Heizung für Ferienhaus (Infrarot?)

Diskutiere Heizung für Ferienhaus (Infrarot?) im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Wir suchen eine Heizung für unser Ferienhaus. Das Ferienhaus ist massiv gebaut mit Klinkerfassade und hat soweit ich das sehen konnte eine...

  1. #1 PetrPan, 18.09.2021
    PetrPan

    PetrPan

    Dabei seit:
    18.09.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    Wir suchen eine Heizung für unser Ferienhaus.
    Das Ferienhaus ist massiv gebaut mit Klinkerfassade und hat soweit ich das sehen konnte eine vielleicht 5-7cm Dämmung. Wohnfläche ist ca. 33m ². (Schlaf/Wohn 15m², Kind 8m², Bad 4m²,....)
    Da wir hauptsächlich in den warmem Tagen vor Ort sind, es aber nicht ausgeschlossen ist einige wenige Tage vor Ort zu sein wenn es etwas kälter ist, suchen wir nach einer Möglichkeit günstig eine Heizung zu installieren.
    Und das die Temperatur nicht unter 0 fällt.

    Sicherlich nicht die beste Effektivität hat eine Infrarotheizung. Hier sehe ich aber den Vorteil der günstigen Installation an der Decke. Da der Dachboden vom Ferienhaus nicht ausgebaut ist, ist eine Installation im Nachhinein kein Problem. Zusätzlich stellen wir uns bei dem sowieso schon wenigen Platz nichts in den weg.
    Da PV Module auch wirklich nicht mehr die Welt kosten, ist eine Nachträgliche Installation nicht ausgeschlossen.

    Würden uns sehr über Bestätigung oder Alternative Vorschläge freuen.
     
  2. #2 Sanierer82, 18.09.2021
    Sanierer82

    Sanierer82

    Dabei seit:
    01.07.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    50
    Ganz klar ne Split-Klima, die sowohl kühlen als auch Heizen kann. Aus 1 kWh Strom machst Du mit der Split ca. 4 kWh Wärme, mit der Infrarot-Heizung ist es 1:1.

    Die Kühlfunktion ist ein großer Komfortgewinn an ganz heißen Sommertagen.
     
    klappradl gefällt das.
  3. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    954
    Beruf:
    Gast
    und ein paar cm mehr Dämmung auf den Dachboden, das ist noch günstiger
     
  4. #4 petra345, 18.09.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ein mit Holz beheizter Kachelofen friert nicht ein und schafft eine angenehme Wohnatmosphäre.

    Es gibt sie als Massivversion oder auch als eiserner Ofen mit einer Verkleidung durch Kacheln.
    Die letzte Version kommt schneller auf Temperatur. Der Feuerraum sollte ausreichend groß sein.
    Die holzbeheizten Öfen, die man bereits im Baumarkt für 2000 € kaufen kann, machen auch sehr schön warm.
    Sie haben aber einen nicht so großen Feuerraum.
     
  5. #5 PetrPan, 18.09.2021
    PetrPan

    PetrPan

    Dabei seit:
    18.09.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    :confused: Und eine Aufsparrendämmung macht es noch günstiger. Eine zusätzliche Aussedämmung und das Austauschen der Fenster und Haustür sogar noch mehr.
    Wahnsinn solche Antworten :p

    Bin ich Grundsätzlich der gleichen Meinung, da wir Zuhause auch einen. Doch im Gebäude gibt es keinen Kaminschacht. Zusätzlich kommt das was mich Zuhause schon unfassbar nervt. Warme Luft sauber in jeden Raum verteilen und das absperren vor den kleinen Kindern im Haushalt. Ein wirklichen Platz wird kaum zu finden sein, da das Häuschen wirklich schlecht Aufgeteilt ist. Alles in allem sind die Anschaffungskosten einfach zu Hoch für die 10-20 Tage im Jahr.

    Habe ich auch schon drüber nachgedacht, da theoretisch alles ''noch'' über den nicht ausgebauten Dachboden installiert werden kann. Über diese unfassbar Hässlichen Aussengeräte müsste hinweg gesehen werden :eek:Weißes Aussengerät auf schöner Klinker Außenwand.:cool:
    Doch müsste ich drei Räume beheizen können. (Schlaf/Wohn 15m², Kind 8m², Bad 4m²)
    Ein Aussengerät und drei Innengeräte sind möglich?
    Wir hatten uns vor 2-3 Jahren ein Angebot geben lassen für eine Split Anlage bei uns Zuhause. Hier lag das Angebot bei 5000 Euro für zwei Räume.
    Hier wäre die Installation in Eigenleistung sicher schwer.
     
    Fred Astair gefällt das.
  6. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    954
    Beruf:
    Gast
    Wenn Dir 200 Euro für ein paar cm mehr an Dämmung schon zu viel sind, dann kann ich Dir auch nicht helfen. Sind ja Deine Energiekosten.:irre
     
  7. #7 PetrPan, 18.09.2021
    PetrPan

    PetrPan

    Dabei seit:
    18.09.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Das geht doch hier völlig in die falsche Richtung. Die Decke im Haus besteht aus einer Holzdecke, die die komplette Balkendicke gedämmt ist. Auf den Balken ist ein Holzboden aus Pressholplatten. (Dachboden wird irgendwann noch ausgebaut)
    Zwischen Mauerwerk und Klinker sind ca. 5-7 cm gedämmt.
    Nun soll ich für 200 Euro zusätzlich Dämmen? Wie soll das gehen? Holzboden raus auf dem Dachboden und auf den Balken Dämmen, da zwischen den Balken schon alles voll ist?
    Das eine zusätzliche Dämmung weniger Heizkosten bringt ist mir klar. Nur wo soll ich noch mehr Dämmen. Hier geht es doch um die Frage welche Art von Heizung macht in dieser Situation am meisten Sinn. Nicht darum wo soll und kann mehr gedämmt werden.
    :(
     
    Fred Astair gefällt das.
  8. #8 Fred Astair, 18.09.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Habt Ihr eigentlich gelesen, dass es sich um ein reines Sommerhäuschen mit sehr geringer Winternutzung handelt?
    Manchmal verstehe ich Eure stereotypen Antworten nicht.
    Genau für diese Fälle gelegentlicher Nutzung sind elektrische Direktheizungen gemacht und sinnvoll.
    Strahlungsheizungen haben zudem den Vorteil, dass bereits ohne vollständige Aufheizung der Luft eine Behaglichkeit sehr schnell erreicht wird.
    Wenn man die frostgefährdeten Wasserleitungen leicht entleerbar macht, ist noch nichtmal eine Frostfreiheizung fürs Gebäude notwendig. Etwas Salz ins WC und die Syphons von WT etc. reichen aus.
     
    K a t j a, simon84 und PetrPan gefällt das.
  9. #9 PetrPan, 18.09.2021
    PetrPan

    PetrPan

    Dabei seit:
    18.09.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Danke...
    Und super Tipp mit dem Salz.
     
  10. #10 Fred Astair, 18.09.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Jahrzentelang problemlos in einem Porenbeton-Bungalow praktiziert. Hatte da allerdings einen Schornstein mit Kanonenofen eingebaut, der innerhalb kürzester Zeit glühte und weitere Heizungen überflüssig machte.
     
    simon84 gefällt das.
  11. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    954
    Beruf:
    Gast
    Glaub mir, ich hab in meinem Leben mehr "Sommerhäuschen mit gelegentlicher Winternutzung" gebaut, als Du je betreten hast. Von daher kenne ich die Probleme ziemlich ganz genau. Und ich kenne auch die entsprechenden Verbräuche dieser Häuser. Der nächste Punkt aber ist, irgendwann stehen da auch mal elektrische Geräte drin und die finden das dauerhaft nicht sehr gut bei knapp über null Grad da drin zu stehen. Von daher war der Tip mit der Klima schon OK, die per App gesteuert und ich kann entscheiden, was die machen soll. Wobei 3 Innengeräte bei 35 m² schon etwas gaga ist...
     
    simon84 gefällt das.
  12. #12 Fred Astair, 18.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ja klar, mit eingefrorenen Elektronen ist nicht zu spaßen.:mauer

    Deine Lebenserfahrung in Ehren (wobei ich glaube, davon etwas mehr zu haben), was berechtigt Dich eigentlich dazu, das Nutzungskonzept des TE in Frage zu stellen?
    Ich habe doch gar nichts gegen Splitklimaanlagen, dort wo sie angebracht sind. Die Erwärmung der RLT über die Innengeräte dauert halt aber bedeutend länger als die unmittelbare Erwärmung durch Strahlung und zwingt geradezu, ständig ein Temperaturlevel um die 12-15°C beizubehalten.
     
  13. #13 PetrPan, 18.09.2021
    PetrPan

    PetrPan

    Dabei seit:
    18.09.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Aber die Wärme verteilt sich doch nicht wirklich gut mit nur geöffneter Tür oder sehe ich das falsch?
    Macht es Sinn einmal einen Grundriss zu posten?
    Ich bin ein großer Fan von per App steuern. Doch wenn kein Internet vorhanden ist bringt mir das auch nicht viel. Bei der Häuschen größe schaffe ich es noch zum Gerät zu laufen :)
    Der Tipp ist Absolut OK und kann ich auch gut nachvollziehen. Nur wie teilt man so etwas auf bei den kleinen Räumen.
    Da die Familie nicht nur aus mir sondern auch aus Frau und Kindern besteht und das Temperaturgefühl ein anderes ist.. muss der WAF einfach funktionieren :D
    Wenn die Installation und Anschaffung ca 5000-6000 Euro kostet, (Grundlage aus einem Angebot von vor 2 Jahren) Rechnet sich das für mich noch nicht wirklich.
    Im Vergleich wäre ich bei 1500 Euro für eine Infrarotheizung (Angebot nur Material/Installation in Eigenleistung).
    Würde ich übern daumen 4000 Euro weniger Ausgeben die ich dann in eine kleine PV Anlage investieren könnte. Das macht für mich aktuell mehr Sinn.
     
  14. #14 Maape838, 18.09.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    266
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Infrarotheizung an die Decke :28:
     
  15. #15 petra345, 19.09.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Es gibt Außenkamine, die sich leichter nachrüsten lassen.
     
Thema:

Heizung für Ferienhaus (Infrarot?)

Die Seite wird geladen...

Heizung für Ferienhaus (Infrarot?) - Ähnliche Themen

  1. Heizung Sanierung Zukunft Effizienz Smart Home

    Heizung Sanierung Zukunft Effizienz Smart Home: Moin, wir sind momentan dabei, eine Sanierung von unserm Haus zu planen. Ich wollte dafür schon mal ein paar Informationen, Meinungen und...
  2. Heizung Altbau

    Heizung Altbau: Guten Tag Ich habe ein Altbau Baujahr ca 1700 Momentan Heize ich mit einem HDG Bavaria Holz Öl Kombi und Solarkollektoren auf dem Dach Leider...
  3. Heizung Füllstation oder nicht

    Heizung Füllstation oder nicht: Hallo, Ich muss meine FBH befüllen. Ich scheue mich vor dem Preis der Befüllstation. Über 500 Euro und ein Systemtrenner muss wohl auch noch rein....
  4. Heizung abdrücken mit Luft

    Heizung abdrücken mit Luft: Hallo. Ich will meinen HKV abdrücken. Mit Luft. Gibt es einen "Adapter" mit nem Autoventil? Für den Kompressoranschluss? oder nen Adapter auf die...