Heizlastberechnung

Diskutiere Heizlastberechnung im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir bauen mit einem Bauträger zusammen und nun würde ich gerne wissen, ob Ihr mir sagen könnt wann man normalerweise die...

  1. #1 Maroni666, 05.02.2012
    Maroni666

    Maroni666

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Münster
    Hallo zusammen,

    wir bauen mit einem Bauträger zusammen und nun würde ich gerne wissen, ob Ihr mir sagen könnt wann man normalerweise die Heizlastberechnung bekommt bzw. wann diese erstellt werden kann.

    Weil ich mich für eine Heizsystem entscheiden möchte und wenn es dann auf Erdwärme rausläuft, so sollte man das schon früh genug wissen zwecks Antragsstellung.

    Oder kann die Heizlastberechnung erst nach fertig berechneter Statik und/oder im Bauantragsverfahren erstellt werden.

    Gruß und Dank

    Maroni
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn nicht gesondert vereinbart, hat Du gar keinen Anspruch darauf und oft wird auch keine erstellt...
    Daher sollte dies in den Vertrag!

    Hinweis:
    Die Annahme "wir bauen mit einem Bauträger zusammen" ist falsch.
    Der Bauträger baut (ganz alleine) und ihr kauft dann "ein Stück Haus mit Grundstück".

    Bauherr ist also ausschließlich der BT (mit allen Rechten und Pflichten).
    Insofern verstehe ich auch nicht, von welcher Antragsstellung Du redest!

    Habt ihr denn schon unterschrieben?
     
  3. #3 Maroni666, 05.02.2012
    Maroni666

    Maroni666

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Münster
    Also unterschrieben ist noch nichts. Von daher alles gut. Wir sind quasi gerade in der Findungsphase mit dem Bauträger. Es geht gerade darum welcher KFW Standart usw. Aus diesem Grund würde mich es eben interessieren wann so eine Berechnung normalerweise erfolgt.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    In der Planungsphase.
    Von welcher Antragstellung sprachst Du denn nun oben?

    Du brauchst fachlichen Beistand, um mit dem BT auf Augenhöhe verhandeln zu können.

    Ist es denn überhaupt wirklich ein BT (gehört das Grundstück also IHM)?

    In welcher Art soll die KfW stehen...?
     
  5. #5 Maroni666, 05.02.2012
    Maroni666

    Maroni666

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Münster
    Ja das Grundstück kommt auch von dem BT.
    Wir würden gerne KFW 55 bauen aber um da die richtige Heizung zu wählen, braucht man meines Wissens erstmal die Heizlastberechnung sonst werden es nur wilde Mutmaßungen. Oder sehe ich das falsch?
     
  6. #6 fmw6502, 05.02.2012
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    was Du als Käufer brauchst, ist die EnEV- und die Heizlastberechnung sowie eigenen (ggfs. eingekauften) Sachverstand, der anhand der Berechnungen erkennt, ob Du ein hingewürgtes Eff-55 Haus bekommst oder etwas solides...
    Beide Berechnungen sind erst mit der Festlegung der Außenhüllenbauteile möglich, d.h. in der Phase der Werkplanung.

    Ob der BT vor Vertragsabschluß bereit ist, die Planungskosten zu investieren? Danach bist Du ihm ggfs. ausgeliefert...

    Gruß
    Frank Martin
     
  7. #7 biologist, 06.02.2012
    biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16.10.2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Wenn er das so spät erfährt, wie soll er dann KfW-Mittel in die Finanzierung einbringen? Anders gesagt: die Finanzierung am Anfang geklärt sein - Geld gibts von der KfW aber nur mit Berechnungen.

    Wir haben die Zahlen kurz nach Vertragsunterschrift bekommen - war aber ein Fertighaus. Weiß nicht ob das da anders läuft. Von daher soll meine Aussage jetzt nicht "ketzerisch" sein, sondern quasi ne Frage, wie das sonst läuft :-)
     
Thema:

Heizlastberechnung

Die Seite wird geladen...

Heizlastberechnung - Ähnliche Themen

  1. Heizlastberechnung?

    Heizlastberechnung?: In zahlreichen Beiträgen habe ich auf die dringliche Notwendigkeit zumindest einer Heizlastberechnung hingewiesen. Das publizieren inzwischen...
  2. Heizlastberechnung

    Heizlastberechnung: Ich beschäftige mich jetzt schon viel länger als es mir lieb ist mit dem Thema Heizung für einen Neubau :-) Momentan bin ich an folgendem Punkt:...
  3. Kosten für Heizlastberechnung und Auslegung Fußbodenheizung

    Kosten für Heizlastberechnung und Auslegung Fußbodenheizung: Hallo zusammen, aktuell befasse ich mich mit der Thematik Heizlastberechnung und Auslegung der Fußbodenheizung für einen Neubau. Nun würde ich...
  4. Frage zur Raum-Heizlast bei Heizlastberechnung nach DIN EN 1283

    Frage zur Raum-Heizlast bei Heizlastberechnung nach DIN EN 1283: Hallo Zusammen, ich habe widersprüchliche Meinung dazu vorliegen, ob in der HLB Transmissionsverluste-/gewinne zwischen übereinanderliegenden...
  5. Heizlastberechnung und Dimensionierung

    Heizlastberechnung und Dimensionierung: Hallo, ich suche nach der richtigen Dimensionierung für eine Sole/Wasser WP. Der Wärmeschutzgutachter kommt auf eine Normheizlast von 24 kW...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden