Heizung erweitern

Diskutiere Heizung erweitern im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Also, wir haben eine Flüssiggas- Kombitherme von Vaillant Bezeichnung VCW 240 XEU. Daneben heizen wir den Wohnbereich mit einem Holzofen. Um das...

  1. kati

    kati Gast

    Also, wir haben eine Flüssiggas- Kombitherme von Vaillant Bezeichnung VCW 240 XEU.
    Daneben heizen wir den Wohnbereich mit einem Holzofen. Um das ganze Haus über den Holzofen heizen zu können, möchten wir eine Wassertasche an diesem anbringen und diese mit dem vorhandenen Heizkreislauf verbinden.
    Und schon stehen wir vor technischen Problemen. Unsere Vorstellung geht dahin, dass wir die in der Therme vorhandene Pumpe in der Heizperiode auf Dauerbetrieb stellen (falls das technisch möglich ist). Sollte der Holzofen nicht die erwünschten Temperaturen erreichen, kann die Therme über das Raumthermostat erkennen, dass sie zuheizen muss. Die Pumpe läuft ja eh schon.
    1. Ist das so möglich, oder muss eine zweite Pumpe installiert werden? Wenn ja, wie „vertragen“ sich zwei Pumpen hintereinander an einem Kreislauf.
    2. Muss unbedingt ein Ausgleichsbehälter installiert werden, oder reicht die Technik der Therme um Druckschwankungen aufzufangen?

    Um die Effektivität noch ein wenig zu steigern würden wir den Heizkreislauf gerne auch noch zum vorwärmen des Warmwassers nutzen. Dass stellen wir uns so vor, dass wir einen gebrauchten Speicher unter der Therme installieren. Der Heizkreislauf wärmt das Wasser im Behälter nach dem Wärmetauscher Prinzip vor. Das vorgewärmte Frischwasser würde dann durch die Therme auf die eingestellte Temperatur weiter aufgeheizt.

    Was, bzw. wie viel würde so ein gebrauchter Speicher mit ca. 100L Inhalt ungefähr kosten? Es würde uns schon reichen wenn das Wasser auf ca. 15°-20°C vorgewärmt würde, daher braucht es kein super isolierter moderner Speicher zu sein.
    LG
    Katja Hennig
     
  2. #2 Jürgen V., 13.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Auweia

    Das sollte machbar sein.

    Und dke Stromkosten vergessen wir dann mal

    Das Konzept sollte lauten : solange ich mit Holz heize sollte Die Therme ausbleiben
    und das, solange wie möglich!!! Also ein Pufferspeicher muss her.

    Ohne Technische Probleme sicher gar nicht.

    Sobald mehr Wasser im System ist muss auch ein MAG neu ausgelegt und
    eingebaut werden. Da ja auch andere Temperaturen von dem Holzofen abgegeben werden.


    Wisssen sie überhaubt was sie da machen wollen ??

    .. iss ja nicht Ihr ernst oder, was soll das bringen??

    Hydraulisch und regeltechnisch ist das sicher alles machbar!
    Nur würde ich mir doch Gedanken darüber machen wie kann ich Flüssiggas einsparen.


    Die verfügbare Energie im Puffer ist abhängig vom Volumen und von der nutzbaren Temperaturdifferenz. Im Normalfall kann der Puffer auf 85° C geheizt werden. Benötigt eine Fußbodenheizung nur 35° C Vorlauftemperatur, so beträgt die nutzbare Temperaturdifferenz 50° C. Heizkörper benötigen meistens höhere Temperaturen, was eine geringere nutzbare Temperaturdifferenz bedeutet. Rechnen wir mit 50 % Wärmebedarf während 8 Stunden Nachtzeit, sieht die Speicher-Energie-berechnung für ein 18 kW-Haus so aus:


    18 kW x 50 % x 8 Stunden = 72 kWh pro Nacht
    100 Liter Wasser speichert 1,16 kW pro Grad. Mit einer nutzbaren Temperaturdifferenz bei Nachtabsenkung von 50° C errechnet sich das Speichervolumen mit


    72 kWh geteilt durch (1,16 kW/° C x 50° C) x 1000 = 1241 Liter
     
  3. kati

    kati Gast

    wieso Auweia. helfen! nicht schimpfen

     
  4. #4 Jürgen V., 13.09.2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    noch eine Frage vorab

    Fussbodenheizung oder Heizkörper?
     
  5. kati

    kati Gast

    Beides!
    Jeder Raum ist mit Heizkörpern ausgestattet.

    Das Wohnzimmer mit 60m², hat zusätzlich Fußbodenheizung. Jedoch ist diese nur über Termostate zu regeln (also keine echte Fußbodenheizung).

    LG
    Katja Hennig
     
  6. #6 Jürgen V., 13.09.2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Mal eine gaaaaaaaannnnnnzzzzz grobe Vorstellung von mir.

    Vom der Holzheizung auf einen Pufferspeicher. So ca. 700-1500 Liter
    Wenn die Holzheizung regelmäßig betrieben wird, kann man mit der Wassertasche den
    Den Pufferspeicher bis auf 85Gard aufheizen. Diesen dann, mit in das
    bestehend Heizungsnetz einbinden. Ewt. Noch mal über Solar nachdenken.

    Einen Brauchwasserspeicher daneben der so um die 200 Liter
    Hat, mit dem ich Brauchwasser auf etwa 50° aufheize.
    Den dann ans Warmwassernetz anschließen,
    gegebenenfalls durch die Therme schicken.

    Ob das so geht, hängt immer von den örtlichen Gegebenheiten ab.
    Davon habe ich natürlich keinen Plan. Das kann der
    Fachmann vor Ort sicher besser beurteilen.

    Von irgendwelchen gebrauchten Speichern kann ich
    aus hygienischen Gründen nur abraten.

    Regeltechnisch ist das alles hin zu bekommen, nur sollte man sich im Klaren sein,
    das dass Ganze ein paar (T)Euros kostet, was aber auf die Zeit gesehen
    sicher wieder herein kommt. Allerdings nur wenn das Holz nichts kostet

    Ich kenne Anlagen die bei 250m² WF
    mit 8 Personen im Haus keine 600 l.Gas verbrauchen.

    Auch gibt Vater Staat einige Zuschüsse und billige Gelder.

    Grüsse aus OWL
     
  7. #7 katja2, 27.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2004
    katja2

    katja2

    Dabei seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.verwaltungswirtin
    Ort:
    31275 lehrte
    Also, so wie auf der Skizze ( ich weiss, sieht nicht ganz so gut aus. Aber mit der Maus zu malen ist echt nicht einfach)
    soll das ganze aussehen. Die Warmwassergeschichte habe ich zunächst ausgelassen.

    Auf den Ofen kommt ein kleiner Heizkörper als Wärmetauscher. dieser wird an die Leitungen des nächstgelegenen Heizkörpers angeschlossen. Wo auch die zweite (thermostatgesteuerte) Pumpe ihren Platz findet.
    Vor dieser Pumpe, sowie unter der Therme soll ein Bypass mit Rückschlagventil gelegt werden damit die Pumpen sich nicht gegenseitig behindern können.

    Was meint Ihr, haben wir noch irgendeinen Denfehler, oder funktioniert das so?


    LG
    Katja
     
Thema: Heizung erweitern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkreislauf nachträglich vergrößern

    ,
  2. heizkreislauf erweitern

Die Seite wird geladen...

Heizung erweitern - Ähnliche Themen

  1. Heizung Kaltwintergarten

    Heizung Kaltwintergarten: Hallo! Wir planen einen nicht isolierten Kaltwintergarten zu bauen. 2 Seiten bestehen aus Glasschiebewänden und eine Seite ist eine Mauer zum...
  2. RMH 60er (90qm) - Sanierung: Heizung (inkl. Leitungen), Elektro, Wasser + Modern.: Gaube, Küche

    RMH 60er (90qm) - Sanierung: Heizung (inkl. Leitungen), Elektro, Wasser + Modern.: Gaube, Küche: Hallo geehrte Forenmitglieder, ich habe nun schon etlichen Beiträge im Forum gelesen und finde es klasse, dass jede Menge Hilfe angeboten wird...
  3. Heizung einstellen / Fernwärme / Fussbodenheizung

    Heizung einstellen / Fernwärme / Fussbodenheizung: Tag zusammen und Danke schonmal für die Unterstützung. Ich beschäftige mich mit der Einstellung meiner Heizung. Neubau 2019 KFW 55. Fernwärme -...
  4. BAFA-Förderung f. Heizung / Energieexperte

    BAFA-Förderung f. Heizung / Energieexperte: Ist ein Energieexperte bei der Betreuung einer KfW-Sanierung auch dafür zuständig, zu prüfen ob alle Förderanträge (z.B. f. Heizung) gestellt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden