Heizkörper selber anschließen?

Diskutiere Heizkörper selber anschließen? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Ich wollte mal fragen wie schwer es ist, einen Heizkörper selber an zu schließen. Wir haben einen Neubau und im Hobbykeller sind zwei...

  1. #1 Koelner, 06.02.2018
    Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Ich wollte mal fragen wie schwer es ist, einen Heizkörper selber an zu schließen.

    Wir haben einen Neubau und im Hobbykeller sind zwei Heizungsrohre. An diese würde ich gerne einen Heizkörper installieren. Ist das ein Hexenwerk oder auch von einem Laien durchführbar jetzt wo die Rohre schon im Raum liegen?
     
  2. #2 simon84, 06.02.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    1.403
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Geht es nur um das tatsächliche Anschliessen eines bereits vorhandenen, korrekt dimensionierten
    und voreingestellten Heizkörpers mit Ventil/Thermostat, Befestigung und allen Kleinteilen ?

    Das sollte man schon hinbekommen wenn man keine 2 linken Hände und eine Wasserwaage hat.

    Oder dachtest du jetzt einfach du gehst in Baumarkt, kaufst 1x Heizkörper und "schliesst an" ?

    Wenn Neubau, wieso macht das nicht der Heizungsbauer mit ?
     
    Manufact gefällt das.
  3. #3 Fred Astair, 06.02.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.025
    Zustimmungen:
    960
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Für jemanden, der solche Fragen stellt, ist es definitiv zu schwer.
     
    driver55 und simon84 gefällt das.
  4. #4 Koelner, 09.02.2018
    Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    @simon84

    Weil der Bauträger den Keller nicht als Wohnraum verkaufen darf. Das heißt er darf es vorbereiten aber nicht fertig stellen.

    @ Fred Astair

    Wenn du wüsstest was ich im Rahmen der Eigenleistungsphase schon alles gemacht habe und dass in einer Qualität die keinem Handwerker nachsteht wenn ich mir in Nachbarn im Neubaugebiet anschaue (und da gibt es mit über 80 neuen Nachbarn viel zu sehen). Wenn man es für sich selber macht und nicht für einen Kunden, dann geht man mit einer ganz anderen Sorgfältig an die Sache. Ein professioneller Handwerker wird es minimal besser hin bekommen und mit Sicherheit viel schneller.

    Bei manchen Dingen gibt es einfach nur ein paar Basic Rules um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Dafür muss man den Beruf nicht erlernt und 10 Jahre durchgeführt haben. Das war meine eigentliche Frage.
     
  5. #5 Fred Astair, 09.02.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.025
    Zustimmungen:
    960
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Du erzählst uns Blödsinn. Kein Recht verbietet Deinem BT in einem Nichtwohnraum einen Heizkörper zu installieren.
    Es bleibt dabei. Für solche Leute ist mir meine Zeit zu schade. Such Dir jemand anderen.
     
  6. #6 MrDitschy, 10.02.2018
    MrDitschy

    MrDitschy

    Dabei seit:
    19.01.2018
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Na hier wird einem aber geholfen!?

    Doch da kann ich Kölner schon auch verstehen ... denn man könnte gerade meinen, es gibt oder gab noch nie Pfusch am Bau, dies aber nun mal eher bei jedem Bau Alltag ist.

    Aber frag doch einfach mal den Monteur, ob er dir wenigstens das passenede Material verkaufen kann (würde dir viel rennerei ersparen). Und wenn die Anschlüsse schon gesetzt sind und man keine zwei linke Hände hat, ist das Anbringen eines HK schon machbar.
     
  7. #7 simon84, 10.02.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    1.403
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Woher wollt ihr denn überhaupt wissen, welchen Heizkörper genau ihr nehmen müsst ?
    Das soll der "Bauträger" machen und gut ist. Was für ein Unsinn.
    Alternativ soll er ihn einbaufertig genau vor die Anschlüsse stellen.
     
    Leser112 gefällt das.
  8. #8 MrDitschy, 10.02.2018
    MrDitschy

    MrDitschy

    Dabei seit:
    19.01.2018
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Die größe kann man doch ermitteln, nichts anderes macht ein Heizungsbauer.
     
  9. #9 simon84, 10.02.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    1.403
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Genau ! Auf Basis einer Heizlastberechnung und der Systemauslegung. Durchflussmenge ist auch zu berücksichtigen bzw. Einzustellen

    Das ist ein Neubau
    Da ist nix mit im Baumarkt irgendwas aussuchen was grad im Angebot ist

    Das „montieren“ wird das kleinste Problem sein
     
    Leser112 gefällt das.
  10. #10 Leser112, 10.02.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Der BT/GU/GÜ weiß sehr wohl, was er da macht ;-)
    Der Keller gehört hier gemäß EnEV/KfW Nachweis sicherlich nicht zur beheizen Hülle, liegt also außerhalb der Systemgrenzen.
    Wenn der Bauherr hier trotzdem Heizen möchte, ist das formal eine Verletzung der EnEV.
     
  11. #11 Koelner, 10.02.2018
    Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Okay ich formuliere die Frage um. Ich hätte in der Tat in meinem Laienhaften Leichtsinn, irgend einen Heizkörper erworben und montiert. Mir war nicht bewusst, dass die Anlagen teilweise so an der Grenze bereits laufen das ein etwas größerer Heizkörper das System durcheinander bringt.

    Ich hätte angenommen, dass die Heizungssystem immer Reserven vorhanden haben, gerade in Anbetracht dessen das schon eine Vorrichtung für einen weiteren Heizungskörper besteht.

    Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass wir auch gar keine "richtige" Heizung haben. Wir werden per Nahwärme beliefert und haben somit nur eine Übergabestation welche von einem Blockheizkraftwerk in der Siedlung beliefert wird.

    Ich hatte angenommen, ich könnte den Heizkörper anschließen, dass Ventil öffnen welche das Wasser nachfüllt (das gleiche welches ich auch öffne wenn ich die Heizkörper entlüftet habe) und das System würde automatisch die benötigte Wassermenge auffüllen).

    Danach müsste ich noch einmal entlüften, da durch die Arbeiten und neue Bauteile Luft ins System gekommen ist.
     
  12. #12 Leser112, 11.02.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Nicht formal Rechtliches (EnEV…)mit technischen Sachverhalten vermengen.
    Ich vermute, dass die Anlage durchaus zusätzliche Heizkörper verkraften könnte.
    Das lässt sich ja anhand der Heizlastberechnung bei den Raumheizlasten konkret feststellen.
    Derartiges war in meiner langjährigen Praxis bisher noch nie für den einzelnen Endkunden wirtschaftlich.
    Aber vielleicht ist das hier anders.
    Hausübergabestationen müssen nach Lastabwurf vom BHKW , ebenso wie ein dezentraler Wärmeerzeuger, fachgerecht dimensioniert werden.
     
  13. #13 1958kos, 11.02.2018
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    234
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Wie passt den jetzt diese Aussage mit dieser:

    "Bei manchen Dingen gibt es einfach nur ein paar Basic Rules um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Dafür muss man den Beruf nicht erlernt und 10 Jahre durchgeführt haben."

    zusammen.
     
  14. #14 MrDitschy, 12.02.2018
    MrDitschy

    MrDitschy

    Dabei seit:
    19.01.2018
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Bleibe dennoch dabei, aber wenn der HB dir dies nicht macht, mußt eben die benötigten Wattangaben selbst errechnen (im Netz findet man da sicher etwas).

    Und bei Nahwärme kommt ja immer die selbe Temperatur an, da ist es ja eigentlich noch einfacher!?
    Hab bei mir auch zwei HK zusätzlich dran gebaut und nun gemerkt, dass der damalige HB die Heizung zu niedrig eingestellt hatte (halt im Originalzustand. Obwohl die gesamte Heizung höher ausgelegt ist .... mußten bei minusgrade auch immer mit Holz zuheizen). Nun hab ich die selbt eingestellt und jetzt wird es auch wärmer.
     
Thema: Heizkörper selber anschließen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

    ,
  2. best cameras

Die Seite wird geladen...

Heizkörper selber anschließen? - Ähnliche Themen

  1. Welche Heizkörper

    Welche Heizkörper: Hallo, wir sind neu hier und haben schon den ein oder anderen Rat in Erfahrung gebracht. Nun sind wir dabei ein Haus (Bj. 1911) in NRW zu kaufen...
  2. Neue Blechverkleidungen für alte Lamellen-Heizkörper?

    Neue Blechverkleidungen für alte Lamellen-Heizkörper?: Hallo Fachleute, wir wohnen in einem Fertighaus, Baujahr 1982, in dem Lamellen-Heizkörper verbaut sind. Diese Heizkörper sind mit Blechkästen...
  3. Einrohrheizung - Heizkörper demontieren zum Streichen?

    Einrohrheizung - Heizkörper demontieren zum Streichen?: Liebe Experten, wir haben im Haus eine Einrohrheizung und die auf den Bildern ersichtlichen Heizkörper. Damit man hinter den Heizkörpern besser...
  4. Kann ich Heizkörper selber entfernen und wieder montieren?

    Kann ich Heizkörper selber entfernen und wieder montieren?: Hallo! Ich möchte meine Innenwände in meinem Neubau selber streichen. Dazu müssen die Heizkörper weg. Da ich es nicht schaffe, das Haus an einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden