Heizung einstellen / Fernwärme / Fussbodenheizung

Diskutiere Heizung einstellen / Fernwärme / Fussbodenheizung im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Tag zusammen und Danke schonmal für die Unterstützung. Ich beschäftige mich mit der Einstellung meiner Heizung. Neubau 2019 KFW 55. Fernwärme -...

  1. #1 Tester79, 17.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2020
    Tester79

    Tester79

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellter
    Ort:
    Sömmersdorf
    Tag zusammen und Danke schonmal für die Unterstützung.

    Ich beschäftige mich mit der Einstellung meiner Heizung.
    Neubau 2019 KFW 55.
    Fernwärme - KWL - Fussbodenheizung.

    Hier mal die Angaben wie ich meine Heizung einstellen soll.

    Hersteller Heizungssteuerung gibt wie folgt vor:
    Mir wurde geraten ich soll das Badezimmer (bzw. der Raum welcher am wärmsten sein soll) am Raumthermostat auf komplett auf stellen und dann die Heizungsregelung nach unten korrigieren bis es mir im Badzimmer zu kalt wird. Der Raum hat eine berechnete Fehlwärme von ca.850 Watt. (Dusche und Wanne keine Fussbodenheizung).
    (Das Bad wird aktuell ca. 23 - 23,5 Grad warm)

    Baufirma meint man sollte aufgrund der Fehlwärme im Bad besser die Einstellung am Raumthermostat im Wohnzimmer vornehmen (längster Kreislauf & wärmster Raum nach Bad).
    Das Bad sollte durch einen Zusatzheizung unterstützt werden, das soll rechnerisch wohl besser sein als die Heizungsanlage höher einzustellen.

    Bezüglich Heizkurve noch eine Verständnis Frage ist es aufgrund der Fernwärme nicht egal
    wie ich diese einstelle solange ich die Wärme nicht über die Thermostate abnehmen?

    Was wäre denn euer Rat?
     
  2. #2 Fred Astair, 17.08.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Was ist es denn für eine Regelung? Einfache Klick-Klack oder Phasenanschnittsteuerung? Danach richtet es sich, ob Einzelraumregler überhaupt sinnvollerweise arbeiten sollten.
    Deine Überlegung zur Heizkurve ist richtig. Bei Fernwärme ist es nicht notwendig, die Kurve so flach wie möglich zu halten. Es wäre deshalb sinnvoll, auch das Bad solange wie möglich nur mit der Fernwärme zu beheizen. Begrenzend wirken hier nur die zulässigen Oberflächentemperaturen des Fußbodens, die max.9 Kelvin über der Soll-RLT liegen sollen. Wenn Du für Dein Bad eine RLT von 24°C festgelegt haben solltest, wären das 33°C Oberflächentemperatur.
    Möglich wäre auch, dass Dein Liefervertrag eine Maximaltemperatur für den Rücklauf ins FW-Netz vorsieht. Das wäre eine weitere Einschränkung.
     
  3. #3 Tester79, 17.08.2020
    Tester79

    Tester79

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellter
    Ort:
    Sömmersdorf
    Hi, Danke für die Rückmeldung.
    Anbei Bilder der Heizungssteuerung und der Raumthermostate,
    die Frage zu den Raumthermostaten kann ich leider nicht beantworten, erkennt man das auf den Bildern?
    Es macht klickt wenn man die gewünschte Temperatur am Rad einstellt.
    Bezüglich Oberflächentemperatur des Belages im Badzimmer sollte ich nicht über 28Grad.
    Für mehr ist der geklebte Vinyl wohl nicht ausgelegt. (soviel zu Badezimmer geeignet)
     

    Anhänge:

  4. #4 Fred Astair, 17.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Die Regler kenne ich nicht, aber wenn sie klicken dürften es Einfachstregler sein, die nur Auf und Zu kennen und damit den Heizestrich überschwingen lassen.
    Dann ist es besser, Du legst die still und machst mittels hydraulichem Abgleich die Einstellung der einzelnen Räume selber und lässt ansonsten die witterungsgeführte Regelung arbeiten.
    Hast Du irgendwo noch einen Heizkamin? Der wäre kontraproduktiv.
    Dein PVC-Belag im Bad darf nur bis 28°C beheizt werden? Das ist mehr als unschön. Dann könnte die Beheizung schwierig werden. Hast Du die Heizlastberechnung und die FBH-Auslegung erhalten?
    Notfalls reiß das Billig-PVC raus und verlege Fliesen, bevor Du teuer elektrisch zuheizen musst.
     
  5. #5 Tester79, 18.08.2020
    Tester79

    Tester79

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellter
    Ort:
    Sömmersdorf
    Hi, einen Heizkamin haben wir nicht, der Vinyl ist neu und gehört eher zu den teuereren Varianten, das ist
    wie es sich im Nachgang darstellt nicht so toll, Architekt Bodenleger und Hausbauer hatten vorab das Problem natürlich auch nicht gekannt.
    Ich würde den PVC Belag erstmal mit höheren Temperaturen belasten bevor ich Ihn entsorge vielleicht gibts da ja Toleranzen,
    Die Anfangs erwähnten 23-23,5 Grad sind bei Oberflächentemperaturen von 27,5 Grad.
    Was mir aufgefallen ist dass die Oberflächentemperatur teilweise auf 25 Grad fällt (Aussensensor?),
    gibt es eine Möglichkeit die 27,5 Grad dauerhaft zu halten?
    Stellt man das ganze besser über die "Tageskorrektur" - "Vorlauftemperatur" oder "Heizkurve" ein?
     
  6. #6 Fred Astair, 18.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Jetzt im Sommer kannst Du nichts einstellen.
    Auch Deine Temperaturpaare sagen wenig aus. Zur Raumlufttemperatur und Oberflächentemperatur der Heizfläche gehört immer noch die Außentemperatur.
    Das Absinken der Oberflächentemperatur kann mit dem tagweisen Anstieg der Außentemperatur erklärt werden, oder Dein noch arbeitender Raumregler hat eingegriffen. Vielleicht hat auch der Übertemperaturschutz gewirkt, der bei Dir u.U. auf 28°C eingestellt ist und dann die Pumpe abschaltet?
    Den PVC-Belag würde ich auch erstmal richtig stressen. Oftmals sind die Herstellerangaben ziemlich angstbesetzt, um jede Reklamation abzubügeln.
    Den hydraulischen Abgleich machen wir gern zusammen im Spätherbst/Frühwinter, wenn Du magst.
     
  7. #7 Fabian Weber, 18.08.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.543
    Zustimmungen:
    2.596
    Wozu, das fühlt man doch eh nicht?
     
  8. #8 Tester79, 20.08.2020
    Tester79

    Tester79

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellter
    Ort:
    Sömmersdorf
    Hi doch klar merkste an den Füssen! Soll ich das Zimmerthermostat mal abklemmen ?!
     
Thema:

Heizung einstellen / Fernwärme / Fussbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Heizung einstellen / Fernwärme / Fussbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Heizung - Einstellung optimieren.

    Heizung - Einstellung optimieren.: Hallo, ich möchte gerne mehr effektivität aus meinem Heizkessel rausholen und habe auch schon ein paar Einstellungen gemacht. Aber vielleicht gibt...
  2. optimale Einstellung Heizung Gastherme Neubau

    optimale Einstellung Heizung Gastherme Neubau: Hallo, ich wohne nun seit Juni 2015 in meinem neugebautem Haus. Der Verbrauch der Gastherme kommt mir etwas hoch vor. Mein Heizungsbauer winkt...
  3. Einstellungen Sommer / Winter an alter Heizung

    Einstellungen Sommer / Winter an alter Heizung: Hallo zusammen, anbei findet ihr Fotos meiner Heizung. Es gibt 3 Kippknöpfe. Am rechten (Warmwasser?) steht Sommer/Winter. Am linken...
  4. Einstellung der Heizung

    Einstellung der Heizung: Hallo, ich habe ein paar Fragen zur Heizungseinstellung. Habe mir vom Heizungsbauer einiges erklären lassen, aber vielleicht gibt es Leute die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden