Heizkörper Wärmedämmung Außenwand

Diskutiere Heizkörper Wärmedämmung Außenwand im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Haus Baujahr 1965 Es sind Rippenheizkörper installiert. Wir möchten eine Dämmung hinter dem Heizkörper anbringen - an der Innenwand der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alexam

    alexam Gast

    Haus Baujahr 1965
    Es sind Rippenheizkörper installiert.
    Wir möchten eine Dämmung hinter dem Heizkörper anbringen - an der Innenwand der Außenwand.

    Meine Frage:
    Welches nicht entflammbare Material gibt es?
    Kann die Dämmung mit Silberfolie vom Baumarkt verwendet werden um maximal Dämmungn zu erreichen?
    Kann die Dämmung auch weiß angestrichen werden wg. Raumhelligkeit?
    Oder gibt es eine bessere Lösung?

    Vielen Dank im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    benutz mal die Suchfunktion hier im Forum. Zu Deinen Themen ist schon ausführlich diskutiert worden.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Zuerst einmal nachschauen, wieviel Platz überhaupt hinter dem Heizkörper vorhanden ist.

    Zur Folie hinter den Heizkörpern haben wir schon einige Beiträge geschrieben, auch zur Dämmung von Heizkörpernischen. Kurz gesagt, die Wirkung dieser Folien ist nicht gerade berauschend. Man sollte darüber nachdenken den Heizkörper nach vorne zu setzen und die Nische dann schließen.

    Gruß
    Ralf
     
  5. alexam

    alexam Gast

    Heizkörper

    Danke für eure Nachricht.
    Einfach mal nachlesen, das mache ich seit 6 Wochen.
    Ich komme aus der Internetbranche, bin eine Frau, und kann sogar ein Bohrmaschien bedienen.
    Schade!
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sorry, aber das verstehe ich nicht. Waren die gefunden Beiträge zu kompliziert? Oder hast Du sie nicht gefunden?

    Dann eben noch einmal.

    Brennbarkeit spielt hier keine Rolle.

    Kann man verwenden, bringt aber nicht viel (da zu dünn, zu wenig Dämmung)
    Strahlungsanteil ist gerade bei Rippenheizkörpern minimal.

    Kann angestrichen werden, dann reduziert sich die Wirkung noch weiter, denn der IR Anteil der Hk Wärme wird dann weniger reflektiert und mehr absorbiert.

    Ja. Nische schließen, Heizkörper vorsetzen.

    Diese Infos stehen alle schon mehrfach im Forum.

    Gruß
    Ralf
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wo liest Du was von Nische?

    @alexam

    Dünne XPS-Platten mit Alubeschichtung hinter den Heizkörpern kosten nicht viel und sind besser als Nichts. Besonders, wenn man berücksichtigt, dass die Außenwand hinter dem Heizkörper der größten Wärmestrahlung und Konvektion ausgesetzt ist, lassen sich hier mit ein paar Millimetern beachtliche Verbesserungen erzielen, auch wenn hier immer gleich Großbaustellen wie WDVS, Fenstertausch oder Heizungsumbau aufgerufen werden.
    Man soll auch die Wärmestrahlung von Gußradiatoren, besonders wenn sie mit den früher gebräuchlichen hohen Temperaturen betrieben werden, nicht unterschätzen.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hast Recht. Da war ich in Gedanken schon weiter.

    über das "beachtlich" könnte man diskutieren. Die Wirkung der 3mm Folie ist wirklich nicht berauschend. Über die U-Wert bzw. die U-Wert Verbesserung brauchen wir wohl erst gar nicht streiten.

    1965, Ich vermute es handelt sich eher um "Stahlblech"-Radiatoren und mit 90°C werden die wohl auch kaum betrieben. Aber mal sehen, vielleicht liege ich ja falsch.

    Gruß
    Ralf
     
  9. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Ralf,

    zu der Zeit haben wir noch die Gussradiatoren in die 5. Etage geschleppt und oben zusammengenippelt :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo Bruno.

    zu der Zeit hatte ich noch ganz andere Probleme. Beispielsweise ob der Kakao von Suchard besser schmeckt als der echte Kaba. Das waren Probleme die 1965 die Welt (und mich) bewegten.
    Damals habe ich an alles mögliche gedacht, aber mit Sicherheit nicht an Gußradiatoren. ;)

    Viele Grüße
    Ralf
     
  11. alexam

    alexam Gast

    Info an Ralf

    bitte antworte mir nicht mehr. ich kann deine tonart nicht leiden.
    du unfreundlicher Mensch.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Häh? Nur weil ich Dich darauf hinweise dass man auch lesen soll?

    Du bist wirklich gut. Zuerst weigerst Du Dich zu suchen, dann beantwortet man Deine Fragen noch einmal (obwohl die Fragen bereits dutzendfach beantwortet wurden) und dann meckerst Du immer noch weiter.

    Vielleicht kannst Du mit einer Bohrmaschine umgehen, aber Beiträge lesen und verstehen gehört wohl nicht zu Deiner Stärke.

    Gruß
    Ralf
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    @alexam

    Na na. Auch wenn Ralf anderer Meinung hinsichtlich der Wirksamkeit von Strahlungsschirmen und der Wärmestrahlung von Guß-,Stahl- oder Porzellan-Radiatoren ist, war doch er nirgends unfreundlich.
    Da geht es auf dem Bau ganz anders ab.
     
  15. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Sonst gehts aber noch?
     
Thema:

Heizkörper Wärmedämmung Außenwand

Die Seite wird geladen...

Heizkörper Wärmedämmung Außenwand - Ähnliche Themen

  1. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  2. Außenwände Ytong

    Außenwände Ytong: Hallo, dies ist jetzt leider keine Frage speziell zum Neubau, aber ich wusste keine bessere Rubrik. Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand einen...
  3. Abdichtung Außenwand

    Abdichtung Außenwand: Hallo zusammen, ich möchte die, vermutlich letzten ,Sonnentage in diesem Jahr noch nutzen und die Vertikaleabdichtung an unserem Anbau...
  4. Aussenwände sanieren, Bestandsschutz wahren

    Aussenwände sanieren, Bestandsschutz wahren: Guten Tag, wir können ein dreistöckiges Bauernhaus, Baujahr ca. 1900, erwerben. Der Verkäufer, Teil einer Erbengemeinschaft, hat uns auf die...
  5. Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden

    Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden: Heute haben wir die Schlüsseln von unserem Haus erhalten, es ist ein EFH, gebaut 2001, Massivbau, Stahlbetondecken. Außenfassade verputzt, 3...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.