gleich zwei gelegt) locker.

    Ich hab fast 50 Netzwerkanschlüsse, daher musste ich eh zwei Switche holen. Daher war die Entscheidung einfach, zwei Netzwerkschränke aufzustellen, weil es so auch günstiger und schneller ging.
     
Thema:

Heimnetzwerk (LAN) über Etagenverteiler?

Die Seite wird geladen...

Heimnetzwerk (LAN) über Etagenverteiler? - Ähnliche Themen

  1. Heimnetzwerk-IPTV

    Heimnetzwerk-IPTV: Hallo zusammen, zZt bauen wir eine DHH und befinden uns endlich auf der Zielgeraden, so dass wir uns mit schönen Dingen, wie einem Heimnetzwerk...
  2. KWL - mit Etagenverteiler oder ohne?

    KWL - mit Etagenverteiler oder ohne?: Hallo zusammen, hab von Helios eine Planung für uns EFH (massiv mit Poroton) bekommen, das Gerät selbst soll in den Keller und muss neben diesem...