Heizungsangebot für Neubau so in Ordnung, Lüftungsanlage?

Diskutiere Heizungsangebot für Neubau so in Ordnung, Lüftungsanlage? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen, ich hoffe, ich veröffentliche mein Thema hier im richtigen Unterforum. Wir planen einen Neubau und haben nun ein Angebot von...

  1. #1 Domalto, 20.04.2018
    Domalto

    Domalto

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Zusammen,

    ich hoffe, ich veröffentliche mein Thema hier im richtigen Unterforum.

    Wir planen einen Neubau und haben nun ein Angebot von einem Unternehmen erhalten.
    Da man hier im Forum viel darüber liest, dass Unternehmen die Heizungsanlage gerne zu klein dimensionieren, damit der Gesamtpreis kleiner ausfällt, würde ich nun gerne wissen, ob die Anlage für unseren geplanten Neubau in Ordnung geht.
    Der Neubau wird aus 36,5cm Porenbeton erstellt und der Hobbyraum im Keller, soll mit einer Fußbodenheizung ausgestattet werden.
    Fenster in 3-fach Verglasung.
    Da es sich um ein Hanghaus handelt, wird die komplette Frontseite vom Hobbyraum gemauert und nicht betoniert, da diese Wand komplett frei liegt.

    Pläne bzw. die Auflistung der Heizungsausstattung habe ich mit angehängt.

    Würde mich über ein paar Meinungen von euch freuen.

    sonniges Wochenende
    Dominik
     

    Anhänge:

  2. #2 Fred Astair, 20.04.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.030
    Zustimmungen:
    1.427
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    So? Liest man das?
    Muss mir wohl entgangen sein.
    Was berechtigt Dich zu der Annahme, hier würde jemand kostenlos für Dich eine Heizlastberechnung, eine Rohrnetzberechnung und eine Heizflächenauslegung machen?
    Womit meinst Du Dir einen solchen Bonus erworben zu haben?

    Einen Tipp gebe ich Dir kostenlos mit auf den Weg: Hast Du mal die Heizungsbeschreibung gelesen? Reichen Dir 20°C? Und wenn ja, was sagt Deine Frau dazu?
     
    Domalto gefällt das.
  3. #3 driver55, 20.04.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.559
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Nur, weil i.d.R. das Bad nicht ausreichend warm wird, heisst das ja nicht, dass die Heizung (WP...) zu klein ist.
    Ansonsten wie Fred, das habe ich in all den Jahren hier noch nie gelesen!

    @Fred Astair: Von den geforderten Leistungen kann ich hier jetzt nichts rauslesen.

    Die WP gibt's in verschiedenen Leistungsklassen. Es muss nach erfolgter Heizlastberechnung lediglich die passende rausgesucht werden.
    Aber bei den RT's würde ich mir auch etwas Gedanken machen. Wohnen 20°?!
    Legt eure Wunschtemperaturen für die einzelnen Räume fest und vergesst die Einzelraumregelung. Die Systemperatur würde ich noch etwas weiter runterschreiben wollen, HN ist ja eher ne milde Ecke.
     
    Domalto gefällt das.
  4. #4 Andybaut, 20.04.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    dazu bedarf es einer Auslegung. Die kostet Zeit und damit Geld.
    Sollte sich tatsächlich jemand finden, der hier eine Antwort gibt,
    dann ist die aussagekräftig wie ein Stück Butter in der Sonne...
     
    Domalto gefällt das.
  5. #5 msfox30, 20.04.2018
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    230
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ich vermute, er hat das Angebot von einem GU/GÜ. Da steht am beim Angebot nicht mehr drin - war zumindest bei uns so.
    Was man hier liest... :-): "Ein FBH braucht keine Pufferspeicher". Im Text wird dieser aber mit 46l erwähnt.
    Die Pumpe selbst würde ich rausnehmen und ggf. später separat beauftragen - weil BaFA! Erst Antrag bei der BaFA auf Förderung stellen, dann beauftragen.
    Außerdem dürfte man zum jetzigen Zeitpunkt die genaue Pumpe noch gar nicht kennen, da mit Sicherheit noch keine Heizlastberechnung vorliegt.

    weiter: "ausgenommen Vorratskammer/Speisekammer und Abstellraum"
    -> Unser HB meinte, er müsse in jedem Raum eine FBH verlegen. Nur um später Mehrkosten zu vermeiden, würde ich das in Klammern streichen lassen.

    und...: Ich würde auch mit reinnehmen, dass dir die Auslegung der FBH nach DIN 1264 ausgehändigt wird. War bei uns nicht so. HB hat sich verweigert.
    Hat den Vorteil, dass du später deine Heizung besser kennst und ggf. selbst einstellen kannst und, dass du es während der Bauphase auch kontrollieren kannst (z.B. Verlegeabstand).
     
    Domalto gefällt das.
  6. #6 Domalto, 22.04.2018
    Domalto

    Domalto

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Heilbronn
    Die habe ich natürlich gelesen.
    Ob mir die 20°C ausreichen werden... ihr habt recht, könnte eventuell manchmal etwas frisch sein.
    Daher die Frage; wenn man eine wärmere Raumtemperatur im Wohnbereich erreichen möchte, muss man dann eine größere Heizung installieren bzw. werden dann die Schläuche von der FBH enger verlegt?
    Klar, dass ist immer abhängig von vielem aber wie wird das in der Regel gelöst?
    Im Bad kann die geplante Heizung laut Beschreibung ja auch den Raum auf 24°C aufheizen.
     
  7. #7 Fred Astair, 22.04.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.030
    Zustimmungen:
    1.427
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Höhere Raumlufttemperatur heißt auf jeden Fall, dass mehr Wärmeleistung erforderlich ist.
    Zusätzlich können sich engere Verlegeabstände notwendig machen.
    Bei den 24° im Bad fällt mir ein, war da nicht was mit Elektroheizern?
     
    Domalto gefällt das.
  8. #8 Leser112, 23.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Hierzu existiert das Formblatt V der DIN 12831. Da können Bauherren ihre jeweiligen Wunschtemperaturen eintragen/ vereinbaren.
    Was mich jedoch verwundert, dass ein Hersteller/ Gerät bereits feststeht, obwohl die Heizlastberechnung ja noch nicht erledigt ist :(
    Gut finde ich, dass Badheizkörper hydraulisch nicht ins übrige System eingebunden werden.
    Tipp:

    Die Heizlastberechnung, Heizflächendimensionierung, Rohrnetzberechnung etc. zum Vertragsbestandteil machen und die Aushädigung dieser Unterlagen vereinbaren.
     
    Domalto gefällt das.
  9. #9 Jürgen V., 23.04.2018
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Und nicht vergessen das für den TIP von Leser112 auch geld in die Hand Genommen werden muss.
    Das rechnet dir keiner für lau.
     
    Domalto gefällt das.
  10. #10 Domalto, 25.04.2018
    Domalto

    Domalto

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Heilbronn
    Danke für die Informationen.
    Natürlich soll mir hier keiner etwas berechnen, ich setze auf Erfahrungen und allgemeinen Infos, was ich bei dem Angebot beachten und überdenken sollte.
    Und hier habt ihr mir ja schon einige Denkanstösse mit auf den Weg gegeben.
    Zum Beispiel, dass die Badtemperatur von 24°C vermutlich wegen dem zusätzlichen elektrischen Handtuchheizkörper erreicht wird.
    Hier gilt es noch einmal nachzuhaken.
    Wäre vermutlich wenig sinnvoll, im Winter permanent das Bad mit dem elektrischen Heizkörper heizen zu müssen, damit eine Wohlfühltemperatur erreicht wird.

    Danke für die Info, dass eine FBH keinen Pufferspeicher benötigt.
    Das werde ich auch ansprechen...
    jedoch kam heute noch das Angebot von einer anderen Baufirma... genau dieselbe Heizung... und auch mit 46L Pufferspeicher...?
     
  11. #11 Fabian Weber, 25.04.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.564
    Die kleinen Pufferspeicher sind neuerdings von einigen Herstellern bei der Nutzung von Raumthermostaten leider für die Heizungsbauer zur Pflicht geworden, da die Hersteller sonst die Garantie ablehnen. Der Puffer hängt im Heizungsrücklauf und garantiert den Mindestvolumenstrom wenn mal alle Thermostate geschlossen sein sollten. Ist also ein reines Angstbauteil, schadet aber im Rücklauf auch nicht.
     
  12. #12 Lexmaul, 25.04.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.183
    Zustimmungen:
    1.483
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Selbst ohne Thermostat wollen die das - fand das auch affig.von Vaillant.
     
  13. #13 Fred Astair, 25.04.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.030
    Zustimmungen:
    1.427
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    46 l Pufferspeicher? Was ist das für ein Quatsch?
    Ist das nicht eine hydraulische Weiche?
     
    Leser112 gefällt das.
  14. #14 Lexmaul, 25.04.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.183
    Zustimmungen:
    1.483
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Nein, ein Rücklaufpuffer. Keine Weiche und wird aktiv nicht geladen.
     
  15. #15 Leser112, 26.04.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Was für ein Unsinn! Wenn alle Stellantriebe geschlossen sind, fließt da gar nichts! Da hilft auch kein Pufferspeicher im Rücklauf.
     
  16. #16 Leser112, 26.04.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Die Anbieter kopieren einfach und gedankenlos einen Standardtext von Herstellern in das LV bzw. Angebot.
    Zudem, was könnte ein Pufferspeicher von 46 l überhaupt speichern, zumal, wenn hydraulisch offen und im Rücklauf.
    Hydraulisch offene Pufferspeicher im Rücklauf erhöhen lediglich das Volumen des gesamten Umlaufheizungswassers, mehr nicht!
     
  17. #17 Lexmaul, 26.04.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.183
    Zustimmungen:
    1.483
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Na, da geh noch mal in Dich - natürlich gibt es dann auch ein ÜV

    Und ja, bitte jetzt nicht die Schallplatte auflegen, alles nicht effizient, wirtschaftlich bla blubb bli.
     
  18. #18 Fabian Weber, 26.04.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.564
    Wenn alle Stellentriebe geschlossen sind fließt das Wasser immer noch zum Heizkreisverteiler und zurück. Wie schon geschrieben, soll der Speicher auch nicht wirklich speichern sondern das zu bewegende Mindestvolumen von 40L erfüllen. Der Puffer simuliert einfach einen immer offenen Heizkreis, damit sich die Anlage nicht totläuft. Der TE kann auch auf alle Raumthermostate verzichten und einen anständigen hydraulischen Abgleich durchführen (lassen). Dann kann er auch auf den Puffer verzichten. Nur muss er dann auch einen fähigen Heizungsplaner und _Installateur finden, bei einem GU-Projekt quasi ausgeschlossen und bestimmt teurer als das Angebot was er hat

    Wegen der 46L verringert sich die Effizients im Portemonnaie maximal im Cent_Bereich.
     
  19. #19 Leser112, 26.04.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Sicher? Wie sollte das möglich sein? Ein derartiges Hydraulikschema würde mich heftig interessieren!
    Dieses hier mal einstellen.
    Die Hersteller von Wärmeerzeugern fordern i.d.R. einen Mindestvolumenstrom, um eine problemlose Mindestenergieabnahme zu sichern. Damit Störungen oder Bauteilausfälle verhindert werden.
    Wie oben bereits erwähnt, würde mich ein derartiges Hydraulikschema deutlich interessieren! Dieses für alle Interessierte hier mal einstellen.
    Sind die Funktionalität, Anordnung und Unterschiede von ÜV, Hydraul. Weiche und offenem Puffer bekannt?
     
  20. #20 Lexmaul, 26.04.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.183
    Zustimmungen:
    1.483
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Es muss ein Überstromventil verbaut sein, sonst funktioniert das nicht wirklich.

    Das solltr logisch sein...
     
Thema: Heizungsangebot für Neubau so in Ordnung, Lüftungsanlage?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

    ,
  2. news

    ,
  3. muss heizungsbauer heizlastberechnung offen legen

    ,
  4. luft wärmepumpe altbau erfahrungen,
  5. best cameras
Die Seite wird geladen...

Heizungsangebot für Neubau so in Ordnung, Lüftungsanlage? - Ähnliche Themen

  1. Kombination Neubau Altbau und Berechnung Architektenhonorar

    Kombination Neubau Altbau und Berechnung Architektenhonorar: Guten Morgen zusammen, folgende Situation: Bauherr hat in einem innerstädtischen Gebiet mit Para 34 BauGB einen Altbau ohne Denkmalschutz...
  2. Auflattung bei Neubau ?

    Auflattung bei Neubau ?: Wir bauen gerade mit Bauträger ein EFH, der Rohbau steht und die ersten Dachsteine sind auch schon auf dem Dach. Nun ist mir folgender Dachaufbau...
  3. Neubau: Dampfbremse oder Dampfsperre

    Neubau: Dampfbremse oder Dampfsperre: Hallo Zusammen, Thema Dampfbremse vs. Dampfsperre auf der Innenseite des Daches. Dachaufbau von Innen 1. Holzdecke 2. Dampfbremse/Dampfsperre 3....
  4. Neubau: „Kniestock-Spitzboden“ Dämmhilfe

    Neubau: „Kniestock-Spitzboden“ Dämmhilfe: Hallo Zusammen, ich baue ein Kniestockhaus. Im Dachgeschoss sollen die Räume ab ca. 2,5m mit einer Holzdecke abgehängt werden. Der „Speicher“...
  5. Energiepass für Neubau, DARF ich das selbst machen?

    Energiepass für Neubau, DARF ich das selbst machen?: Hallo, ich möchte ein KFW55 Haus mit Förderung bauen. Darf ich die Berechnung selbst machen? !!! Achtung !!! die Frage lautet nicht, "KANN ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden