Heizung erweitern. Brauche Hilfe

Diskutiere Heizung erweitern. Brauche Hilfe im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich habe letztes Jahr ein Haus gekauft und bis auf die Dämmung komplett kernsaniert. Wir haben einen Keller von 120qm. Dieser...

  1. Caberra

    Caberra Gast

    Hallo zusammen,
    ich habe letztes Jahr ein Haus gekauft und bis auf die Dämmung komplett kernsaniert.
    Wir haben einen Keller von 120qm. Dieser ist unterteilt in den "warmen" sowie "kalten" Keller. Der warme Keller wird als Wohnraum genutzt. Der kalte Keller ist Abstellfläche, Werkstatt und Fitnessraum. Im kalten Keller gibt es keine Heizkörper.
    Jetzt würde ich gerne doch noch die Räume etwas erwärmen wollen.
    Was meint ihr? Soll ich Heizungsrohre verlegen und Heizkörper setzen ( meine Gasbrennwerttherme ist für weitere 80qm ausgelegt worden) oder Infrarotheizkörper installieren? Oder habt ihr eine weitere Idee?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Je nach geplanter Nutzung dürften E-Heizkörper die einfachste und kostengünstigste Variante sein.
    Ansonsten wasserführend weiter arbeiten, Hydraulik beachten, denn man kann nicht so einfach ein paar Heizkörper zuästzlich an die Anlage hängen. Das hat mit der Leistung des Wärmeerzeugers nichts zu tun, sondern man bringt damit unter Umständen die Hydraulik so durcheinander, dass andere Heizkörper plötzlich nicht mehr richtig versorgt werden.
     
  4. Caberra

    Caberra Gast

    Wenn ich mich für Heizkörper entscheiden sollte, würde ich das ganze mit dem Heizungsbauer absprechen. Danke für die Info!
    Ich frage mich aktuell nur, was mich am Ende günstiger kommt. Ich denke mal, dass ich für 3 Heizkörper inkl. Installations 2500€ zahlen würde. Die 3 Infrarotheizkörper haben einen Anschaffungspreis von ca. 750€.
    Wie hoch der Verbrauch des jeweiligen Systems ist, kann ich aktuell nicht abschätzen...
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das kann niemand einschätzen so lange nicht bekannt ist, wie die Räume genutzt werden sollen und wie hoch deren Heizlast ist. Ein E-Heizkörper der nie eingeschaltet wird, "verbraucht" 0kWh und somit auch 0,- €.
    Ansonsten gilt, Strom kostet aktuell min. Faktor 4 im Vergleich zu Gas. Wird der Raum nur wenige Stunden im Jahr beheizt, dann haben die Investitionskosten höhere Priorität, die Verbrauchskosten sind zweitrangig. Werden die Räume intensiver genutzt, dann sind die höheren Verbrauchskosten bei Strom schon ein Argument.

    Einfaches Beispiel. Nehmen wir an, die Räume hätten eine Heizlast > 1kW, bei 3 Räumen also 3 Heizkörper mit je 1kW, macht zusammen 3kW. Die Räume werden an 20 Tagen im Jahr für je 15 Stunden beheizt Macht zusammen 300h, oder 3kW*300h = 900kWh. Kosten bei Strom mit 25Ct./kWh macht 225,-€. Das gleiche mit der Gastherme und 6Ct./kWh macht 54,- €, selbst wenn man einen schlechteren Wirkungsgrad berücksichtigen würde, wobei die Gastherme ja sowieso in Betrieb ist, und die paar kWh quasi nebenbei mit abfallen, wären es kaum 60,- € pro Jahr.

    Die mit sagen wir mal 1.000kWh erreichbare Nutzungszeit hängt natürlich auch von den Außen- und Raumtemperaturen ab. 20 Tage im tiefsten Winter sind was anderes als 20 Tage während der Übergangszeit.

    d.h. je höher die Heizlast und je intensiver die Nutzung, um so mehr verschiebt sich der Vorteil in Richtung Gastherme und wasserführende Heizkörper.

    Nebenbei bemerkt, ich gehe davon aus, dass die Räume für eine Nutzung als Wohnräume geeignet und genehmigt sind. Ein unbeheizter Raum der die letzten Jahrzehnte schadlos überstanden hat, kann bei einer Nutzungsänderung, sprich beheizen und höhere Luftfeuchtigkeit, schnell zum Problemfall werden. Das hat aber mit der eigentlichen Frage nichts zu tun, deswegen nur so am Rande angemerkt. Solche Details immer im Hinterkopf behalten.
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrofachmann
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Seit wann wird eine Heizung für m² ausgelegt?

    Lutz
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Seitdem man die (objektbezogene) spezifische Flächen-Heizlast kennt...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Heizung erweitern. Brauche Hilfe

Die Seite wird geladen...

Heizung erweitern. Brauche Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  5. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...